So können Sie mithilfe der API "IAttachmentSecurity" überprüfen, ob ein Anlagentyp in Outlook gesperrt ist

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 919199 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
919199 How to use the IAttachmentSecurity API to verify whether an attachment is considered to be blocked in Outlook
Beta-Informationen
Dieser Artikel beschreibt die Betaversion eines Microsoft-Produkts. Die Informationen in diesem Artikel werden ohne Gewähr weitergegeben und können sich ohne vorherige Ankündigung ändern.

Microsoft gewährt keine formelle Produktunterstützung für diese Betaversion. Weitere Informationen dazu, wie Sie Unterstützung für eine Betaversion erhalten, finden Sie in der Dokumentation der Betaversion oder auf der Website, von der Sie diese Version heruntergeladen haben.
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Microsoft Office Outlook 2007 enthält ein Feature, das Anlagen blockiert, die als nicht sicher betrachtet werden. Mit einem benutzerdefinierten Code kann eine Abfrage ausgeführt und überprüft werden, ob eine bestimmte Anlage von Outlook als gesperrt betrachtet wird. In diesem Code wird die API "IAttachmentSecurity" verwendet.

Weitere Informationen

Gesperrte Anlagen

Welche Anlagen von Outlook 2007 gesperrt werden, kann von Client zu Client variieren. Welche Anlagen gesperrt werden, ist davon abhängig, wie Outlook 2007 konfiguriert ist und welche Richtlinien der Administrator angewendet hat.

Weitere Informationen zum Sperren von Anlagen in Outlook finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
829982 Anlagen in Outlook 2003 lassen sich nicht öffnen

Die API "IAttachmentSecurity" verwendet die Funktion IsAttachmentBlocked. Diese Funktion analysiert zunächst einen Dateinamen. Dann meldet die Funktion IsAttachmentBlocked, ob die Datei von Outlook als gesperrt behandelt wird. Falls die Datei gesperrt ist, wird sie in Outlook 2007 nicht angezeigt oder indiziert.

Definition der API "IAttachmentSecurity"

DEFINE_GUID(IID_IAttachmentSecurity,
			0xB2533636,
			0xC3F3, 0x416f, 0xBF, 0x04, 0xAE, 0xFE, 0x41, 0xAB, 0xAA, 0xE2);
#define MAPI_IATTACHMENTSECURITY_METHODS(IPURE) \
MAPIMETHOD(IsAttachmentBlocked) \
		(LPCWSTR pwszFileName, BOOL *pfBlocked) IPURE; 

DECLARE_MAPI_INTERFACE_(IAttachmentSecurity, IUnknown)
{
    BEGIN_INTERFACE
    MAPI_IUNKNOWN_METHODS(PURE)
    MAPI_IATTACHMENTSECURITY_METHODS(PURE)
};

Verwendung der API "IAttachmentSecurity"

Diese Schnittstelle lässt sich aktivieren, indem man die Funktion QueryInterface für das MAPI-Sitzungsobjekt aufruft und das "IID_IAttachmentSecurity" anfordert. IsAttachmentBlocked gibt "true" in "pfBlocked" zurück, falls die Anlage durch Outlook als gesperrt behandelt wird und somit in Outlook 2007 nicht angezeigt oder indiziert wird.
HRESULT IsAttachmentBlocked(LPMAPISESSION lpMAPISession, LPCWSTR pwszFileName, BOOL* pfBlocked)
{
	if (!lpMAPISession || !pwszFileName || !pfBlocked) return MAPI_E_INVALID_PARAMETER;

	HRESULT hRes = S_OK;
	IAttachmentSecurity* lpAttachSec = NULL;
	BOOL bBlocked = false;

	hRes = lpMAPISession->QueryInterface(IID_IAttachmentSecurity,(void**)&lpAttachSec);
	if (SUCCEEDED(hRes) && lpAttachSec)
	{
		hRes = lpAttachSec->IsAttachmentBlocked(pwszFileName,&bBlocked);
	}
	if (lpAttachSec) lpAttachSec->Release();

	*pfBlocked = bBlocked;
	return hRes;
}// IsAttachmentBlocked

Eigenschaften

Artikel-ID: 919199 - Geändert am: Freitag, 27. Oktober 2006 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
Keywords: 
kbexpertiseinter kbinfo KB919199
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com