Artikel-ID: 917925 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Windows Internet Explorer 8 ist jetzt verfügbar. Besuchen Sie die folgende Microsoft-Website, um die neueste Version von Internet Explorer herunterzuladen:
http://www.microsoft.com/germany/windows/internet-explorer/default.aspx
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Möglicherweise wurde beim Versuch, Internet Explorer 7 zu installieren, eine Fehlermeldung angezeigt.

Probleme bei der Installation von Internet Explorer 7 können verschiedene Ursachen haben. Deshalb gibt es unterschiedliche Methoden zur Problembehandlung. Dieser Artikel führt Sie schrittweise durch die einzelnen Methoden. Sie erhalten außerdem Informationen darüber, wo Sie weitere Hilfe finden, wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können.

Der erste Teil dieses Artikels ist für Computeranfänger und Benutzer mit Grundkenntnissen gedacht. Der Abschnitt "Erweiterte Problembehandlung" im zweiten Teil ist für fortgeschrittene Benutzer vorgesehen.

Möglicherweise ist es einfacher, die Schritte durchzuführen, wenn Sie den Artikel zunächst ausdrucken.

Hinweis Es ist bei mehreren Methoden erforderlich, die hier angezeigte Seite zu verlassen. Wenn Sie auf andere Seiten browsen, wird der aktuelle Inhalt nicht mehr angezeigt. Bevor Sie fortfahren, kann es daher hilfreich sein, auf dem Desktop eine Verknüpfung zu dieser Webseite zu erstellen. Durch Doppelklicken auf die Verknüpfung können Sie dann rasch zu dieser Seite zurückkehren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf dem Desktop eine Verknüpfung zu dieser Webseite zu erstellen:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Seite, und klicken Sie dann auf Verknüpfung erstellen.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Internet Explorer auf Ja, um eine Verknüpfung auf dem Desktop zu erstellen.

Methoden zur Problembehandlung für eine erfolgreiche Installation von Internet Explorer 7

Wir wissen, wie wichtig es für Sie ist, Internet Explorer störungsfrei installieren und verwenden zu können. Lassen Sie uns also beginnen!

Allgemeine Problembehandlung

.

Methode A: Zurücksetzen der Sicherheitseinstellungen auf die Standardwerte

Bewertung dieser Methode: Einfach.
HinweisDie in dieser Methode beschriebenen Schritte und der Abschnitt "Problem automatisch beheben" gelten nicht für Windows XP Home, Windows Vista Home Basic oder Windows Vista Home Premium.
Wenn Sie das Problem automatisch beheben lassen möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem automatisch beheben". Wenn Sie das Problem lieber manuell beheben möchten, lesen Sie den Abschnitt "Problem manuell beheben".

Problem automatisch beheben

Um eine automatische Korrektur des Problems durchzuführen, klicken Sie auf den Link Problem beheben. Klicken Sie anschließend im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen, und befolgen Sie die Schritte im Assistenten.

Problem beheben
Microsoft Fix it 50198

Hinweise:

  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar, die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD speichern, um sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer auszuführen.
Nächste Schritte Führen Sie diese Microsoft Fix it-Lösung aus, und lesen Sie den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".


