Fehlermeldung, wenn Sie den Datenbankkopierassistenten in SQL Server 2005, verwenden um die Microsoft Dynamics CRM 3.0 MSCRM-Datenbank von SQL Server 2000 zu migrieren: "Einstellung Quelle Verbindung (Fehler)"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 915799 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Der Hotfix, der in diesem Artikel erläuterten ist nicht verfügbar für die chinesische Version von Microsoft CRM oder für die japanische Version von Microsoft CRM.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie den Datenbankkopierassistenten in Microsoft SQL Server 2005, verwenden um die Microsoft Dynamics CRM 3.0 MSCRM-Datenbank aus Microsoft SQL Server 2000 zu migrieren, wird in den Datenbankkopierassistenten folgende Fehlermeldung:
Festlegen der Source-Verbindung (Fehler)
Nachrichten
? 0Xc0202009 Fehler: Quelle - Aktivität [1]: eine OLE DB-Fehler aufgetreten. Fehlercode: 0x80040E37. (SQL Server-Import und Export-Assistent)
? Fehler 0xc02020e8: Source - Aktivität [1]: Öffnen eines Rowsets für "[Database Name _MSCRM]. [Dbo]. [Activity]" ist fehlgeschlagen. Überprüfen Sie, dass das Objekt in der Datenbank vorhanden ist. (SQL Server-Import und Export-Assistent)
? Ausnahme von HRESULT: 0xC02020E8 (Microsoft.SqlServer.DTSPipelineWrap)
Hinweis: Der Database Name Platzhalter ist ein Platzhalter für den tatsächlichen Namen der MSCRM-Datenbank.

Wenn Sie dann ausführen, die Wählen * von der Aktivität SQL-Befehl gegen die MSCRM-Datenbank in SQL Query Analyzer bestimmt, ob das Objekt in der Datenbank vorhanden ist, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Server: Fehlermeldung 208, Ebene 16, Status 1, Prozedur Aktivität Zeile 75
Ungültiger Objektname 'ActivityBase'.
Server: Msg 4413, Ebene 16, Status 1, Zeile 1
Konnte nicht die Sicht oder Funktion 'Aktivität' verwenden wegen Bindungsfehlern."

Ursache

Dieses Problem rührt von eine Ansicht eine Tabelle verweist, die nicht vorhanden ist. Die Tabelle existiert nicht, da die Datenbank nicht ordnungsgemäß migriert haben.

Abhilfe

Verwenden Sie um dieses Problem zu umgehen, eine der folgenden Methoden.

Methode 1

Verwenden Sie den Befehl Datenbank trennen , um die Datenbank von der Instanz von Microsoft SQL Server 2000 zu entfernen. Verwenden Sie dann den Befehl Datenbank anfügen , um die Datenbank an die Instanz von Microsoft SQL 2005 anzufügen.

Methode 2

  1. Sichern der Datenbank in Microsoft SQL Server 2000.
  2. Installieren von Microsoft SQL Server 2005.
  3. Wiederherstellen der Datenbank in Microsoft SQL Server 2005.

Lösung

Dieses Problem wurde in Update Rollup 1 für Microsoft Dynamics CRM 3.0 behoben. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
922815Updaterollup 1 ist für Microsoft Dynamics CRM 3.0 verfügbar

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Datenbankkopierassistenten in Microsoft SQL Server 2005 finden Sie unter dem folgenden Thema in SQL Server 2005 Books Online:
Aktualisierung auf SQLServer 2005 mit dem Kopieren Datenbank-Assistenten
Weitere Informationen zur Terminologie, mit dem Microsoft Software Updates, finden Sie in der folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates
887283Microsoft Business Solutions CRM-Softwarehotfix und Update Packen Namensstandards

Eigenschaften

Artikel-ID: 915799 - Geändert am: Donnerstag, 7. Dezember 2006 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft CRM 3.0
Keywords: 
kbmt kbmbsupgrade kberrmsg kbbug kbhotfixserver kbqfe kbmbsmigrate KB915799 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 915799
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com