Warum erhalte ich eine Fehlermeldung "Vorgang abgebrochen", wenn ich eine Webseite in Internet Explorer besuche?

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 927917 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Warum erhalte ich die folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn ich eine Webseite in Internet Explorer finden Sie auf?
Internet Explorer kann nicht die Website http:// Internet geöffnet werden.<Web site=""></Web>. com Operation abgebrochen.
Antwort: InternetExplorer 7 kann kein bestimmtes Element auf einer Webseite auf dieser Website anzeigen.

Wie behebe ich dieses Problem?

Die einfachste Möglichkeit für Sie, das Problem zu beheben, besteht darin zu Internet Explorer 8 zu aktualisieren. Dieses Problem tritt nicht mehr in Internet Explorer 8. Sie können Internet Explorer 8 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Windows Internet Explorer 8: Startseite
http://www.Microsoft.com/Windows/Internet-Explorer/Beta/default.aspx
Sie können sich auch an den Website-Besitzer wenden und darauf hinweisen, dass Sie ihre Website in Internet Explorer 7 nicht anzeigen können. Wenn die Website-Entwickler interessiert sind, die Weitere Informationen für Entwickler Abschnitt wird erläutert, wie Web-Entwickler können einfache Änderungen vornehmen zu ihren Websites, mit denen sie vollständig kompatibel mit Internet Explorer 7. In der Zwischenzeit natürlich werden Sie nicht diese Website aktualisieren auf Internet Explorer 8 die bessere Option für Sie möglicherweise anzeigen.

Weitere Informationen für Entwickler

Dieses Problem tritt auf, weil Sie einen untergeordnete Container-HTML-Element Skript enthält, die versucht, das Element übergeordneten Container des untergeordneten Containers zu ändern. Das Skript versucht, das übergeordnete Container-Element ändern, indem Sie die InnerHTML -Methode oder die AppendChild -Methode.

Dieses Problem kann beispielsweise auftreten, wenn ein DIV -Element ein untergeordneter Container im BODY -Elements ist und ein Skriptblock in das DIV -Element versucht, das BODY -Element ändern, das wird von einem übergeordneten Container für das DIV -Element.

Weitere Informationen zu diesem Fehler finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
Wo befindet sich der Vorgang wurde abgebrochen?
http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/04/23/What-Happened-to-Operation-aborted.aspx
Hinweis Benutzer können auch diese Fehlermeldung erhalten, wenn eine Webseite in einer Zone vertrauenswürdiger Sites eine HTTP-302-Umleitung auf eine Seite in der Internetzone sendet. Mit dem geschützten Modus zu verhindern, dass Internet Explorer 7 und höheren Versionen, die unter Windows Vista oder ein noch aktuelleres Betriebssystem ausgeführt werden Umleitungen von Webseiten, die mit mittlerer Integrität auf Webseiten ausgeführt, die mit niedriger Integrität aus Sicherheitsgründen ausgeführt. In diesen Szenarien können Benutzer eine ähnliche Fehlermeldung "Vorgang abgebrochen" erhalten. Zum Beheben dieses Problems sicher, dass HTTP 302 Umleitungen für Seiten innerhalb derselben Zone sind. Stellen Sie beispielsweise sicher, dass eine Umleitung von einer Seite der Liste vertrauenswürdiger Sites in eine andere Zone vertrauenswürdiger Sites-Seite ist. Oder stellen Sie sicher, dass die Quelle und das Ziel der Umleitung eine Änderung des Status von Internet Explorer im geschützten Modus umfasst nicht.

Problemumgehung 1

Um dieses Problem zu umgehen, Schreiben Sie Skript, die nur das Skript unmittelbar Containerelement ändern oder Blöcke, die nur ändern Container geschlossen. Zu diesem Zweck können Sie einen Platzhalter schließen Sie den Zielcontainer oder beim Umlegen des Skriptblocks in den Container ein, den Sie ändern möchten.

Problemumgehung 2

Sie können kurze HTTP-Fehlermeldungen in Internet Explorer deaktivieren. Diese Problemumgehung kann immer noch die Fehlermeldung angezeigt. Internet Explorer wird jedoch nicht von der Seite verschieben, nach dem Auftreten des Fehlers. Diese Problemumgehung funktioniert nur für Internet Explorer 6.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  2. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen im Abschnitt Durchsuchen auf der Registerkarte Erweitert , und klicken Sie dann auf OK.
  3. Schließen Sie den Browser.

Abhilfemaßnahme 3

Sie können Active Scripting in Internet Explorer deaktivieren. Diese Problemumgehung wird der Fehlerzustand verhindert ein Skript ausgeführt wird. Aber der Nachteil dieser Problemumgehung besteht darin, dass die Seite nicht anzeigen Änderungen ist, die aus zuvor erfolgreich dynamische Änderungen an der Seite. Darüber hinaus müssen alle Seiten in der gleichen Sicherheitszone nicht Active Scripting aktiviert, bis die Funktion wieder aktiviert wird.

