Bei der Installation SQL Server 2005 Service Pack 1 auf einer Instanz von SQL Server 2005 kann einen Fehler auftreten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 918695 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
# Fehler: 433207 (SQLBUDT)
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Bei der Installation von Microsoft SQL Server 2005 Service Pack 1 (SP1) auf eine Instanz von SQL Server 2005 können einen Fehler auftreten, wenn das Setupprogramm von SQL Server 2005 SP1 die Datenbankdienste aktualisiert.

Wenn Sie die SQL Server 2005 SP1-SQL9_Hotfix_KB913090_sqlrun_sql.msp.log-Installationsprotokolldatei untersuchen, sehen Sie Fehlermeldungen, die wie folgt aussehen:
Fehlermeldung 1
Aktion ausführen: CommitSqlUpgrade
PerfTime starten: CommitSqlUpgrade: Fr Apr 28 10:41:04 2006
<Func-Name = 'ComponentUpgrade' >
Fehler während der Installation suchen Sie in dieser Protokolldatei für diese Nachricht:
SQL Server Setup hat das folgende Problem festgestellt: [Microsoft] [SQL Native Client] [SQL Server] nicht gefunden das Objekt 'Dm_exec_query_resource_semaphores', weil nicht vorhanden ist oder Sie verfügen nicht über die Berechtigung Um fortzufahren, das Problem zu beheben, und führen SQL Server-Setup erneut aus.
<EndFunc Name = 'ComponentUpgrade' Zurück '15151' GetLastError = = '0' >
PerfTime STOP: CommitSqlUpgrade: Fr Apr 28 10:41:04 2006
Erfassen der Darwin-Eigenschaften für die Fehlerbehandlung.
<EndFunc Name = 'LaunchFunction' Zurück '15151' GetLastError = = '0' >
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Transformieren von Tabelle "InstallExecuteSequence".
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Hinweis: 1: 2262 2: "InstallExecuteSequence" 3:-2147287038
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Transformieren von Tabelle "InstallExecuteSequence".
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Transformieren von Tabelle "InstallExecuteSequence".
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Hinweis: 1: 2262 2: "InstallExecuteSequence" 3:-2147287038
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Transformieren von Tabelle "InstallExecuteSequence".
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Hinweis: 1: 2262 2: "InstallExecuteSequence" 3:-2147287038
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Transformieren von Tabelle "InstallExecuteSequence".
MSI (s) (98:98) [10:41:05:637]: Hinweis: 1: 2262 2: "InstallExecuteSequence" 3:-2147287038
Aktion beendet um 10:41:05: CommitSqlUpgrade.D20239D7_E87C_40C9_9837_E70B8D4882C2. Rückgabewert 3. Aktion beendet um 10:41:05: installieren. Rückgabewert 3.
Fehlermeldung 2
SqlUpgradeMessage-Eigenschaft (S): = SQL Server Setup hat das folgende Problem festgestellt: [Microsoft] [SQL Native Client] [SQL Server] nicht gefunden das Objekt 'Dm_exec_query_resource_semaphores', weil nicht vorhanden ist oder Sie verfügen nicht über die Berechtigung Um fortzufahren, das Problem zu beheben, und führen SQL Server-Setup erneut aus.
UpgradeInstruction-Eigenschaft (S): = Verbinden mit SQL-Instanz ComputerName \ SQLInstanceName als Sysadmin
Starten Sie SQL-Anweisung USE master
Starten Skriptdatei Ordner c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.2\MSSQL\Install\sysdbupg.sql
Starten Sie die Skriptdatei Ordner c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.2\MSSQL\Install\DbEngine_hotfix_install.sql
Start-Skriptdatei Ordner c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.2\MSSQL\Install\repl_hotfix_install.sql
STOP Dienst MSSQL $ INST2
MSI (s) (98:98) [10:41:07:137]: Produkt: Microsoft SQL Server 2005 - Update ' Service Pack 1 für SQL Server Datenbank Services 2005 DEU (KB913090) "konnte nicht installiert werden. Fehlercode 1603. Weitere Informationen finden im Protokoll Datei C:\WINDOWS\Hotfix\SQL9\Logs\SQL9_Hotfix_KB913090_sqlrun_sql.msp.log.

MSI (s) (98:98) [10:41:07:137]: Produkt: Microsoft SQL Server 2005--Konfiguration fehlgeschlagen.
Hinweis: Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Sie SQL Server 2005 Service Pack 2 (SP2) installieren.