Problem manuell beheben


Beispielbefehl zum Zurücksetzen der Sicherheitseinstellungen

Hinweis Nach Anwenden von Sicherheitseinstellungen können die damit verbundenen Änderungen nur durch eine Wiederherstellung von einer Sicherheitskopie rückgängig gemacht werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Sicherheitseinstellungen auf die Standardeinstellungen zurücksetzen können, müssen Sie eine vollständige Sicherheitskopie erstellen, die den "Systemstatus" (die Dateien in der Registrierung) enthält. Vom Zurücksetzen der Einstellungen sind u. a. Dateien und Ordner des NTFS-Dateisystems, die Registrierung, Richtlinien, Dienste, Berechtigungen und Gruppenmitgliedschaften betroffen.
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Betriebssystem auf die Standardsicherheitseinstellungen der ursprünglichen Installation zurückzusetzen:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen. Geben Sie cmd ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  2. Geben Sie unter Windows XP den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    secedit /configure /cfg %windir%\repair\secsetup.inf /db secsetup.sdb /verbose
    Geben Sie für Windows Vista den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die EINGABETASTE:
    secedit /configure /cfg %windir%\inf\defltbase.inf /db defltbase.sdb /verbose
    Es wird eine Meldung angezeigt, die besagt, dass der Befehl ausgeführt wurde. Außerdem erscheint eine Warnung mit dem Inhalt, dass ein bestimmter Vorgang nicht ausgeführt werden konnte. Diese Meldung können Sie ignorieren. Weitere Informationen zu dieser Meldung finden Sie in der Datei "%windir%\Sicherheit\Protokolle\Scesrv.log".
Hinweis Unter Windows Vista stellt die Datei Defltbase.inf eine Sicherheitskonfigurationsvorlage für die Standardsicherheit dar. Die Einstellungen für diese Datei können Sie am folgenden Speicherort anzeigen:
%windir%\inf\defltbase.inf
Um zu überprüfen, ob die Methode funktioniert hat, versuchen Sie noch einmal, Internet Explorer 7 zu installieren. Ggf. können Sie Internet Explorer 7 aus dem Microsoft Download Center herunterladen:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=9ae91ebe-3385-447c-8a30-081805b2f90b

Nächste Schritte
Nachdem Sie die Microsoft Fix it-Lösung (oder die manuellen Schritte) ausgeführt haben, werden die Standardbenutzerkonten nicht mehr auf dem Anmeldebildschirm angezeigt, wenn Sie den Computer starten oder zwischen Benutzerkonten wechseln möchten. Das geschieht, weil beim Zurücksetzen der Windows-Sicherheitseinstellungen die Standardbenutzerkonten aus der Gruppe Benutzer entfernt werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die betreffenden Benutzerkonten wieder zur Gruppe Benutzer hinzuzufügen:
  1. Klicken Sie auf Start und dann auf Alle Programme. Oder klicken Sie auf Programme.
  2. Klicken Sie auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf Eingabeaufforderung (Windows XP). Oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen (Windows Vista).
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster die Zeichenfolge net use ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Es wird eine Liste der Benutzerkonten angezeigt.
  4. Geben Sie für jeden in der Eingabeaufforderung aufgelisteten Kontonamen, der auf dem Anmelde- oder Benutzerumschaltungsbildschirm nicht angezeigt wird, den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

    net localgroup users Kontoname /add
  5. Lesen Sie jetzt den Abschnitt "Wurde das Problem behoben?".

Wurde das Problem behoben?

Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig. Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit Methode B fort.

Methode B: Überprüfen des Computers auf Schadsoftware

Bewertung dieser Methode: Einfach.

Wie Sie Ihren Computer auf Malware überprüfen, ist von der bei Ihnen installierten Malware-Schutzsoftware abhängig.

Wichtig Wenn Sie Ihre eigene Antivirus- und Antimalwaresoftware verwenden, aktualisieren Sie die Antivirus- und Antimalware-Definitionsdateien, bevor Sie Ihren Computer überprüfen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie die Antiviren- und Antischadsoftware-Definitionsdateien aktualisieren oder wie Sie Ihren Computer überprüfen, bietet der Microsoft Security Essentials-Safety Scanner eine einfache und kostenlose Möglichkeit dazu. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Microsoft Security Essentials-Safety Scanner zu verwenden:
  1. Gehen Sie in Internet Explorer auf folgende Microsoft-Website:
    http://onecare.live.com/site/de-de/default.htm?redir=true
  2. Klicken Sie auf Kompletter Service-Scan.

