Benutzerdefinierte GINA-Module funktionieren nach der Aktualisierung des Computers auf Windows Vista nicht

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 925520 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
925520 Custom GINA modules do not work after you upgrade your computer to Windows Vista
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Nachdem Sie den Computer auf Windows Vista aktualisiert haben, funktionieren benutzerdefinierte GINA (Graphical Identification and Authentication)-Module nicht mehr.

Ursache

Dieses Verhalten tritt auf, weil die in früheren Versionen von Windows vorhandene GINA-Funktionalität in Windows Vista durch ein Anmeldeinformationsanbieter-Modul ersetzt wurde. Daher funktionieren GINA-Module nicht mehr, nachdem Sie den Computer auf Windows Vista aktualisiert haben.

Lösung

Wählen Sie abhängig von Ihrer Situation eine der folgenden Vorgehensweisen:
  • Falls es sich bei dem benutzerdefinierten GINA-Modul um die Software oder Hardware eines Fremdanbieters handelt, wenden Sie sich an den Anbieter, um sich nach Ersatz zu erkundigen.
  • Falls das benutzerdefinierte GINA-Modul von Ihnen entwickelt wurde, erstellen Sie eine neue Lösung mit dem Anmeldeinformationsanbieter-Modul in Windows Vista.
Hinweis: Benutzerdefinierte GINA-Module verwenden den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon\GinaDLL
Falls der Unterschlüssel "GinaDLL" vorhanden ist, enthält er den Namen einer Datei "GINA.dll". Der Unterschlüssel "GinaDLL" ist in Standardinstallationen von Windows nicht vorhanden.

Weitere Informationen

Das Anmeldeinformationsanbieter-Modul in Windows Vista ist eine austauschbare Architektur, mit der Module, die mit Anmeldeinformationen arbeiten, auf eine gemeinsame Benutzerschnittstelle geschrieben werden können. Daher können Module mit mehreren Systemkomponenten arbeiten. Zu diesen Komponenten gehören auch die Komponente "LogonUI" und die Komponente "CredUI".

Weitere Informationen zur Benutzerschnittstelle ICredentialProvider finden Sie unter dem Thema "Shell Interfaces" im Windows Software Development Kit (SDK). Besuchen Sie hierzu die folgende Microsoft-Website:
http://windowssdk.msdn.microsoft.com/de-de/library/ms631201.aspx
Beispiele für Windows Vista-Anmeldeinformationsanbieter können Sie auf der folgenden Website von Microsoft beziehen:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=1287ec56-77b4-48c4-8b58-35b7295d6c2c&displaylang=en

Eigenschaften

Artikel-ID: 925520 - Geändert am: Donnerstag, 15. März 2007 - Version: 2.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb KB925520
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com