Liste der neuen Features und im .NET Compact Framework 2.0 Service Pack 1-Update für Visual Studio 2005 behobene Probleme

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 921591 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Das Microsoft .NET Compact Framework 2.0 Service Pack 1 (SP1) ist ein Softwareupdate für Microsoft Visual Studio 2005. Dieses Servicepack beinhaltet die folgenden Verbesserungen:
  • Höhere Stabilität
  • Neue Debugfeatures
  • Erweiterte Plattformunterstützung
  • Behebt mehrere Probleme

Weitere Informationen

Neue Funktionen

Die folgenden Features sind neu in .NET Compact Framework 2.0 SP1:
  • Unterstützung für Windows CE .NET 4.2 in der CAB-installation
  • Eine Option zum globalen Assemblycache (GAC) auf einer Speicherkarte installieren
  • Die Möglichkeit zum Überschreiben der Paint -Methode in einer DataGridColumnStyle -Klasse wurde hinzugefügt. Diese Funktionalität können Sie Zellen in einem DataGrid anpassen.
  • Gerät Debuggen mithilfe von Mdbg.exe
  • Ein LogViewer-Tool zum Anzeigen von .NET Framework-Netzwerk-Protokollen
  • Der .NET Framework-Remote-Leistung überwachen
  • Unterstützung für das Attribut [Serializable]

Behobene Probleme

Die folgenden Probleme werden in .NET Compact Framework 2.0 SP1 behoben:
  • Ein Speicherverlust kann auftreten, wenn Sie VT_BYREF Varianten in verwaltetem Code ändern.
  • Die aktuelle Benutzeroberflächenkultur wird fälschlicherweise zwischengespeichert, auch nachdem Sie die CultureInfo.ClearCachedData -Methode aufgerufen.
  • Ausnahme ObjectDisposedException uncatchable kann in der HttpWebRequest -Methode auftreten, wenn eine Anwendung mit asynchronen Anforderungen beendet.
  • Visual Studio reagiert nicht mehr (hängt), wenn Sie einen Haltepunkt in einer Funktion festlegen. Die Funktion muss eine Endlosschleife enthalten und im Direktfenster für dieses Problem muss aufgerufen werden.
  • Haltepunkte funktionieren nicht ordnungsgemäß, wenn zwischengespeicherte verwaltete DLLs auf dem Desktop von DLLs auf dem Gerät unterscheiden.
  • Die Environment.GetFolderPath -Methode löst eine InvalidOperationException -Ausnahme.
  • Zugriffsverletzung beim Zugriff auf die Controls -Eigenschaft oder Controls.Count -Eigenschaft eines Steuerelements nachdem das Steuerelement den disposing Prozess gestartet wurde.
  • Das WebBrowser.DocumentCompleted -Ereignis wird in einer Schleife ausgelöst, wenn die DocumentText -Eigenschaft ein Bild enthält, die in einer Tabelle.
  • Dateien müssen auf den primären Speicher auf einige Speicherkarten Hardwareprobleme umgehen können extrahiert werden.
  • Eine ArgumentOutOfRangeException -Ausnahme tritt auf in der HttpWebRequest -Methode, wenn Sie einige sichere HTTP (Https) URLs zugreifen.
  • Zeitgeber funktionieren nicht ordnungsgemäß, nachdem die Anzahl der Ticks umfließt. Dieses Problem hat 49.7 Tage fortlaufend ausgeführt, um auftreten.
  • Ein Fehler tritt auf, wenn Sie Microsoft ActiveSync, um .NET Compact Framework 2.0 auf einem Gerät zu laden verwenden.
  • Tritt ein Speicherverlust auf bei Verwendung von Microsoft Component Object Model (COM) marshallen.
  • Der Installer überprüft nicht für die ActiveSync-Version. Der Installer wird Bereitstellung nicht deaktiviert, wenn die ActiveSync-Version älter ist als ActiveSync 4.0 Build 4343.
  • In der SerialPort -Klasse wird eine Ausnahme IOException ausgelöst, wenn Sie einen seriellen Port IPAQ 4150 öffnen.
  • Ein Client reagiert nicht mehr (hängt), wenn Sie die Methode HttpWebRequest über SSL (Secure Sockets Layer) aufrufen. Dieses Problem tritt auf, wenn die Nutzlast größer als 32 KB ist und die SendChunked -Eigenschaft gibt false zurück.
  • Eine uncatchable-Ausnahme tritt im SerialPort -Klasse, wenn Bluetooth-Verbindung deaktiviert ist.
  • Ein Finalizer für die FileStream -Klasse bewirkt, dass die Anwendung unerwartet beendet (stürzt ab) beenden, wenn eine vorherige Eingabe/Ausgabe ist fehlgeschlagen.
  • Die .NET Framework-Installation schlägt bei Geräte mit wenig Arbeitsspeicher.
  • Eine Ausnahme NotSupportedException wird ausgelöst, wenn Sie in Plattformaufrufdienste UIntPtr -Rückgabetypen verwenden (PInvoke).
  • Die Debug.WriteLine -Methode funktioniert nicht ordnungsgemäß in .NET Compact Framework 2.0.
  • Virtuelle serielle Anschlüsse werden von der SerialPort.GetPortNames -Methode in der SerialPort -Klasse nicht gemeldet.
  • VARIANT_BOOL -Typen werden falsch auf ARMV4i Geräten übergeben, bei Verwendung von COM-Interop.
  • Version Vergleiche sind falsch, beim Laden von Assemblys in .NET Compact Framework 2.0.
  • Die ARMV4 Pocket PC CAB-Datei ist groß. Sie sollten die Runtime ARMV4i aus der ARMV4 Pocket PC .CAB-Datei zum Reduzieren der Größe der CAB-Datei entfernen.
  • Mehrere Updates werden für HTTP-Abbruch Semantik hinzugefügt.
  • Die DateTime.Now -Methode löst eine Ausnahme ArgumentOutOfRangeException .
  • Wenn Sie die CurrentTimeZone.GetDaylightTime -Methode oder die CurrentTimeZone.GetStandardTime -Methode aufrufen, reagiert das Gerät möglicherweise nicht mehr. Dieses Problem tritt nur selten Belastung Bedingungen.

Informationsquellen

Weitere Informationen über den Befehl
.NET compact Framework, die folgenden Microsoft Developer Network (MSDN)-Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/netframework/aa497273.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 921591 - Geändert am: Freitag, 12. Januar 2007 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft .NET Compact Framework 2.0
  • Microsoft Visual Studio 2005 Standard Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Professional Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Team System Architect Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Team System Developer Edition
  • Microsoft Visual Studio 2005 Team System Team Foundation:
  • Microsoft Visual Studio 2005 Team System Test Edition
Keywords: 
kbmt kbhowto kbinfo KB921591 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 921591
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com