    Hinweis Das Verhalten der Microsoft Security Essentials-Webseite kann von den vorliegenden Ausführungen leicht abweichen, im Wesentlichen werden aber die beschriebenen Schritte ausgeführt. Wenn Sie zum ersten Mal eine Überprüfung durchführen, wird der Microsoft Security Essentials-Safety Scanner heruntergeladen und auf dem Computer installiert. Der Computer wird vom Scanner überprüft. Nach Abschluss des Scanvorgangs werden die Ergebnisse und Empfehlungen angezeigt. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Stellen Sie sich also darauf ein.

    Hinweis Wenn Sie gegenwärtig keine Schadsoftware-Schutzprogramme installiert haben, können Sie eine kostenlose 90-Tage-Testversion von Microsoft Security Essentials herunterladen. Dazu klicken Sie auf der Microsoft Security Essentials-Webseite unter Schützen Sie Ihren PC dauerhaft mit Microsoft Security Essentials auf Laden Sie die kostenlose Testversion herunter.
  3. Wenn der Scan abgeschlossen wurde, versuchen Sie, Internet Explorer 7 erneut zu installieren. Um Internet Explorer 7 herunterzuladen, besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/ie/downloads/default.mspx

Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Versuchen Sie erneut, Internet Explorer zu installieren, um den Erfolg dieser Methode zu überprüfen. Ggf. können Sie Internet Explorer aus dem Microsoft Download Center herunterladen.
  • Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig.
  • Wenn die Methode nicht erfolgreich war, fahren Sie mit Methode C fort.

Methode C: Vorübergehendes Deaktivieren von Antispyware- oder Antivirensoftware

Schwierigkeitsgrad dieser Methode: Einfach.

Hinweis Stellen Sie sicher, dass die Windows-Firewall aktiviert ist, bevor Sie Ihren Virenscanner vorübergehend deaktivieren. Aktivieren Sie den Virenscanner nach Durchführung dieser Schritte wieder.

Antivirensoftware dient dem Schutz Ihres Computers vor Viren. Während Ihre Antivirensoftware deaktiviert ist, sollten Sie auf keinen Fall Dateien aus nicht vertrauenswürdigen Quellen herunterladen oder öffnen oder nicht vertrauenswürdige Websites oder E-Mail-Anhänge öffnen. Weitere Informationen über Computerviren finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
129972 Computerviren: Beschreibung, Vorbeugung und Wiederherstellung
Sobald Sie diese Methode ausgeführt haben, aktivieren Sie den Virenscanner unbedingt wieder. Rufen Sie dann die folgende Microsoft-Website auf, um die neuesten Updates erneut zu installieren:
http://update.microsoft.com
Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Methode durchzuführen:
  1. Deaktivieren Sie die Antispyware und die Antivirensoftware. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste im Infobereich auf das entsprechende Symbol für die Antispyware bzw. die Antivirensoftware. Klicken Sie dann auf Beenden oder Deaktivieren.

    Hinweis Weitere Informationen zum Deaktivieren der Antispyware bzw. der Antivirensoftware finden Sie in der Dokumentation der Programme.
  2. Versuchen Sie nach dem Deaktivieren der Antispyware bzw. der Antivirensoftware erneut, Internet Explorer 7 zu installieren. Um Internet Explorer 7 herunterzuladen, besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:
    http://www.microsoft.com/germany/windows/downloads/ie/getitnow.mspx
  3. Aktiveren Sie nach dem Abschluss der Installation von Internet Explorer 7 die Antispyware bzw. die Antivirensoftware.

    Hinweis Weitere Informationen zum Aktivieren der Antispyware bzw. der Antivirensoftware finden Sie in der Dokumentation der Programme.

Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Versuchen Sie erneut, Internet Explorer zu installieren, um den Erfolg dieser Methode zu überprüfen. Ggf. können Sie Internet Explorer aus dem Microsoft Download Center herunterladen.
  • Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig.
  • Wenn die Methode nicht erfolgreich war, fahren Sie mit Methode D fort.

