Fehlermeldung, wenn Sie eine ASP Seite anfordern verbindet mit einer Access-Datenbank in IIS 7.0: "Microsoft JET-Datenbankmodul-Fehler '80004005 ' bei"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 926939 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
wichtig Dieser Artikel enthält Informationen, die Ihnen, zeigt wie Sie Sicherheitseinstellungen herabsetzen oder Sicherheitsfunktionen auf einem Computer deaktivieren. Sie können diese Änderungen einem bestimmten Problem zu umgehen vornehmen. Bevor Sie diese Änderungen vornehmen, empfiehlt Microsoft, zunächst die Risiken, die abzuschätzen mit dieser Problemumgehung in Ihrer speziellen Umgebung verbunden sind. Wenn Sie diese Problemumgehung implementieren, sollten Maßnahmen Sie entsprechende treffen, um den Computer zu schützen.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor. Auf einem Webserver, auf dem Microsoft Internetinformationsdienste (IIS) 7.0, Sie Host ausgeführt, wird eine active Server Page (ASP), die mit einer Datenbank verbunden. Der Datenanbieter für ASP-Seite ist der Datenanbieter Microsoft.Jet.OleDb. 4. 0. Die ASP-Seite-Datenquelle ist eine Microsoft Access-Datenbankdatei (.mdb). In diesem Szenario erhalten Sie die folgenden Fehlermeldung, wenn Sie die ASP-Seite anfordern:
Microsoft JET-Datenbankmodul-Fehler '80004005 ' bei
Nicht spezifizierter Fehler
Hinweis: Es werden ähnlich wie Fehlermeldung auftreten, wenn Sie beide der folgenden verwenden:
  • Eine Microsoft Access-Datenbank in Access 2007-Dateiformat (ACCDB)
  • Der Datenanbieter Microsoft.ACE.OLEDB.12.0

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn IIS 7.0 so konfiguriert ist, dass das aktuelle Benutzerprofil für eine Anwendungspoolidentität geladen. Dies kann Kompatibilitätsprobleme mit legacy ASP-basierten Anwendungen und ADO-basierte Anwendungen führen, da der aktuelle Benutzer nicht ausreichend Berechtigungen in das temporäre Verzeichnis schreiben kann.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie das temporäre Verzeichnis für die Prozessidentität die richtigen Zugriffssteuerungseinträge hinzufügen. Gehen Sie hierzu die Schritte für Ihr Betriebssystem.

Windows Server 2008 und Windows Vista mit SP1 oder höher

Um dieses Problem auf einem IIS 7.0-Server zu beheben, die auf Windows Server 2008 oder Windows Vista mit SP1 oder höher ausgeführt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Alle Programme , klicken Sie auf Zubehör , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen .
  2. Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter .
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    / GRANT Icacls %SystemDrive%\Windows\Temp Users:(CI)(S, WD, AD, X)

    Hinweis: Dieser Befehl ermöglicht jedem Benutzer Dateien und Verzeichnisse im temporären Verzeichnis zu erstellen.
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    Icacls %SystemDrive%\Windows\Temp/GRANT "Ersteller-OWNER":(OI)(CI)(IO)(F)

    Hinweis: Der Benutzer, die eine Datei oder ein Verzeichnis im temporären Verzeichnis erstellt, Ersteller-Besitzer ist. Ersteller-Besitzer Zugriffssteuerungseintrag gewährt ein vollständiges Benutzersteuerelement über die Datei oder über das Verzeichnis. Andere Benutzer können nicht folgenden Dateien und Verzeichnisse zugreifen, da Sie nicht die Ersteller-Besitzer sind.
Windows Vista RTM

Gehen Sie folgendermaßen vor um dieses Problem auf einem IIS 7.0-Server zu beheben, die auf Windows Vista RTM ausgeführt wird,
Hinweis: Auf Windows Vista RTM standardmäßig die Prozessidentität Netzwerkdienst ist und das temporäre Verzeichnis % windir%\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Temp.
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Alle Programme , klicken Sie auf Zubehör , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und klicken Sie dann auf als Administrator ausführen .
  2. Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter .
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    / GRANT Icacls %windir%\serviceprofiles\networkservice\AppData\Local\Temp Users:(CI)(S, WD, AD, X)

    Hinweis: Dieser Befehl ermöglicht jedem Benutzer Dateien und Verzeichnisse im temporären Verzeichnis zu erstellen.
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    Icacls %windir%\serviceprofiles\networkservice\AppData\Local\Temp/GRANT "Ersteller-OWNER":(OI)(CI)(IO)(F)

    Hinweis: Der Benutzer, die eine Datei oder ein Verzeichnis im temporären Verzeichnis erstellt, Ersteller-Besitzer ist. Der Ersteller-Besitzer-ACE gewährt einem Benutzer vollständige Kontrolle über die Datei oder das Verzeichnis. Andere Benutzer können nicht folgenden Dateien und Verzeichnisse zugreifen, da Sie nicht die Ersteller-Besitzer sind.

Abhilfe

Verwenden Sie um dieses Problem zu beheben, beschriebenen Methode im Abschnitt "Lösung". Jedoch Wenn Sie nicht zu dem temporären Verzeichnis für die Prozessidentität Zugriffssteuerungseinträge hinzufügen möchten, können Sie das Problem umgehen durch Deaktivieren der LoadUserProfile -Eigenschaft für den Anwendungspool. Wenn diese Eigenschaft deaktiviert ist, wird das aktuelle Benutzerprofil für den Anwendungspool von IIS 7.0 nicht geladen.

wichtig Wenn Sie diese Eigenschaft deaktivieren, kann ein Sicherheitsrisiko erstellt werden. Stellen Sie sicher, dass verstehen und die Risiken, bewerten bevor Sie diese Problemumgehung implementieren.

Um die LoadUserProfile -Eigenschaft für den Anwendungspool zu deaktivieren, ändern Sie die ApplicationHost.config-Datei. Im folgenden wird veranschaulicht, zu diesem Zweck.
<applicationPoolDefaults>
    <processModel identityType="NetworkService" loadUserProfile="false" />
</applicationPoolDefaults> 

Informationsquellen

Weitere Informationen zum temporären Verzeichnis Berechtigungen beim Ausführen einer Datenbankabfrage in eine ASP-Seite finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
315456Eine Datenbank Ergebnisse Fehlermeldung angezeigt, wenn von einer ASP-Seite in FrontPage Verbindung zu Datenbank herstellen
Verwenden von klassischen ASP mit Microsoft Access-Datenbanken auf IIS 7.0 und IIS 7.5
http://learn.iis.net/page.aspx/563/using-classic-asp-with-microsoft-access-databases-on-iis-70-and-iis-75/

Eigenschaften

Artikel-ID: 926939 - Geändert am: Donnerstag, 12. März 2009 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Information Services 7.0
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbprb KB926939 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 926939
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com