Wenn Sie Outlook mit einem Exchange 2007-Postfach verwenden, keine Verbindung zu Exchange 2007, und Sie erhalten eine Fehlermeldung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 924625 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie Outlook starten und ein Profil für ein Microsoft Exchange Server 2007-Postfach verwenden, keine Verbindung zu Exchange 2007, und Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Ihren Exchange Server-Administrator hat die Outlook-Version blockiert, die Sie verwenden. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um Unterstützung zu erhalten.
Oder
Microsoft Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden. Der Ordner kann nicht geöffnet werden. Microsoft Exchange ist nicht verfügbar. Entweder gibt es Netzwerkprobleme, oder der Exchange-Server wurde für Wartungsarbeiten heruntergefahren.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, wenn eine oder mehrere der folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Sie müssen keine vorhandene Öffentliche Ordner-Struktur.
  • MAPI ist für Ihr Postfach deaktiviert.
  • Verschlüsselung ist erforderlich für die Exchangeconnection.
  • Cached Exchange-Modus ist für Yourmailbox erforderlich.
  • RPC/HTTP-Modus ist für Ihr Postfach deaktiviert.
  • Ihre Version von Outlook wird insbesondere durch Exchange2007 blockiert.

Lösung

Um dieses Verhalten zu beheben, verwenden Sie eine oder mehrere der folgenden Methoden an, je nach Ihrer Situation.

Hinweis Sie müssen den Informationsspeicher, um Änderungen in einem der nachfolgend aufgeführten Methoden anzuwenden neu starten.

Methode 1: Erstellen Sie eine Öffentliche Ordner-Struktur für Exchange 2007

Wenn Sie keine vorhandene Öffentliche Ordner-Struktur und Sie mit einem Microsoft Office Outlook 2003 oder früheren Clients eine Verbindung herstellen möchten, können nicht Sie Exchange 2007-Postfach zugreifen. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie die letzte vorhandene Informationsspeicher für Öffentliche Ordner löschen.

Einen Exchange 2007-Informationsspeicher für Öffentliche Ordner zu erstellen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und dann klicken Sie auf Exchange-Verwaltungskonsole.
  2. Erweitern Sie Server-Konfigurationund dann auf Postfach.
  3. Maustaste auf die Speichergruppe, die Sie ändern möchten, und dann klicken Sie auf Neue Öffentliche Ordner-Datenbank.
  4. Öffentliche Ordner-Datenbank mit dem Assistenten für neue Öffentliche Ordner-Datenbank zu erstellen.
Bei Verwendung von Outlook 2003-Client oder eine frühere Version des Outlook-Clients, müssen Sie der Microsoft Exchange Information Store Service neu starten, bevor Sie eine Verbindung zu Exchange 2007 herstellen können.

Methode 2: Aktivieren von MAPI für Ihr Postfach oder verwenden Sie eine andere Methode für die Verbindung zu Exchange 2007

Bestimmen Sie, ob MAPI für Ihr Postfach deaktiviert ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und dann klicken Sie auf die Exchange-Verwaltungsshell.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Get-CasMailbox Postfachname | FL-mapienabled
    Wenn dieser Befehl Falsezurückgibt, ist MAPI für Ihr Postfach deaktiviert.
Wenn MAPI für Ihr Postfach deaktiviert ist, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Aktivieren Sie MAPI für Ihr Postfach. Um MAPI für Yourmailbox zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Set-CasMailbox Postfachname -Mapienabled: $true
  • Verbinden Sie mit Exchange 2007 mithilfe der Followingmethods:
    • Erstellen Sie ein e-Mail-Konto in Outlook, die Post Office Protocol (POP-3) Server verwendet.
    • Erstellen eines e-Mail-Kontos in Outlook, die den Servertyp (IMAP = Internet Message Access Protocol) verwendet.
    • Verwenden Sie den Outlook Web Access (OWA)-WebClient.

Methode 3: Aktivieren Sie die Verschlüsselung für die Exchange 2007-Verbindung

  1. Bestimmen Sie, ob eine verschlüsselte Verbindung erforderlich zu Ihrem Postfach. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Get-MailboxServer ServerName | FL MAPIEncryptionRequired
      Wenn dieser Befehl Truezurückgibt, müssen Sie Exchange 2007 mithilfe eines verschlüsselten Profils verbinden.
  2. Aktivieren Sie die Verschlüsselung für die Exchange 2007-Verbindung. Dazu müssen gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Steuerelement, und klicken Sie dann auf OK.
    2. Doppelklicken Sie auf Mail, und klicken Sie dann auf Profile anzeigen.
    3. Wählen Sie Ihr Profil, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
    4. Klicken Sie auf E-Mail-Konten, wählen Sie anzeigen oder ändern vorhandene e-Mail-Konten, und klicken Sie dann auf Weiter.
    5. Wählen Sie das Exchange-Konto, und klicken Sie dann auf Ändern.
    6. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Sicherheit .
    7. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen Verschlüsseln von Daten zwischen Microsoft Office Outlook und Microsoft Exchange Server .
    8. Klicken Sie auf OK, klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Schließen.

