Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, geschützte Medien-Dateien in Windows Media Player wiederzugeben: "sichere Speicherung Schutzverletzung. Stellen Sie Ihre Lizenzen aus einer vorherigen Sicherung wieder her, und versuchen Sie es erneut"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 920075 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Microsoft Windows Media Player zu verwenden, um Mediendateien wiedergeben, die mithilfe der Digital Rights Management (DRM) Technologie lizenziert sind, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
Sichere Speicherung Schutzverletzung. Stellen Sie Ihre Lizenzen aus einer früheren Sicherung wieder her, und versuchen Sie es erneut
Sie können den geschützten Inhalte wiedergeben möglicherweise nicht. Geschützter Inhalte enthält Inhalte, z. B. Musiktitel, die Sie gekauft haben und von einem Onlineshop heruntergeladen.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn die DRM-Lizenzdateien beschädigt oder beschädigt sind.

Lösung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:
  1. Die Lizenzen auf dem Computer sichern:
    1. Starten Sie Windows Media Player.
    2. Klicken Sie im Menü Extras auf Lizenzen verwalten .

      Hinweis: Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, klicken Sie auf OK .
    3. Wählen Sie einen entsprechenden Sicherungen Speicherort für die Lizenzen auf Ihrem Computer oder auf einem anderen Computer oder auf Wechselmedien.
    4. Klicken Sie im Dialogfeld Lizenzen verwalten auf Sichern .
  2. Konfigurieren Sie Windows XP zum Anzeigen versteckter Dateien und Ordner. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz .
    2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen .
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht , und klicken Sie auf Versteckte Dateien und Ordner anzeigen .
    4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden .
    5. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden , klicken Sie auf Ja , und klicken Sie dann auf OK klicken Sie auf.

      Hinweis: Finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen" Konfigurieren von Windows XP auf Versteckte Dateien und Ordner wieder auszublenden.
  3. Notieren Sie den Speicherort des Ordners "DRM" auf der Festplatte.

    Im folgende Beispiel wird der typischen Pfad des Ordners "DRM" angezeigt. In diesem Beispiel steht drive für das Laufwerk auf dem Windows installiert ist:
    drive: \Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer\DRM
    Hinweis: Wenn Sie den Ordner "DRM" nicht finden können, ist der Speicherort dieses Ordners auf der Festplatte im
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\DRM
    Unterschlüssel in der Windows-Registrierung gespeichert. Gehen Sie folgendermaßen vor um untersuchen die Registrierung, um den Speicherort des Ordners "DRM" auf der Festplatte zu suchen,
    1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie regedit ein und klicken Sie dann auf OK .
    2. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsschlüssel:
      HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\DRM
    3. Doppelklicken Sie im rechten Fensterbereich auf DataPath . Der Speicherort des Ordners DRM auf der Festplatte wird im Feld Wertdaten angezeigt. Notieren Sie sich diesen Pfad.
    4. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "DRM" und klicken Sie dann auf Umbenennen .
  5. Geben Sie DRMold , und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  6. Starten Sie Microsoft Internet Explorer und gehen Sie auf folgende Microsoft-Website:
    http://drmlicense.one.microsoft.com/Indivsite/en/indivit.asp
  7. Klicken Sie auf Aktualisieren .
  8. Nachdem die Aktualisierung abgeschlossen ist, starten den Computer neu und wiederholen Sie die geschützte Medien-Dateien in Windows Media Player erneut wiedergeben.

Weitere Informationen

Nachdem Sie dieses Verfahren abgeschlossen haben, können Sie Windows XP auf Versteckte Dateien und Ordner wieder auszublenden konfigurieren. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Doppelklicken Sie auf Arbeitsplatz .
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen .
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht , und klicken Sie auf Versteckte Dateien und Ordner nicht anzeigen .
  4. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Geschützte Systemdateien ausblenden , und klicken Sie dann auf OK .

Eigenschaften

Artikel-ID: 920075 - Geändert am: Dienstag, 13. Juni 2006 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
kbmt kbtshoot kberrmsg kbexpertisebeginner KB920075 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 920075
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com