Ursache

Das Problem rührt die master -Datenbank-Datei nicht am gleichen Speicherort wie der Ressourcen -Datenbank-Datei für die Instanz von SQL Server 2005 wird auf dem Sie SQL Server 2005 SP1 installieren. Sie haben zuvor die master -Datenbank von der ursprünglich installierten Position verschoben. Wenn Sie die master -Datenbank verschieben, müssen Sie sicherstellen, dass die master und Ressourcendateien für die Datenbank im selben Ordner befinden. Wenn Sie nur die master -Datenbankdateien verschieben, treten das Problem, bei der Installation von SQL Server 2005 SP1. Dieses Problem, da der Speicherort der master und Ressourcendateien für die Datenbank inkonsistent ist.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, stellen Sie sicher, dass die master und Ressourcen -Datenbankdateien in demselben Ordner für eine bestimmte Instanz von SQL Server 2005 gespeichert werden bevor Sie SQL Server 2005 SP1 installieren.
Sie können ein Tool, wie z. B. Sysinternals Process Explorer (procexp.exe) verwenden, um die Position der master und Ressourcen Datenbank Dateien, die derzeit verwendet werden von der Instanz von SQL Server 2005 zu bestimmen.

Process Explorer erhalten Sie die folgenden Sysinternals-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896653.aspx
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Position der master und Ressourcen Datenbankdateien in Process Explorer zu bestimmen:
  1. Suchen Sie in Process Explorer des sqlservr.exe -Prozesses in den Prozess Bereich.
  2. Klicken Sie im Menü Ansicht auf Unteres Fenster anzeigen .
  3. Stellen Sie sicher, dass der Spaltenname angezeigt wird klicken Sie im unteren Process Explorer.

    Wenn der Spaltenname nicht angezeigt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Im Menü Ansicht klicken Sie auf Spalten auswählen und dann auf das Handle Bereich.
    2. Klicken Sie auf Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Name , und klicken Sie dann auf OK .
  4. Klicken Sie im unteren Process Explorer auf Typ Handles nach Typ sortieren.
  5. Nach der Datei -Typ-Elementen suchen der Spaltenname für den Pfad der Datei mssqlsystemresource.mdf Datei. Dieser Pfad ist der Pfad der Datei der Resource -Datenbank. Sie können auch die Spalte Name für den Pfad der Datei "Master.mdf" suchen. Dieser Pfad ist der Pfad der master -Datenbankdatei.
Wenn diese Pfade unterschiedlich sind, müssen Sie die Datenbankdateien in demselben Ordner verschieben.

Die Resource -Datenbank hängt vom Speicherort der master -Datenbank ab. Wenn Sie die master -Datenbank verschieben, müssen Sie auch die Resource -Datenbank an demselben Speicherort wie die master -Datenbankdatei verschieben. Legen Sie die Resource -Datenbank nicht in komprimierten oder verschlüsselten NTFS-Datei-Systemordnern. Wenn Sie dies tun, Sie Leistung beeinträchtigen und verhindern, dass Aktualisierungen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Wenn Sie dieses Problem auftritt, müssen Sie zwei Kopien der Ressource Datenbankdateien auf dem Computer für jede Instanz, die dieses Problem auftritt. Wenn Sie ein Dienstprogramm wie Sysinternals FileMon (FileMon.exe), verwenden um die Installation von SQL Server 2005 SP1 überwachen, können Sie das folgende Verhalten feststellen:
  • Das Setup-Programm aktualisiert die Ressource Datenbankdateien in die Ordner, in dem die master -Datenbank vorhanden. Die folgende Informationen werden im Hauptfenster von FileMon angezeigt:
    AM 10:39:49 msiexec.exe:1944 C:\DATA\mssqlsystemresource1.mdf IRP_MJ_WRITE erfolgreich Offset: 22572523 Length: 24052
  • Des sqlservr.exe-Prozesses lädt den master -Datenbank vom neuen Speicherort, wenn der Vorgang während der Installation beginnt. Die folgende Informationen werden im Hauptfenster von FileMon angezeigt:
    10:40:56 AM sqlservr.exe:2788 IRP_MJ_READ C:\DATA\master.mdf erfolgreich Offset: 1900544 Length: 65536
  • Sqlservr.exe-Prozesses lädt die Resource -Datenbank vom ursprünglichen Speicherort. Diese ursprünglichen Speicherort enthält die ältere Version der Ressourcen -Datenbankdateien. Die folgende Informationen werden im Hauptfenster von FileMon angezeigt:
    10:40:56 AM sqlservr.exe:2788 IRP_MJ_READ Ordner c:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.2\MSSQL\DATA\mssqlsystemresource.mdf erfolgreich Offset: 1245184 Length: 65536
Dieses Verhalten führt eine Nichtübereinstimmung zwischen der Version der Resource -Datenbank, die verwendet wird und die Version der Resource -Datenbank, der das Setup-Programm gerade verwendet wird.

FileMon erhalten Sie die folgenden Sysinternals-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896642.aspx
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Genauigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Verschieben der master und Ressourcen Datenbanken die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms345408.aspx
Informationen dazu, wie eine Instanz von SQL Server 2005 mithilfe der Microsoft Windows net -Befehle Starten finden Sie auf den folgenden MSDN-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms187598.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 918695 - Geändert am: Montag, 26. Februar 2007 - Version: 1.6
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2005 Service Pack 1
Keywords: 
kbmt kbsql2005setup kbexpertiseadvanced kbtshoot kbprb KB918695 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 918695
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com