Beschreibung von Windows Server Update Services Service Pack 1

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 919004 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
919004 Description of Windows Server Update Services Service Pack 1
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft stellt ein Service Pack für Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) zur Verfügung. Dieser Artikel bietet Downloadlinks zum Service Pack und Verweise zu Artikeln über Probleme, die mit dem Service Pack behoben sind. Zusätzlich enthält der Artikel Informationen über Probleme, die bei der Installation des Service Packs auftreten können, und beschreibt, wie Sie feststellen können, ob das Service Pack installiert wurde.

Einführung

WSUS mit Service Pack 1 (SP1) enthält Updates für WSUS. Dieses Service Pack enthält Unterstützung für Microsoft SQL Server 2005 und das zukünftige Betriebssystem Microsoft Windows Vista. Außerdem bietet das Service Pack Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen. Nach der Installation von WSUS SP1 müssen Sie den Computer unter Umständen neu starten.

Hinweis: Nachdem Sie SP1 auf die ursprüngliche Releaseversion von WSUS 2.0 angewendet haben, kann es nicht deinstalliert werden. Um SP1 zu deinstallieren, müssen Sie das Produkt komplett deinstallieren.

Weitere Informationen

Detailinformationen zum Service Pack

Liste der durch das Service Pack behobenen Probleme

Das Service Pack behebt die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschriebenen Probleme:
909131 Clientcomputer berichtet nicht wieder an die Umgehung von Windows Software Update Services (WSUS)
910847 Zeitüberschreitung, wenn Überschreitung mehrere Updates auf Microsoft WSUS Server genehmigt

Liste der Verbesserungen in diesem Service Pack

WSUS SP1 enthält die folgenden Verbesserungen:
  • Unterstützung für Windows Vista: Mit WSUS SP1 können Computer mit dem Betriebssystem Windows Vista aktualisiert werden.
  • Umfassende Clientsprachunterstützung: WSUS SP1 unterstützt alle Sprachversionen von Microsoft Office und Windows Vista.
  • Neue Version von Microsoft SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows): WSUS SP1 aktualisiert SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) Service Pack 3 (SP3) auf SQL Server 2000 Desktop Engine (Windows) Service Pack 4 (SP4).
  • Schnellere Leistung: WSUS SP1 verbessert die Leistung. Hierzu gehört eine schnellere Reaktion der Benutzeroberfläche.
  • Alle Hotfixes: WSUS SP1 enthält alle Änderungen und Hotfixes, die seit der Veröffentlichung von WSUS herausgegeben wurden.
  • Unterstützung für Microsoft SQL Server 2005: WSUS SP1 ermöglicht die Verwendung von SQL Server 2005.

Bekannte Probleme

Bekannte Probleme während der Installation des Service Packs

Nicht genügend verfügbarer Festplattenspeicher zum Sichern der Datenbank
Beim Update der ursprünglichen Releaseversion von WSUS auf WSUS SP1 erstellt das Setup-Programm automatisch eine Sicherungskopie der WSUS-Datenbank. Wenn für diesen Sicherungsvorgang nicht genügend Festplattenspeicher verfügbar ist, kann das Setup-Programm nicht abgeschlossen werden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um festzustellen, ob ausreichend Festplattenspeicher für diesen Sicherungsvorgang verfügbar ist:
  1. Starten Sie Windows Explorer, und öffnen Sie den Ordner, in dem sich die WSUS-Datenbank befindet. Standardmäßig wird die WSUS-Datenbank im folgenden Ordner installiert:
    Laufwerkbuchstabe:\WSUS\MSSQL$WSUS\Data\
  2. Halten Sie [STRG] gedrückt, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die beiden folgenden Dateien, und klicken Sie dann auf Eigenschaften:
    • Susdb.mdf
    • Susdb_log.ldf
  3. Achten Sie auf den Wert neben Größe auf Datenträger. Diese Menge an verfügbarem Festplattenspeicher benötigt das Setup-Programm für WSUS SP1 zur Sicherung der WSUS-Datenbankdateien.
Hinweis: Falls WSUS SP1 nicht installiert werden kann, stellen Sie die WSUS-Datenbank manuell wieder her. Weitere Informationen zu der entsprechenden Vorgehensweise finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
WSUS-Benutzerhandbuch
Nur die ursprüngliche Releaseversion von WSUS kann auf SP1 aktualisiert werden
Derzeit kann mit WSUS SP1 nur die ursprüngliche Releaseversion von WSUS aktualisiert werden. Sie können mit diesem Service Pack keine Vorabversion von WSUS aktualisieren.

