Sie können eine Windows SharePoint Services 3.0-Website nicht durchsuchen, wenn die Hostheaderwebsite HTTP und HTTPS verwendet

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 927919 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
927919 You cannot search a Windows SharePoint Services 3.0 site when the host header site uses HTTP and HTTPS
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie erstellen eine neue Webanwendung in Microsoft Windows SharePoint Services 3.0. Dann erstellen Sie mithilfe des Befehlszeilenprogramms "Stsadm.exe" eine neue Websitesammlung. Beispielsweise führen Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl aus:
stsadm -o createsite -url http://URL der Hostheaderwebsite -ownerlogin Domäne/Benutzername -hhurl http://URL der Webanwendung
In Microsoft Internet Information Services (IIS) importieren Sie im Eigenschaften-Dialogfeld der neuen Website ein Zertifikat. Zusätzlich stellen Sie für die Website ein, dass sie HTTP und HTTPS verwendet.

Wenn Sie in diesem Szenario versuchen, auf der Website https://URL eine Suche durchzuführen, werden keine Suchergebnisse zurückgegeben.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn für dieselbe Hostheaderwebsite sowohl HTTP als auch HTTPS verwendet werden. Es ist nicht möglich, dieselbe Websitesammlung über HTTP und HTTPS anzuzeigen und dann über beide Protokolle eine Suche durchzuführen, die Ergebnisse zurückgibt. Wenn Sie möchten, dass die nach einem Host benannte Websitesammlung über HTTP durchsuchbar ist, setzen Sie die nach einem Host benannte Websitesammlung in die HTTP-Webanwendung. Wenn Sie möchten, dass die nach einem Host benannte Websitesammlung über HTTPS durchsuchbar ist, setzen Sie die nach einem Host benannte Websitesammlung in die HTTPS-Webanwendung.

Abhilfe

Erstellen Sie getrennte Webanwendungen, um dieses Problem zu umgehen. Erstellen Sie eine Webanwendung, die HTTP verwendet, und eine Webanwendung, die HTTPS verwendet. Ordnen Sie dann mithilfe von Vorhandene Webanwendung erweitern die Webanwendung, die HTTPS verwendet, der Webanwendung zu, die HTTP verwendet. Nachdem Sie die getrennten Webanwendungen erstellt haben, müssen Sie die Websitesammlung mit den neuen Webanwendungen verknüpfen. Setzen Sie in den folgenden Schritten voraus, dass Sie bereits eine Webanwendung erstellt haben, die HTTP verwendet.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Webanwendung für die HTTPS-Website zu erstellen:
  1. Verwenden Sie ein Konto mit Administratorrechten, um sich bei dem Computer anzumelden, der Windows SharePoint Services 3.0 ausführt.
  2. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie auf SharePoint 3.0-Zentraladministration.
  3. Klicken Sie auf der Seite "Zentraladministration" auf Anwendungsverwaltung.
  4. Klicken Sie auf der Seite "Anwendungsverwaltung" auf Webanwendung erstellen oder erweitern und anschließend auf Vorhandene Webanwendung erweitern.
  5. Geben Sie auf der Seite "Webanwendung auf eine andere IIS-Website erweitern" in das Feld Port die Nummer 443 ein.
  6. Geben Sie einen Hostnamen für die neue Webanwendung ein.
  7. Klicken Sie unter Secure Sockets Layer (SSL) verwenden auf Ja und anschließend auf OK.
Nachdem Sie die neue HTTPS-Webanwendung erstellt haben, müssen Sie die Websitesammlung mit der neuen Webanwendung verknüpfen und anschließend die Hostheader-Informationen hinzufügen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Wechseln Sie an der Eingabeaufforderung zum folgenden Verzeichnis:
    \Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\BIN
  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE]:
    stsadm.exe -o createsite -url https://URL der Hostheaderwebsite -ownerlogin Domäne\Benutzername -hhurl https://URL der Webanwendung
    Hinweis: In diesem Befehl ist der Parameter -url die URL für die Hostheader-basierte Websitesammlung. Der Wert des Parameters -hhurl ist die URL der Webanwendung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 927919 - Geändert am: Freitag, 8. Februar 2008 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows SharePoint Services 3.0
Keywords: 
kbtshoot kbprb kbexpertiseinter KB927919
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com