Wenn Sie mit Dateien über das Netzwerk auf einem Computer mit Windows Server 2003 oder Windows 2000 Server arbeiten können verschiedene Probleme auftreten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 923360 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Auf einem Computer mit Microsoft Windows Server 2003 oder Microsoft Windows 2000 Server treten möglicherweise auf eine oder mehrere der folgenden Symptome beim Arbeiten mit Dateien über das Netzwerk:
  • Reagiert ein Windows-basierten Dateiserver, der als Datei- und Druckserver konfiguriert ist. Dann unterbricht vorübergehend die Datei- und Druckfreigabe Serverfunktionalität.
  • Beim Öffnen, speichern, schließen, löschen oder Drucken von Dateien, die sich befinden, auf einer freigegebenen Ressource wird eine lange Verzögerung auftreten.
  • Beim Verwenden eines Programms über das Netzwerk wird eine temporäre Abnahme der Leistung auftreten. Leistung ist normalerweise für ungefähr 40 bis 45 Sekunden langsam. Einige Verzögerungen können jedoch bis zu 5 Minuten dauern.
  • Beim Kopieren einer Dateikopie oder wenn Sie Sicherungsvorgänge ausführen, tritt eine Verzögerung.
  • Wenn Sie eine freigegebene Ressource Windows Explorer eine entweder herstellen reagiert, oder Sie sehen ein rotes X auf dem verbundenen Netzlaufwerk.
  • Ein Programm reagiert nicht mehr, dass entweder (remote Procedure Call) verwendet, oder, named Pipes verwendet, um auf einem Dateiserver zu verbinden.
  • Der Server reagiert vorübergehend nicht mehr und es werden eine oder mehrere Ereignis-ID, die die folgenden Meldungen ähneln im angezeigt des Systemprotokoll auf dem Dateiserver:
    Event ID: 2022 
    Source: Srv			
    Type: Error 
    Description: 
    Server was unable to find a free connection <number> times in the last <number> seconds.
    Event ID: 2021 
    Source: Srv 
    Type: Error 
    Description: 
    Server was unable to create a work item <number> times in the last <number> seconds.
    Event ID: 2020 
    Source: Srv 
    Type: Error 
    Description: 
    The server was unable to allocate from the system paged pool because the pool was empty.
    Event ID: 2019 
    Source: Srv 
    Type: Error 
    Description: 
    The server was unable to allocate from the system nonpaged pool because the pool was empty. 
    Event ID: 2510
    Source: Server
    Event Type: Error 
    Description: 
    The server service was unable to map error code 1722.
    außerdem möglicherweise das folgende Ereignis im Systemprotokoll auf dem Clientcomputer angezeigt:
    Event ID: 3013 
    Event Type: Error 
    Event Source: MrxSmb /	Rdr 
    Description: 
    The redirector has timed out a request to <ComputerName>.
  • Sinngemäß eine der folgenden Fehlermeldungen beim Versuch, eine Verbindung mit einer freigegebenen Ressource herzustellen:
    Systemfehler 53. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden. (ERROR_BAD_NETPATH)
    Systemfehler 64. Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar. (ERROR_NETNAME_DELETED)
  • Sie werden vorübergehend getrennt von Netzwerkressourcen und erneuten kann nicht auf die Netzwerkressourcen auf dem Dateiserver. Allerdings können Sie den Server pingen und können Sie eine Terminaldienstesitzung verwenden, um eine Verbindung zum Server herstellen.
  • Wenn mehrere Benutzer versuchen, Microsoft Office-Dokumente auf dem Server zugreifen, das Dialogfeld Datei ist zur Bearbeitung gesperrt nicht immer wenn der zweite Benutzer die Datei öffnet angezeigt.
  • Zeigt eine Netzwerkablaufverfolgung an, dass es eine 30 40 zweite Verzögerung zwischen dem einen Server Message Block (SMB) Service Clientbefehl und eine Antwort vom Dateiserver.
  • In Windows Server 2003 und Windows 2000 Service Pack 4 (SP4), der Server reagiert willkürlich.
  • Wenn Sie versuchen, eine Microsoft Access 2.0-Datenbankdatei (.mdb) in Microsoft Access 97, Access 2000 oder Access 2002 öffnen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt:
    Datenträger oder Netzwerk-Fehler.
  • Wenn Sie Microsoft Excel öffnen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Datei wurde nicht gespeichert.
  • Wenn Sie Windows Explorer öffnen, erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    <Pfad und dateiname >.der kann nicht zugegriffen Sitzung wurde abgebrochen.
  • Wenn Sie eine Microsoft Word-Datei öffnen, könnte Word nicht. Anschließend erhalten Sie folgende Fehlermeldung:
    Word konnte nicht aus dieser Datei < dateiname > lesen. Bitte Wiederherstellen der Netzwerkverbindung, oder Ersetzen der Diskette und versuchen Sie es erneut.
    Darüber hinaus erhalten Nachdem Sie die Netzwerkverbindung wiederherstellen, und Sie auf OK klicken , Sie folgende Fehlermeldung:
    Word hat die Daten aufgrund eines fehlerhaften Netzwerkverbindung oder fehlenden Diskette verloren. Dokumente, die sich auf diese Daten verlassen werden gespeichert und anschließend geschlossen.