Vor der Installation von WSUS SP1 müssen Sie alle Vorabversionen von WSUS deinstallieren.
Microsoft Internet-Informationsdienste (IIS, Internet Information Services) wird während der Aktualisierung beendet
Das Setup-Programm für WSUS SP1 beendet während der Aktualisierung IIS. Aus diesem Grund sind alle von IIS gehosteten Websites während der Aktualisierung nicht verfügbar. IIS wird nach dem Abschluss der Aktualisierung automatisch wieder gestartet.
Nach dem Abschluss der Aktualisierung ist möglicherweise ein Neustart des Computers erforderlich
Es wird empfohlen, während der Installation des Service Packs keine Programme auszuführen, die die WSUS-APIs aufrufen. Diese API-Aufrufe verursachen Konflikte mit dem WSUS SP1-Installer. In diesem Fall müssen Sie den Computer neu starten, um die Installation des Service Packs abzuschließen.
Bei einer erfolglosen Installation des Service Packs muss möglicherweise die Datenbank wiederhergestellt werden
Falls die Aktualisierung auf WSUS SP1 nicht erfolgreich ist, können Sie mithilfe der zu Beginn des Aktualisierungsvorgangs erstellten Sicherungsdatenbank WSUS im vorherigen Zustand wiederherstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Entnehmen Sie der Datei "WSUSSetup_%timestamp%.log" den Speicherort der Sicherungsdatenbank. Diese Datei befindet sich im folgenden Ordner:
    %programfiles%\Update Services\LogFiles
  2. Stellen Sie die Sicherungsdatenbank auf dem WSUS-Computer wieder her.
  3. Deinstallieren Sie WSUS, wählen Sie aber die Option, die Datenbankdateien beizubehalten, wenn Sie gefragt werden, ob Sie sie entfernen möchten.
  4. Installieren Sie WSUS. Verwenden Sie die bestehende Datenbank, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Bei der Aktualisierung auf WSUS SP1 müssen Antivirenprogramme möglicherweise deaktiviert werden
Bei der Aktualisierung von WSUS durch Installation von WSUS SP1 müssen Sie möglicherweise Antivirenprogramme deaktivieren, bevor Sie die Aktualisierung durchführen oder das Service Pack installieren können. Starten Sie nach dem Deaktivieren der Antivirenprogramme den Windows Server-Computer neu, und installieren Sie dann das Update bzw. Service Pack. Diese Vorgehensweise verhindert, dass Dateien, die für den Aktualisierungsvorgang benötigt werden, gesperrt sind. Vergessen Sie nach Abschluss der Installation nicht, Ihr Antivirenprogramm wieder zu aktivieren. Genaue Anweisungen zum Deaktivieren und erneuten Aktivieren Ihrer spezifischen Antivirenprogrammversion finden Sie auf der Website des Herstellers.

Achtung: Durch diesen Workaround wird Ihr Computer oder Ihr Netzwerk möglicherweise anfälliger für Angriffe durch böswillige Benutzer oder gefährliche Software wie etwa Viren. Dieser Workaround wird zwar nicht direkt von Microsoft empfohlen, er wird jedoch hier beschrieben, sodass Sie die Wahl haben, diese Option nach eigenem Ermessen anzuwenden. Wenden Sie diesen Workaround auf eigene Verantwortung an.

Hinweis: Durch ein Antivirenprogramm soll Ihr Computer vor Viren geschützt werden. Sie dürfen keine Dateien von Quellen herunterladen oder öffnen, die nicht vertrauenswürdig sind. Weiterhin sollten Sie keine Websites aufrufen, die nicht vertrauenswürdig sind, oder E-Mail-Anlagen öffnen, wenn das Antivirenprogramm deaktiviert ist.

Installationshinweise

Bezug und Installation des Service Packs

WSUS SP1 steht im Microsoft Download Center zur Verfügung. Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:
Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "KB919004-x86.exe" jetzt herunterladen

Wie Sie feststellen, ob das Service Pack installiert ist

Die zum Service Pack gehörenden Dateien haben die nachfolgend aufgelisteten Versionen: Falls die in dieser Tabelle aufgeführten Dateien eine spätere Version haben, brauchen Sie das Service Pack nicht zu installieren.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Susnativecommon.dllNicht zutreffend104.31225.05.200614:54x86
Suscomp.dll5.4.3790.26209.72825.05.200601:12x86
Admincontrols.dll2.0.0.262035.70425.05.200615:27x86
Administration.dll2.0.0.2620236.40825.05.200615:27x86
Adminstrings.dll2.0.0.2620142.20025.05.200615:27x86
Adminstrings.resources.dll2.0.0.2620146.29625.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.administration.dll2.0.0.262072.56825.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.common.dll2.0.0.2620551.80025.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.stringresources.dll2.0.0.262068.47225.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.stringresources.resources.dll2.0.0.262072.56825.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.catalogsyncagent.dll2.0.0.2620113.52825.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.common.dll2.0.0.2620551.80025.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.contentsyncagent.dll2.0.0.262080.76025.05.200615:27x86
Microsoft.windows.bits.dll6.6.4000.2620213.36825.05.200615:27x86
Wsusservice.exe2.0.0.262023.92825.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.setup.customactions.dll2.0.0.2620101.24025.05.200615:27x86
Wsusutil.exe2.0.0.262049.15225.05.200601:11x86
Clientws.dll2.0.0.2620101.24025.05.200615:27x86
Wushield.dll2.0.0.262013.68825.05.200615:26x86
Dssauthwebservice.dll2.0.0.262016.76025.05.200615:26x86
Microsoft.updateservices.reporting.dll2.0.0.262060.28025.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.webservices.reporting.dll2.0.0.262027.51225.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.server.serversync.dll2.0.0.262043.89625.05.200615:27x86
Microsoft.updateservices.server.simpleauth.dll2.0.0.262018.80825.05.200615:27x86

Zusätzliche Installationshinweise

Weitere Informationen zur Installation von WSUS SP1 oder WSUS finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:

Eigenschaften

Artikel-ID: 919004 - Geändert am: Donnerstag, 21. Juni 2007 - Version: 3.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Software Update Services 1.0
Keywords: 
kbbug kbfix atdownload kbinfo KB919004
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com