Windows kann nicht das richtige Tastaturlayout verwenden, wenn Sie eine USB-Tastatur an den Computer anschließen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 927824 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie eine USB-Tastatur an einen Computer, auf denen Windows 7, Windows Vista oder Windows XP ausgeführt wird anschließen, kann Windows nicht das richtige Tastaturlayout verwenden.

Zum Beispiel können Wenn Sie eine USB-Japanische 106/109-Tastatur an den Computer anschließen, oder wenn Sie eine USB-Tastatur zehn Schlüssel an den Computer anschließen, Windows das Gerät als ob es sich um eine englische 101/102 Tastaturlayout hat.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Die USB-Tastatur hat einen Chip, der die "Plug And Play ID" definiert als "USB-Tastatur englische 101/102".

    Einige USB-Japanische 106/109-Tastaturen haben einen englische 101/102-Tastatur-Chip, der teilt "Plug & Play-ID" Wenn Sie diese Art von USB-Japanische 106/109-Tastatur an den Computer anschließen, von Windows als englische Gerät identifiziert. Daher wird durch Windows Tastaturbelegung des Systems in englische 101/102.
  • "Plug & Play-ID" für die USB-Tastatur ist nicht in der Datei Keyboard.inf definiert.

    Wenn die "Plug & Play-ID" für die USB-Tastatur nicht in der Datei Keyboard.inf definiert ist, kann Windows das Tastaturmodell nicht identifizieren. Wenn Sie diese Art von Tastatur anschließen, verwendet Windows die Tastatur Layout Standardeinstellung auf, die bei der Installation von Windows konfiguriert wurde. Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn Sie eine japanische 106/109-Tastatur anschließen, oder wenn Sie eine USB-Ten-Key-Tastatur anschließen.
  • Windows erkennt die Tastatur nicht korrekt.

    Unter bestimmten Bedingungen wird das aktuelle Tastaturlayout, mit denen Sie mit dem Tastaturlayout, die von Windows nicht mehr synchronisiert. Sie sind wahrscheinlicher, um dieses Problem auftritt, wenn Sie eine generische USB-Tastatur verwenden. Dieses Problem tritt aufgrund eines wie Windows die generische USB-Tastatur auf das Tastaturlayout zugeordnet, die Sie auswählen.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, konfigurieren Sie die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
der Registrierungsunterschlüssel, haben die Registrierungseinträge, die in der folgenden Tabelle angezeigt werden.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver JPNREG_SZkbd106.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_106KEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD2
OverrideKeyboardTypeDWORD7
Hinweis Weitere Informationen über die entsprechenden Registrierungseinträge für englische USB-Tastaturen und Koreanisch USB-Tastaturen finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen".

Um dieses Problem für Sie beheben lassen möchten, gehen Sie zu den "Für mich zu beheben"Section. Wenn Sie lieber selbst beheben des Problems würde, fahren Sie mit der "Lassen Sie mich manuell beheben"Section.

Für mich zu beheben

Um dieses Problem automatisch beheben möchten, klicken Sie auf der Dieses Problem zu beheben. Link. Klicken Sie dann auf Führen SieKlicken Sie im Dialogfeld DateidownloadDialogfeld ein, und folgen Sie den Schritten in diesem Assistenten.

Hinweis: Dieser Fix it Currnetly unterstützt nur die Windows Vista.


Dieses Problem zu beheben.
Microsoft Fix it 50311


Hinweis Dieser Assistent kann nur auf Englisch verfügbar sein; die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis Wenn Sie nicht auf dem Computer sind, die das das Problem auftritt, können Sie die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder eine CD, und dann können Sie es auf dem Computer, auf dem das Problem ist.