Methode D: Durchführen eines sauberen Neustarts Ihres Computers

Schwierigkeitsgrad dieser Methode: Relativ einfach.

Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Führen Sie einen sauberen Start aus. Weitere Informationen zum sauberen Starten des Computers erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    310353 Konfigurieren von Windows XP zum Ausführen eines "sauberen Neustarts"
  2. Installieren Sie Internet Explorer erneut, nachdem Sie den Computer im Status des sauberen Starts gestartet haben. Ggf. können Sie Internet Explorer aus dem Microsoft Download Center herunterladen.

Wurde das Problem behoben?

  • Wenn diese Methode funktioniert, konfigurieren Sie den Computer in den nächsten Schritten für die Durchführung eines normalen Systemstarts. Weitere Informationen zum Konfigurieren des Computers für die Durchführung eines normalen Systemstarts erhalten Sie, indem Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    310353 Konfigurieren von Windows XP zum Ausführen eines "sauberen Neustarts"
  • Nachdem Sie den Computer für die Durchführung eines normalen Systemstarts konfiguriert haben, ist die Methode abgeschlossen.
  • Wenn diese Methode nicht funktioniert und Sie mit erweiterter Problembehandlung vertraut sind, versuchen Sie Methode E. Belassen Sie den Computer im Status des sauberen Starts, während Sie die erweiterten Problembehandlungsmethoden anwenden.
  • Wenn Sie für die erweiterte Problembehandlung nicht über ausreichende Erfahrungen verfügen, kann Ihnen dieser Artikel leider nicht weiterhelfen. Bitten Sie für weitere Schritte ggf. eine andere Person um Hilfe, oder wenden Sie sich an den Support.

Erweiterte Problembehandlung

Methode E: Suche nach Dateien, die nicht gesichert oder aktualisiert werden können

Bewertung dieser Methode: Mittelschwer.

Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
  1. Ermitteln Sie, ob ein Problem vorliegt, das die Sicherung oder Aktualisierung der Registrierungsdateien verhindert: Gehen Sie hierzu wie folgt vor:
    1. Klicken Sie auf Start und dann auf Ausführen.
    2. Kopieren Sie den folgenden Text, und fügen Sie ihn in das Feld Öffnen ein (oder geben Sie ihn ein). Klicken Sie anschließend auf OK, um die Datei "Ie7.log" zu öffnen:
      %windir%\ie7.log
      Hinweis Die Datei "Ie7.log" befindet sich standardmäßig im Ordner "C:\Windows".
    3. Drücken Sie STRG+ENDE, um zum Ende der Datei Ie7.log zu gelangen.
    4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Suchen.
    5. Geben Sie im Feld Suchen nach den Text ArchiveFileForUninstall:ArchiveSingleFile Cancelled ein.
    6. Klicken Sie unter Suchrichtung auf Nach oben, und klicken Sie auf Weitersuchen.

