Komprimierte Dateien mit einer Größe von mehr als 4 Kilobyte werden beim Erstellen oder Aktualisieren möglicherweise beschädigt

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 925308 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
925308 Compressed files that are larger than 4 kilobytes may be corrupted when you create or update the files
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Nach der Installation des Sicherheitsupdates 920958 (MS06-049) auf einem Computer, der mit NTFS-Komprimierung arbeitet, werden komprimierte Dateien mit einer Größe von mehr als 4 Kilobyte beim Erstellen oder Aktualisieren möglicherweise beschädigt.

Ursache

Dieses Problem tritt infolge eines Regressionsfehlers im Sicherheitsupdate 920958 (MS06-049) vom 08.08.2006 auf.

Lösung

Installieren Sie zur Problembehebung das neue, am 26.09.2006 veröffentlichte Sicherheitsupdate 920958 (MS06-049). Microsoft wendet sich mit dem neuen Sicherheitsupdate an Kunden, bei denen das in diesem Artikel beschriebene Problem auftritt.

Update-Informationen

Die folgenden Informationen beziehen sich auf das Sicherheitsupdate 925308. Das Update 925308 wurde durch das neue Sicherheitsupdate 920958 ersetzt.

Hinweis: Dieses Update stellt keine Dateien wieder her, die bereits beschädigt sind. Um beschädigte Dateien wiederherzustellen, stellen Sie die Dateien aus einer Sicherung wieder her, die vor der Installation des Sicherheitsupdates 920958 erstellt wurde.

Abhilfe

Wenn Sie das im Security Bulletin MS06-049 beschriebene Update nicht installieren können, deaktivieren Sie die NTFS-Komprimierung, um dieses Problem zu umgehen und um eine zukünftige Dateibeschädigung zu verhindern. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die NTFS-Komprimierung für einen Ordner zu deaktivieren:
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie danach auf Eigenschaften.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein, und klicken Sie anschließend auf Erweitert.
  3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Inhalt komprimieren, um Speicherplatz zu sparen.
  4. Klicken Sie zweimal auf OK.
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden:
    • Klicken Sie auf Änderungen nur für diesen Ordner übernehmen, um die NTFS-Komprimierung nur für diesen Ordner zu deaktivieren. Verwenden Sie diese Option, falls Sie über keine Sicherung verfügen und Sie versuchen möchten, Daten von beschädigten Dateien manuell wiederherzustellen. Wenn Sie diese Option auswählen, werden neue Dateien, die dem Ordner hinzugefügt werden, dekomprimiert. Komprimierte Dateien, die sich bereits im Ordner befinden, bleiben jedoch komprimiert.
    • Klicken Sie auf Änderungen für diesen Ordner, Unterordner und Dateien übernehmen, um die NTFS-Komprimierung für den Ordner und die Unterordner zu deaktivieren und um alle Dateien zu dekomprimieren. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie nicht vorhaben, Daten von beschädigten Dateien manuell wiederherzustellen. Wenn Sie diese Option auswählen, werden neue Dateien, die dem Ordner hinzugefügt werden, dekomprimiert. Zusätzlich werden alle komprimierten Dateien in dem Ordner und in allen Unterordnern dekomprimiert.

      Wichtig: Wenn Sie beschädigte Dateien dekomprimieren, können Sie möglicherweise Daten von den dekomprimierten Dateien nicht manuell wiederherstellen.
  6. Klicken Sie auf OK.
Hinweis: Administratoren können mithilfe der Option /U und dem Befehlszeilenbefehl compact Dateien dekomprimieren und Ordner als dekomprimiert kennzeichnen. Verwenden Sie beispielsweise den folgenden Befehl, um die NTFS-Komprimierung nur für den Ordner "C:\Test" zu deaktivieren.
compact /u c:\test
Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die NTFS-Komprimierung für den Ordner "C:\Test" und für alle Unterordner zu deaktivieren, und um komprimierte Dateien in dem Ordner sowie in allen Unterordnern zu dekomprimieren.
compact /u /s c:\test
Wenn Sie weitere Informationen zum Verwenden von Befehlszeilenoptionen in Verbindung mit dem Befehl compact benötigen, geben Sie an einer Eingabeaufforderung die folgende Befehlszeile ein:
compact /?

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Das Security Bulletin MS06-049 wurde neu veröffentlicht, um auf das überarbeitete Update und den darin enthaltenen Hotfix 925308 hinzuweisen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Sicherheitsupdate 920958 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms06-049.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 925308 - Geändert am: Donnerstag, 28. September 2006 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Professional Edition
  • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4
  • Microsoft Small Business Server 2000 Standard Edition, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows 2000 Service Pack 4
Keywords: 
kbexpertiseinter kbhotfixserver kbqfe KB925308
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com