Lassen Sie mich es zu beheben

Wichtig Dieser Abschnitt, der Methode oder der Aufgabe enthält die Schritte, die erklären, wie Sie die Registrierung ändern. Jedoch können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie es ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, falls ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756 Vorgehensweise zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows


Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Registrierungseinträge selbst zu konfigurieren:
  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor:

    Für Windows 7 und Windows Vista:
    Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , Typ Regedit Klicken Sie im Dialogfeld Suche starten im Feld, und klicken Sie dann auf Regedit Klicken Sie im Dialogfeld Programme Liste.

    Bild minimierenBild vergrößern
     Benutzerkontensteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.

    Für Windows XP:
    Klicken Sie auf Starten, Klicken Sie auf Führen Sie, TypRegedit Klicken Sie im Dialogfeld Öffnen im Feld, und klicken Sie dann auf OK
  2. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
  3. Mit der rechten Maustaste LayerDriver JPN, und klicken Sie dann auf Ändern.

    Hinweis Wenn der LayerDriver JPN-Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste in eines leeren Bereichs im Detailbereich, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf String-Wert. Geben Sie dann LayerDriver JPN um den neuen Zeichenfolgenwert zu nennen.
  4. In der Wertdaten Box, löschen Sie den vorhandenen Wert, Typ kbd106.dll, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Mit der rechten Maustaste OverrideKeyboardIdentifier, und klicken Sie dann auf Ändern.

    Hinweis Wenn der OverrideKeyboardIdentifier-Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste in eines leeren Bereichs im Detailbereich, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf String-Wert. Geben Sie dann OverrideKeyboardIdentifier um den neuen Zeichenfolgenwert zu nennen.
  6. In der Wertdaten Box, löschen Sie den vorhandenen Wert, Typ PCAT_106KEY, und klicken Sie dann auf OK.
  7. Mit der rechten Maustaste OverrideKeyboardSubtype, und klicken Sie dann auf Ändern.

    Hinweis Wenn der OverrideKeyboardSubtype-Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste in eines leeren Bereichs im Detailbereich, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit). Geben Sie dann OverrideKeyboardSubtype Benennen Sie den neuen DWORD-Wert.
  8. In der Wertdaten Box, löschen Sie den vorhandenen Wert, Typ 2, und klicken Sie dann auf OK.
  9. Mit der rechten Maustaste OverrideKeyboardType, und klicken Sie dann auf Ändern.

    Hinweis Wenn der OverrideKeyboardType-Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, erstellen Sie ihn. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste in eines leeren Bereichs im Detailbereich, zeigen Sie auf Neue, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert (32-Bit). Geben Sie dann OverrideKeyboardType Benennen Sie den neuen DWORD-Wert.
  10. In der Wertdaten Box, löschen Sie den vorhandenen Wert, Typ 7, und klicken Sie dann auf OK.
  11. Beenden Sie den Registrierungs-Editor. Starten Sie den Computer anschließend neu.
Hinweis Wenn die Tastatur nicht funktioniert wie erwartet, nachdem Sie den Computer neu starten, haben Sie möglicherweise einen typographischer Fehler gemacht haben, wenn Sie diese Registrierungseinstellungen geändert. Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie die Bildschirmtastatur, um auf dem Computer anmelden, und überprüfen Sie die Registrierungseinstellungen.

Weitere Informationen

Tastatur-Registrierungseinträge für Englisch und Koreanisch

Englisch (USA) 101/102 Tasten-Tastatur

Die folgende Tabelle zeigt die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
Registrierungseinträge für eine US-Englisch 101/102 Schlüssel USB-Tastatur.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver JPNREG_SZkbd101.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_101KEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD0
OverrideKeyboardTypeDWORD7

Koreanische Type 1-USB-Tastatur mit 101 Tasten

Die folgende Tabelle zeigt die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
Registrierungseinträge für eine koreanische Type 1-USB-Tastatur mit 101 Tasten.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver KORREG_SZkbd101a.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_101AKEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD3
OverrideKeyboardTypeDWORD8