Verwenden Sie für Internet Explorer 7 eine der folgenden Methoden.

Methode 1

Fügen Sie einzelne Website auf eingeschränkte Sites, in denen Skripts standardmäßig deaktiviert ist.

Hinweis Diese Methode wirkt sich nicht nur Skripts aber auch viele andere Bereiche der Seite, einschließlich ActiveX-Steuerelemente, die deaktiviert sind oder die für diese Zone auffordern.

Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die Zone für Eingeschränkte Sites .
  3. Klicken Sie auf Sites, klicken Sie auf Hinzufügen, und klicken Sie dann auf OK.

Methode 2

Legen Sie Active Scripting auf Eingabeaufforderung oder deaktiviert bei der Anzeige einer betroffenen Website für die Zone die Website lädt.

Hinweis Diese Einstellung wirkt sich auf alle Websites in der Zone und sollte festgelegt werden wieder aktiviert, wenn Sie andere Websites durchsuchen. Bestimmen Sie, welche Zone die Website unter geladen wird, indem Sie unten rechts auf der Statusleiste anzeigen.
  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Sicherheit die Zone, die, der unter die Website lädt.
  3. Führen Sie einen Bildlauf nach unten zum Abschnitt Scripting , und legen Sie Active Scripting deaktiviert - verhindert, dass Skripts oder Prompt ? fordert Benutzer ausführen oder keine Skripts ausgeführt.
  4. Klicken Sie auf OK.
Hinweis Methode 1 und 2 für Internet Explorer 7-Methode können die Website nicht mehr funktioniert. Deaktivieren Sie nur Skripts tritt das Problem häufig auf derselben Website. Wenn Sie die Scripting -Einstellung ändern, stellen Sie sicher, dass Sie die Einstellung auf aktiviert danach zurückzusetzen, so dass andere Sites in dieser Zone nicht betroffen sind. Wenn Sie scripting deaktivieren können, verwenden Sie Problemumgehung 1, oder aktualisieren Sie auf Internet Explorer 8.

Beispiel 1

In diesem Beispiel wird das DIV -Element einen untergeordnete Container-Element. Der Skriptblock in das DIV -Element versucht, das BODY -Element zu ändern. Das BODY -Element ist kein schließendes übergeordneten Containers des DIV -Elements.
<html>
  <body>
      <div>
                  <script type="text/Javascript">
                    document.body.innerHTML+="sample text";
                  </script>
      </div>
  </body>
</html>
Um dieses Problem zu beheben, verwenden Sie eine der folgenden Methoden.

Methode 1: Ändern des übergeordneten Elements

Verschieben des Skriptblocks in den Bereich des BODY -Elements. Dies ist der Container, den das Skript ändern möchten.
<html>
  <body>
      <div>
      </div>
      <script type="text/Javascript">
           document.body.innerHTML+="sample text";
      </script>
  </body>
</html>

Methode 2: Ändern einer geschlossenen Containerelement

Fügen Sie einem geschlossenen Behältnis als Platzhalter in übergeordneten Containerelements. Ändern Sie dann den neuen geschlossenen Behältnis mit einem Skriptblock.
<html>
  <body>
      <div id="targetContainer">
      </div>
      <div>
      <script type="text/Javascript">
           document.getElementById('targetContainer').innerHTML+="sample text";
      </script>
      </div>
  </body>
</html>

Beispiel 2

In diesem Beispiel versucht ein Skriptblock, der innerhalb einer tief geschachtelten TD Containerelement ist zum übergeordneten Container BODY -Elements ändern, indem Sie die AppendChild -Methode.
<html>
  <body>
      <table>
                <tr>
                         <td>
                                 <script type="text/Javascript">
                                                  var d = document.createElement('div');
                                                  document.body.appendChild(d);
                                 </script>
                         </td>
                 </tr>
      </table>
  </body>
 </html>
Um dieses Problem zu beheben, verschieben Sie den Skriptblock in das BODY -Element.
 <html>
  <body>
      <table>
                <tr>
                        <td>
                       </td>
                 </tr>
      </table>
      <script type="text/Javascript">
                                  var d = document.createElement('div');
                                  document.body.appendChild(d);
                     </script>
  </body>
 </html>

Status

Dieses Verhalten ist beabsichtigt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 927917 - Geändert am: Montag, 3. März 2014 - Version: 11.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Internet Explorer 6.0
  • Windows Internet Explorer 7
Keywords: 
kberrmsg kbcode kbtshoot kbmt KB927917 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 927917
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com