      Wenn Sie den Text "ArchiveFileForUninstall:ArchiveSingleFile Cancelled" finden, liegt ein Problem vor, bei dem die Speicherung der Internet Explorer 6-Datei für die Deinstallation verhindert wird. Ein Problem besteht, wenn in der Protokolldatei ein Text ähnlich dem folgenden enthalten ist:
      Time_stamp: ArchiveFileForUninstall:ArchiveSingleFile Cancelled
      Time_stamp: DoInstallation:UpdSpCommitFileQueue for AlwaysQueue Failed: 0x4c7
      Wenn der Text "ArchiveFileForUninstall:ArchiveSingleFile Canceled" in der Datei "ie7.log" nicht zu finden ist, wenden Sie sich an den Support.
  2. Setzen Sie die Berechtigungen für die Datei "Vgx.dll" zurück. Um die Berechtigungen der Datei auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK. Kopieren Sie einen der folgenden Befehle, fügen Sie diesen in die Eingabeaufforderung ein, oder geben Sie ihn manuell ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    • Wenn Sie mit Windows XP arbeiten, geben Sie den folgenden Befehl ein (durch Eintippen oder Kopieren und Einfügen):
      echo y| cacls "%CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\VGX\vgx.dll" /P BUILTIN\Benutzer:R "BUILTIN\Hauptbenutzer:C" BUILTIN\Administratoren:F "NT AUTHORITY\SYSTEM:F"
    • Wenn Sie Windows Server 2003 ausführen, geben Sie den folgenden Befehl ein (durch Eintippen oder Kopieren und Einfügen):
      echo y| cacls "%CommonProgramFiles%\Microsoft Shared\VGX\vgx.dll" /P BUILTIN\Benutzer:R "BUILTIN\Hauptbenutzer:C" BUILTIN\Administratoren:F "NT AUTHORITY\SYSTEM:F" "NT AUTHORITY\TERMINAL SERVER USER:C"
  3. Versuchen Sie, Internet Explorer 7 zu installieren. Wenn Internet Explorer nicht installiert werden kann, überprüfen Sie die Protokolldatei erneut, indem Sie die Schritte von Methode D ausführen. Wenn die Protokolldatei ein Problem anzeigt, wiederholen Sie alle Schritte dieser Methode.
  4. Wenn Sie den Vorgang wiederholen, die Protokolldatei keine Fehler enthält und Internet Explorer 7 weiterhin nicht installiert werden kann, wenden Sie sich an den Support.

Wurde das Problem behoben?

  • Testen Sie, ob das Problem behoben ist. Versuchen Sie erneut, Internet Explorer zu installieren, um den Erfolg dieser Methode zu überprüfen. Ggf. können Sie Internet Explorer aus dem Microsoft Download Center herunterladen.
  • Wenn das Problem beseitigt ist, sind Sie fertig.
  • Wenn diese Methode nicht funktioniert, wenden Sie sich an den Support.

Ähnliche Probleme und Lösungen

Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
920082 Probleme, die bei Verwendung einer Betaversion von Windows Internet Explorer 7 auftreten können
Weitere Informationen zum Windows Internet Explorer Solution Center finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/ph/807
Wenn keine der in diesem Artikel beschriebenen Methoden Ihr Problem lösen konnte, besuchen Sie die folgende Supportwebseite zu Internet Explorer 7:
http://www.microsoft.com/germany/windows/ie/support/default.mspx
Weitere Informationen, Methoden zur Fehlerberichterstattung und kostenlosen telefonischen Support für Internet Explorer 7 finden Sie auf der Internet Explorer-Supportwebsite.

Wenn weiterhin Probleme auftreten, liegt dies womöglich an einer anderen Ursache. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
945385 Beim Start von Internet Explorer 7 wird eine leere Webseite angezeigt
926716 Das Installationsprogramm von Windows Internet Explorer 7 reagiert nicht mehr, wenn das Kontrollkästchen "Die neuesten Updates für Internet Explorer und das Microsoft Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software installieren (empfohlen)" aktiviert ist
Wenn diese Artikel bei der Behebung des Problems nicht helfen oder wenn andere als in diesem Artikel beschriebene Symptome auftreten, suchen Sie in der Microsoft Knowledge Base nach weiteren Informationen. Die Microsoft Knowledge Base finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
http://support.microsoft.com/?ln=de
Geben Sie anschließend in das Feld Suchen den Wortlaut der angezeigten Fehlermeldung oder eine Beschreibung des Problems ein.

Die in diesem Artikel erwähnten Produkte von Drittanbietern werden von Unternehmen hergestellt, die in keiner direkten Verbindung zu Microsoft stehen. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 917925 - Geändert am: Mittwoch, 28. September 2011 - Version: 23.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Internet Explorer 7
Keywords: 
kbmsifixme kbautofixme kbfixme kbexpertiseadvanced kbexpertiseinter kbresolve kbexpertisebeginner kbceip kbtshoot kbprb KB917925
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com