Bekannte Probleme, die auftreten können, wenn Sie das Outlook 2007-Objektmodell verwenden

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 929593 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die bekannten Probleme, die auftreten können, wenn Sie das Microsoft Office Outlook 2007-Objektmodell verwenden.

Weitere Informationen

Einige Methoden funktionieren nicht mehr in das Inspector_Close-Ereignis oder das Item_Close-Ereignis

In Versionen von Outlook, die älter als Outlook 2007 sind, kann ein Absturz auftreten, wenn Sie eine der folgenden Methoden in der Inspector_Close -Ereignis oder das Item_Close -Ereignis verwenden:
  • Die Inspector.Close -Methode
  • Die Item.Close -Methode
  • Die Item.Move -Methode
  • Die Item.Delete -Methode
Um dieses Problem zu vermeiden, wurde eine Designänderung in Outlook 2007 vorgenommen, damit diese Methoden nicht mehr in das Inspector_Close -Ereignis oder das Item_Close -Ereignis funktionieren. Wenn Sie versuchen, diese Methoden in der Inspector_Close -Ereignis oder das Item_Close -Ereignis in Outlook 2007 verwenden, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung:
Eigenschaften und Methoden des Elements können nicht innerhalb dieser Ereignisprozedur verwendet werden.

Die Eigenschaft Inspector.WordEditor funktioniert nicht in das NewInspector-Ereignis

In Microsoft Office Outlook 2003 können Sie die Inspector.WordEditor -Eigenschaft in NewInspector -Ereignis. In Outlook 2007 funktioniert die Inspector.WordEditor -Eigenschaft nicht in das NewInspector -Ereignis. Um dieses Problem zu umgehen, Implementieren Sie das Inspector.Activate -Ereignis und verwenden Sie die Inspector.WordEditor -Eigenschaft in das Inspector.Activate -Ereignis.

Die View.DisplayedDates-Eigenschaft funktioniert nicht

Die View.DisplayedDates -Eigenschaft ist in der ursprünglichen Version von Outlook 2007 nicht funktionsfähig.

Dieses Problem wurde in Outlook 2007 Service Pack 1 behoben.

Die View.CalendarViewMode-Eigenschaft funktioniert nicht

Die View.CalendarViewMode -Eigenschaft ist in der ursprünglichen Version von Outlook 2007 nicht funktionsfähig.

Dieses Problem wurde in Outlook 2007 Service Pack 1 behoben.

Die PropertyAccessor.GetProperty-Methode gibt einen Fehler "nicht genuegend Arbeitsspeicher" zurück.

Die PropertyAccessor.GetProperty -Methode gibt einen Fehler "nicht genuegend Arbeitsspeicher" für eine Eigenschaft PT_BINARY oder für eine PT_STRING8 -Eigenschaft, die mehr als 4 Kilobyte (KB) Daten enthält zurück. Dieses Problem tritt in der Datei Persönliche Ordner (. pst) und die Offlineordnerdatei (OST) für Microsoft Exchange Server. Entwurfsbedingte Einschränkung für die PT_BINARY -Eigenschaft oder die PT_STRING8 -Eigenschaft in die PropertyAccessor.GetProperty -Methode ist 4 KB begrenzt. Um zu dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie Extended MAPI, wenn Sie große binäre Eigenschaften zugreifen müssen.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
InformationsspeicherMaximale Eigenschaftsgröße in Bytes für GetProperty anruft, wenn die Eigenschaft PT_STRING8 -EigenschaftMaximale Eigenschaftsgröße in Bytes für GetProperty anruft, wenn die Eigenschaft PT_BINARY -Eigenschaft
Persönliche Ordner (PST)-Datei40884088
Offlineordnerdatei (OST)40884088
Exchange-Postfachspeicher (online-Modus)163724088
Exchange-Informationsspeicher für Öffentliche Ordner163724088

PropertyAccessor-Objekt unterstützt alle MAPI-Eigenschaftstypen nicht

Des PropertyAccessor -Objekts dient nicht zum Unterstützen der folgenden MAPI-Eigenschaftentypen:
  • PT_CLSID
  • PT_CURRENCY
  • PT_MV_CLSID
  • PT_MV_CURRENCY
  • PT_MV_I2
  • PT_MV_I8
  • PT_MV_R4
  • PT_MV_SYSTIME
Darüber hinaus generiert des PropertyAccessor -Objekts einen Fehler, wenn Sie versuchen, es zu erstellen oder eine dieser Eigenschaften abrufen verwenden.

OnDisconnection-Ereignis wird verbessert.

In Versionen von Outlook, die älter sind als Outlook 2007 Beenden bestimmen-Ereignis und das Ereignis " OnDisconnection nicht zuverlässig, wenn Outlook geschlossen wird. In Outlook 2007 auftreten Probleme weiterhin, wenn Sie das Beenden -Ereignis verwenden. OnDisconnection -Ereignis wird jedoch in Outlook 2007 verbessert. Daher sollten Sie OnDisconnection -Ereignis verwenden, um festzustellen, wann Outlook geschlossen wird.

Die OlOfficeDocItemsType-Enumeration ist veraltet.

Die OlOfficeDocItemsType -Enumeration ist ausgeblendet, da Outlook 2007 diese Funktionen nicht mehr unterstützt.

Die DisableReadingPane-Eigenschaft betrifft nur Tabellenansichten

Die DisableReadingPane -Eigenschaft ist nur auf Tabellenansichten verfügbar. Dies ist eine Einschränkung das Objektmodell von Outlook 2007.