Methode 4: Cached Exchange-Modus für Ihr Postfach aktivieren Sie oder deaktivieren Sie eine Anforderung für das Postfach auf den Exchange-Cache-Modus verwenden

  1. Bestimmen Sie, ob der Exchange-Cache-Modus für Yourmailbox erforderlich ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Get-CasMailbox Postfachname | FL MAPIBlockOutlookNonCachedMode
      Wenn dieser Befehl Truezurückgibt, müssen Sie Exchange 2007 mithilfe des Exchange-Cache-Modus verbinden.
  2. Aktivieren Sie Exchange-Cache-Modus für Ihr Postfach oder eine Disablethe-Anforderung für ein Postfach für die Verbindung zu Exchange 2007 mit CachedExchange-Modus.
    • Aktivieren Sie Exchange-Cache-Modus für Ihr Postfach. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Steuerelement, und klicken Sie dann auf OK.
      2. Doppelklicken Sie auf Mail, und klicken Sie dann auf Profile anzeigen.
      3. Wählen Sie Ihr Profil, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.
      4. Klicken Sie auf E-Mail-Konten, wählen Sie anzeigen oder ändern vorhandene e-Mail-Konten, und klicken Sie dann auf Weiter.
      5. Wählen Sie das Exchange-Konto, und klicken Sie dann auf Ändern.
      6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Exchange-Cache-Modus verwenden .
      7. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf Fertig stellen, und klicken Sie dann auf Schließen.
    • Deaktivieren Sie die Anforderung für ein Postfach für die Verbindung zu Exchange 2007 mithilfe des Exchange-Cache-Modus. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
      2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
        Set-CasMailbox Postfachname -MAPIBlockOutlookNonCachedMode: $false

Methode 5: Aktivieren Sie RPC/HTTP-Modus für Ihr Postfach

  1. Bestimmen Sie, ob RPC/HTTP-Modus für Yourmailbox deaktiviert ist. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Get-CasMailbox Postfachname | FL MAPIBlockOutlookRpcHttp
      Wenn dieser Befehl Truezurückgibt, können nicht Sie Exchange 2007 mithilfe von RPC/HTTP verbinden.
  2. Aktivieren Sie RPC/HTTP-Modus für Ihr Postfach. MTS-Schritte dazu:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Set-CasMailbox Postfachname -MAPIBlockOutlookRpcHttp: $false

Methode 6: Blockierung aufheben Sie Ihre Version von Outlook in Exchange 2007

Wichtig: Dieser Abschnitt, die Methode oder die Aufgabe enthält Schritte, die erklären, wie Sie die Windows-Registry ändern. Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Windows-Registry falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Gegebenenfalls können Sie dann die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Für Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung, klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:
322756 Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Eine Version von Outlook kann in Exchange 2007 in einem der folgenden zwei Arten gesperrt werden:
  • Eine Version von Outlook kann durch Ändern der Theregistry blockiert werden. Klicken Sie für Weitere Informationen dazu, wie eine Version von Outlook mithilfe der Registrierungs blockiert wird auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    288894 Zum Deaktivieren des MAPI-Clientzugriff auf einen Computer, auf dem Exchange Server ausgeführt wird
    Um eine Version von Outlook mithilfe von Theregistry zu entsperren, können Sie ändern oder Entfernen von Daten aus der Registrierung, die beschrieben wird in Base-Artikel ThisKnowledge.
  • Eine Version von Outlook kann für ein Postfach von Exchange-Verwaltungsshellbefehl benutzt gesperrt werden, die den folgenden Befehl ähnelt:
    Set-CasMailbox Postfachname> -MAPIBlockOutlookVersions: "-11.8010.8036"
    Dieser Befehl blockiert alle Versionen von Outlook, die älter ist (vorherige) than11.8010.8036.

    Set-CasMailbox <MailboxName></MailboxName> -MAPIBlockOutlookVersions: "11.8010.8036-"


    Dieser Befehl blockiert alle Versionen von Outlook, die höher ist als 11.8010.8036 (ältere).


    Um zu ermitteln, welche Version von Outlook mit Exchange 2007 verbunden ist, können Sie Folgendes tun.
    • Herunterladen und Ausführen von ExMon von der folgenden Website:
      http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=9a49c22e-e0c7-4b7c-acef-729d48af7bc9
    • Verwenden Sie einen Exchange 2007-Verwaltungsshell-Befehl:
      Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
      1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
      2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
        Get-LogonStatistics <MailboxName> | FL*client*
      Hinweis Wenn Sie die Build-Nummer angezeigt wird es wie folgt aussehen. "11.0.8010.8036"
      Sie müssen den 0 gekürzt, so dass das sieht aus wie dieses "11.8010.8036" ist
    Um eine Version von Outlook auf ein Postfach Standardtelefonansagen 2007 aufzuheben, verwenden Sie einen Befehl der Exchange-Verwaltungsshell. MTS-Schritte dazu:
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Alle Programme, klicken Sie auf Microsoft Exchange Server 2007, und klicken Sie dann auf Exchange Management Shell.
    2. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
      Set-CasMailbox Postfachname -MAPIBlockOutlookVersions: $null

Eigenschaften

Artikel-ID: 924625 - Geändert am: Samstag, 16. November 2013 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
  • Microsoft Office Outlook 2003
  • Microsoft Outlook 2002 Standard Edition
  • Microsoft Outlook 2000 Standard Edition
Keywords: 
kbtshoot kbexpertiseinter kbprb kbmt KB924625 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 924625
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com