Ursache

Diese Probleme können auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die Version von Symantec Event Handler-Treiber (symevent.sys) ist veraltet. Daher werden zwei oder mehr Threads in der symevent.sys Deadlock Treiber in der Symevent_GetSubTask -Funktion.
  • Es ist ein Computer Associates (CA) INO_FLTR.SYS OpLock Interoperabilität Problem mit der SRV.sys-Datei.

Lösung

Aktualisieren Sie den Fremdanbieter-Antivirensoftware Dateisystem-Filtertreiber, um diese Probleme zu beheben. Wenn Sie Symantec Event Handler haben z. B. Treiber (SymEvent.sys) auf dem Computer, aktualisieren Sie auf 11.6.4.1 Version oder eine höhere Version installiert. Um eine aktualisierte Version der Datei Symevent.sys oder Hilfe bei der Neukonfiguration suchen, die folgenden Symantec-Website:
http://www.symantec.com


Hinweis: Die SymEvent.sys Dateiversion 11.6.4.2 hat einen Fehler, der einige Server willkürlich Neustart vornehmen können. Informationen zu den Hersteller Ihrer Hardware die folgenden-Website:
http://support.microsoft.com/gp/vendors/en-us

Weitere Informationen

Alle in "Problembeschreibung" genannten Fehlermeldungen Abschnitt zeigen Sie auf SMB-Verbindungen fehlschlägt. Diese Verbindungen fehlschlagen können Netzwerk verbunden werden. Oder die fehlgeschlagene Verbindungen können auftreten, wenn der Server reagiert willkürlich.

Die folgenden antivirus Treiberversionen können auch Server reagiert führen:
  • Das Problem tritt bekanntermaßen auftreten, wenn die folgenden Treiberversionen auf dem Dateiserver installiert sind.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    NameFirmaVersionDatumBeschreibung
    Symevent.sysSymantec11.4:0.6 05-Mär-2004Symantec Event Library
    Symtdi.sysSymantec5.3:6.13 23-Dec-2004Netzwerk-Dispatch-Treiber
    Diese Versionen, die mit der Symantec Antivirus 9.0 installiert werden.

    Die folgende Webseite auf der Symantec-Website (Symantec-Dokument-ID: 2005062909055948) beschreibt das Aktualisieren der Symevent-Dateien:
    http://service1.symantec.com/SUPPORT/ent-security.nsf/docid/1998092408260848?Open&src=&docid=2005081909325748&nsf=ent-security.nsf&view=docid&dtype=&prod=&ver=&osv=&osv_lvl=&seg=
  • Das Problem tritt bekanntermaßen auftreten, wenn die folgenden CA eTrust Antivirus-InoculateIT Filter Dateisystemtreiber Versionen auf dem Dateiserver installiert sind.
    Tabelle minimierenTabelle vergrößern
    NameFirmaVersionDatumBeschreibung
    Ino_flpy.sysComputer Associates5.0:6100.106 19-Jun-2003CA eTrust Antivirus-InoculateIT Datei bereitstellen Filter-Treiber für Windows 2000/XP/.Net
    Ino_fltr.sysComputer Associates5.0:6100.13608 12-Aug-2004CA eTrust Antivirus-InoculateIT Datei System Filter-Treiber für Windows 2000/XP/2003
    Die folgende Webseite auf der Website von Computer Associates verweist das Problem auf:
    http://supportconnectw.ca.com/premium/antivirus/downloads/nt/4.5/DriverFix.asp
Wenn Sie die Netzwerkablaufverfolgung untersuchen, finden Sie möglicherweise, dass der Dateiserver SMB-Anforderungen nicht geantwortet. Z. B., nachdem Sie ein Netzwerkvorgang verfolgen durchgeführt haben, erhalten Sie den folgenden Code:
15:28:14  client -> server SMB Read AndX Request, FID 0x0002
15:28:14   server -> client  TCP [ACK]
nach ungefähr 45 Sekunden beendet der Client-Computer die TCP-Sitzung (FIN), und der Server sendet dann ein "[FIN ACK]." Nach dem Vorgang Netzwerk nachverfolgen den folgenden Code sinngemäß:
15:29:05  client  -> server TCP [FIN ACK]
15:29:05   server -> client  TCP [FIN ACK]
in solche Ablaufverfolgungen können Sie sehen, dass der Server nicht um den SMB geantwortet Anforderung. Allerdings sendet der Server noch eine TCP-Bestätigung für die Client-Computer-Anforderung. Dies bedeutet, dass der-Serverdienst auf dem Windows-basierten Dateiserver auf SMB-Anforderungen nicht reagiert. Dies bedeutet auch, dass die Netzwerkverbindung nicht die Ursache des Problems ist.

Informationsquellen

Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base:
816071Wie Sie den Kernelmodus-Filtertreiber in Windows vorübergehend deaktivieren
240309Zum Deaktivieren von antivirus-Software von der Filterung Dateien vollständig
822219Sie treten langsam Dateiserverleistung und Verzögerungen auftreten, wenn Sie mit Dateien arbeiten, auf einem Dateiserver
Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft gewährt keine implizite oder sonstige Garantie in Bezug auf die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 923360 - Geändert am: Mittwoch, 20. September 2006 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbprb KB923360 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 923360
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com