Beziehen der Dienste für die Windows-Rechteverwaltung mit Service Pack 2

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 917275 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
917275 How to obtain Windows Rights Management Services with Service Pack 2
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Dieser Artikel beschreibt die neuen Funktionen, die im Service Pack 2 für die Dienste für die Windows-Rechteverwaltung (RMS mit SP2) von Microsoft enthalten sind. Der Artikel enthält überdies Links, mit deren Hilfe Sie die RMS-Clientsoftware beziehen können.

Weitere Informationen

RMS für die Microsoft Windows Server 2003-Produktfamilie von Betriebssystemen wird zum Schutz digitaler Inhalte eingesetzt. Digitale Inhalte sind beispielsweise kritische Webinhalte, Dokumente und E-Mail-Nachrichten. Die Benutzer können definieren, wer die Inhalte öffnen, lesen, ändern oder verteilen kann. Organisationen können darüber hinaus Vorlagen für Benutzerrechterichtlinien erstellen, die Richtlinien erzwingen. Die Benutzer können diese Richtlinien auf Inhalte anwenden.

Neue Features

RMS mit SP2 bietet Unterstützung für die folgenden Features.

Native Unterstützung für Microsoft SQL Server 2005

In früheren Versionen von RMS war eine Abhilfe erforderlich, um RMS mit SQL Server 2005 verwenden zu können. Weitere Informationen zu dieser Abhilfe finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
913372 A Windows Rights Management Services (RMS) Server stellt Rights Account Certificates in SQL Server 2005 nicht aus
In RMS mit SP2 wurde dieses Problem behoben.

Unterstützung für Microsoft Office SharePoint Server 2007

Die Office SharePoint Server 2007-Dokumentbibliothek wendet beim Herunterladen automatisch RMS-Berechtigungen auf Dokumente an, die auf den Office SharePoint Server 2007-Rechten basieren. Dies wird erreicht, wenn der RMS mit SP2-Client auf dem Office SharePoint Server 2007-Server installiert wird. Microsoft rät davon ab, RMS mit SP2-Server und Office SharePoint Server 2007 auf dem gleichen Computer zu installieren.

Erhöhte Sicherheit für Nachrichten an die Protokollierungsdatenbank

In dieser Freigabe sind alle Message Queuing-Nachrichten von RMS-Servern an die RMS-Protokollierungsdatenbank digital signiert.

Größere Serverbatches

In dieser Freigabe kann eine RMS-aktivierte Anwendung nun durch eine einzige Lizenzanforderung an den RMS-Server Lizenzen mit mehrfacher Verwendung für unterschiedliche Benutzerkonten abrufen. Dadurch wird die Leistung erhöht, indem die Belastung durch mehrere Lizenzanforderungen für die gleichen durch Rechte geschützte Inhalte verringert wird.

Verstärkte Gruppenerweiterung über die Gesamtstrukturen hinweg

In dieser Freigabe erfolgt die verstärkte Gruppenerweiterung über die Gesamtstrukturen hinweg mittels einer SOAP-Anforderung an einen neuen ASP-NET-Webdienst, der auf dem RMS-Server ausgeführt wird. Weitere Informationen zu RMS finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:
http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=68637

Informationen zum Download

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Microsoft Windows-Rechteverwaltungsdienste-Client mit Service Pack 2 - x86

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "WindowsRightsManagementServicesSP2-KB917275-Client-DEU.exe" jetzt herunterladen

Microsoft Windows-Rechteverwaltungsdienste-Client mit Service Pack 2 - x64

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "WindowsRightsManagementServicesSP2-KB917275-Client-DEU.exe" jetzt herunterladen

Microsoft Windows-Rechteverwaltungsdienste-Client mit Service Pack 2 - IA-x64

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "WindowsRightsManagementServicesSP2-KB917275-Client-DEU.exe" jetzt herunterladen

Datum der Freigabe: 31.10.06

Weitere Informationen über das Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Eigenschaften

Artikel-ID: 917275 - Geändert am: Dienstag, 6. Februar 2007 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Rights Management Services (RMS) for Windows Server 2003
Keywords: 
kbqfe atdownload kbexpertiseinter KB917275
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com