Konflikte im Objektmodell von Regeln auftreten

Stellen Sie sich das folgende Szenario vor. Sie verwenden den Regel-Assistenten, um eine oder mehrere Regeln zu ändern, und Sie lassen den Regel-Assistenten geöffnet. Eine benutzerdefinierte Lösung verwendet dann das Outlook-Objektmodell, um die Regeln zu ändern. In diesem Szenario erhalten Sie eine Warnmeldung über die Regeln in Konflikt. Es handelt sich hierbei um ein beabsichtigtes Verhalten. Die Änderungen, die Sie den Regeln vornehmen werden gespeichert, nur nach dem Schließen des Regel-Assistenten.

Das PropertyChange-Ereignis tritt für Empfängereigenschaften nicht

Das PropertyChange -Ereignis tritt nicht auf, wenn Sie einen Empfänger aus einer Eigenschaft löschen, die Empfänger enthält. Dieses Problem tritt auch in Versionen von Outlook, die älter als Outlook 2007 sind. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu umgehen Wenn Sie ein benutzerdefiniertes Formular verwenden,
  1. Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Feld auf das Formular hinzu.
  2. Setzen Sie eine Formel, so dass das benutzerdefinierte Feld gleich der Empfänger-basiertes-Eigenschaft ist.
  3. Verwenden Sie das CustomPropertyChange -Ereignis, auf die benutzerdefinierte Eigenschaft.
Dieser Entwurf Einschränkung verhindert, dass potenzielle Leistungsprobleme.

Outlook 2007 möglicherweise ein Datum angezeigt, wenn Sie eine fehlerhafte benutzerdefinierte Formel implementieren

Wenn Sie eine fehlerhafte benutzerdefinierte Formel für ein benutzerdefiniertes Outlook 2007-Formularfeld implementieren, kann Outlook ein Datum instead of ein Fehlermeldung oder anstelle von einem leeren Wert angezeigt. Ein Datum kann auch im Objektmodell zurückgegeben werden, wenn Sie die UserProperty.Value -Eigenschaft verwenden. Um dieses Problem zu beheben, korrigieren Sie benutzerdefinierte Formel, sodass es den gewünschten Wert zurückgibt.

Outlook 2007 falsch analysiert zwei Schrägstriche

Outlook 2007 falsch analysiert Name einer Eigenschaft, die zwei Schrägstriche enthält. Bei Verwendung des PropertyAccessor -Objekts ändert Outlook 2007 zwei Schrägstriche in einem Schrägstrich. Dieses Problem tritt wegen der Art in dem Outlook, die 2007 Formate Namen Feld. Um dieses Problem zu umgehen, ersetzen Sie eine der Schrägstriche durch die folgenden Zeichen:
%2F

Dem BeforeAttachmentAdd-Ereignis und AttachmentAdd-Ereignis treten nicht

Dem BeforeAttachmentAdd -Ereignis und AttachmentAdd -Ereignis nicht, wenn Sie ein Outlook einfügen Element Anlage. Dieses Problem tritt nur in Microsoft Visual Basic für Applikationen (VBA) aufgrund des modalen Dialogfelds Element einfügen . Dieses Problem tritt nicht in verwaltetem Code.

Ein Problem tritt auf, wenn Sie die GetDefaultFolders-Methode verwenden und Sie undokumentierten Parameter 15 angeben

Wenn Sie die GetDefaultFolders -Methode verwenden und wenn Sie den nicht dokumentierten Parameter 15 angeben, wird ein Ordner Erinnerungen in Outlook 2007-Benutzeroberfläche angezeigt. Verwenden Sie diese Enumeration zusammen mit der GetDefaultFolders -Methode nicht.

Sie können eine benutzerdefinierte Eigenschaft hinzufügen, wenn der Name der Eigenschaft mit einem standard-Feld übereinstimmt

Wenn Sie UserProperties.Add -Methode, verwenden um eine benutzerdefinierte Eigenschaft zu einem Element hinzuzufügen, erhalten Sie eine Fehlermeldung, wenn einer der standardmäßigen Eigenschaftennamen in Outlook mit dem Namen des Felds übereinstimmt. Dieses Verhalten tritt auf, selbst wenn das Standardfeld auf einem anderen Outlook-Element verwendet wird. Dies ist ein Entwurfsänderung aus früheren Versionen von Outlook.

Die HTMLEditor-Eigenschaft ist nicht mehr funktionsfähig

Outlook 2007 verwendet immer Microsoft Word als e-Mail-Editor. Daher wird die HTMLEditor -Eigenschaft wird jetzt in der Bibliothek-Objekt ausgeblendet und gibt immer Nothing (Visual Basic) oder null (C++) zurück. Wenn Sie den Textkörper eines Elements in Outlook 2007 zu ändern, verwenden Sie die WordEditor -Eigenschaft. Die WordEditor -Eigenschaft gibt einen Verweis auf das Word-Dokument mithilfe der Word-Objekt Bibliothek zurück.

Das StorageItem-Objekt ist nicht unterstützt in Exchange Öffentliche Ordner oder Ordner

Das StorageItem -Objekt können Sie die ausgeblendete Nachrichten zugreifen. Sind jedoch dieses Objekt Funktionen nur bei Ordnern, die im privaten Postfachspeicher des aktuellen Benutzers. Dieses Objekt funktioniert nicht, ist der Ordner befindet sich in einem Microsoft Exchange-Informationsspeicher für Öffentliche Ordner oder in einem Ordner, der einem anderen Benutzer gehört.

Eigenschaften

Artikel-ID: 929593 - Geändert am: Mittwoch, 16. Januar 2008 - Version: 5.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Outlook 2007
Keywords: 
kbmt kbhowto kbexpertiseadvanced kbinfo KB929593 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 929593
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com