Koreanische Typ 2-USB-Tastatur mit 101 Tasten

Die folgende Tabelle zeigt die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
Registrierungseinträge für eine koreanische Typ 2-USB-Tastatur mit 101 Tasten.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver KORREG_SZkbd101b.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_101BKEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD4
OverrideKeyboardTypeDWORD8

Koreanische Typ 3-USB-Tastatur mit 101 Tasten

Die folgende Tabelle zeigt die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
Registrierungseinträge für eine koreanische Typ 3 USB-Tastatur mit 101 Tasten.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver KORREG_SZkbd101c.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_101CKEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD5
OverrideKeyboardTypeDWORD8

Koreanische 103/106-Tasten-USB-Tastatur

Die folgende Tabelle zeigt die
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\i8042prt\Parameters
Registrierungseinträge für eine koreanische 103/106-Tasten-USB-Tastatur.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertnamenWerttypWertdaten
LayerDriver KORREG_SZkbd103.dll
OverrideKeyboardIdentifierREG_SZPCAT_103KEY
OverrideKeyboardSubtypeDWORD6
OverrideKeyboardTypeDWORD8

Schritte für eine PS/2-Tastatur

Der Abschnitt "Lösung" beschreibt dieses Problem zu beheben, wenn Sie eine USB-Tastatur haben. Wenn ein Problem auftreten sollte dieses Problem ähnelt, und wenn Sie eine PS/2-Tastatur haben, müssen Sie verschiedene Schritte zur Behebung des Problems. Um dieses Problem zu beheben, wenn Sie eine PS/2-Tastatur haben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie den Registrierungs-Editor:

    Für Windows 7 und Windows Vista:
    Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche "Start"
    , Typ Geräte-Manager Klicken Sie im Dialogfeld Suche starten im Feld, und klicken Sie dann auf Geräte-Manager Klicken Sie im Dialogfeld Programme Liste.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie Ihr Kennwort ein, oder klicken Sie auf Weiter.

    Für Windows XP:

    Klicken Sie auf Start, mit der rechten Maustaste Mein Computer und klicken Sie auf Eigenschaften, klicken Sie auf der Hardware Registerkarte, und klicken Sie dann auf die Geräte-Manager Schaltfläche.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager Tastaturen, und doppelklicken Sie dann auf die Tastatur. In der Standardeinstellung ist dies Standard 101/102 Tasten oder Microsoft Natural PS/2-Tastatur.
  3. Klicken Sie auf der Treiber Registerkarte, und klicken Sie dann auf Aktualisierungstreiber.
  4. Klicken Sie auf Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen, und klicken Sie dann auf Lassen Sie mich aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen.
  5. Deaktivieren Sie die Kompatible Hardware anzeigen Kontrollkästchen Sie, und klicken Sie dann auf Japanische PS/2-Tastatur (106/109 Tasten).
  6. Klicken Sie auf Weiter, klicken Sie auf "Ja" Wenn Sie eine Warnmeldung mit Update-Treiber zu erhalten und folgen Sie dann die verbleibenden Schritte aus, um die Tastatur zu aktualisieren.
  7. Starten Sie den Computer neu.
Hinweis: Wenn Sie später eine englische 101/102-Tastatur an den Computer anschließen, passen Sie diese Schritte zum Konfigurieren von Windows für die Verwendung derStandard 101/102 Tasten oder Microsoft Natural PS/2-Tastatur Gerät.

Eigenschaften

Artikel-ID: 927824 - Geändert am: Freitag, 2. Dezember 2011 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Starter Edition
  • Microsoft Windows XP Home Edition
  • Microsoft Windows XP Professional
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Home Basic
  • Windows 7 Home Premium
  • Windows 7 Professional
  • Windows 7 Starter
  • Windows 7 Ultimate
Keywords: 
kbfixme kbmsifixme kbexpertisebeginner kbhardware kbtshoot kbprb kbmt KB927824 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 927824
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com