Verwalten der Phishingfilter von Internet Explorer 7 in Ihrem Unternehmen

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 930148 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Zusammenfassung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Phishingfilter von Microsoft Internet Explorer 7 so konfigurieren können, dass sie den Gruppenrichtlinien und Listen vertauenswürdiger Sites in Ihrem Firmennetzwerk entsprechen.

Weitere Informationen

Phishingfilter und Gruppenrichtlinien

In Windows Internet Explorer 7 sind die Phishingfilter vollständig als Teil der Gruppenrichtlinieneinstellungen über die Einstellungen für die Sicherheitszone von Internet Explorer 7 steuerbar. Sie können den Phishingfilter so einstellen, dass vertrauenswürdige Sites nicht überprüft werden.

Standardmäßig überprüft der Phishingfilter in Internet Explorer 7 alle Sites in der Zone vertrauenswürdiger Sites. Die Überprüfung dieser Zone können Sie jedoch deaktivieren. Sie können dann Ihre eigene benutzerdefinierte Liste mit Sites zur Zone vertrauenswürdiger Sites für Ihr Unternehmen hinzufügen und dabei die Sites einschließen, die Ihr Unternehmen als "sicher" oder "vertrauenswürdig" einstuft.

Die Sites in der Zone vertrauenswürdiger Sites werden vom Phishingfilter lokal als vertrauenswürdig eingestuft und nie automatisch aktiviert.

Phishingfilter und vertrauenswürdige Sites

Als Organisationsadministrator oder Benutzer können Sie Ihre eigene benutzerdefinierte Liste mit Sites zur Zone vertrauenswürdiger Sites für Ihr Unternehmen oder für Sie persönlich hinzufügen und dann den Phishingfilter für die Zone vertrauenswürdiger Sites deaktivieren. Gehen Sie zum Hinzufügen vertrauenswürdiger Sites und zur Deaktivierung des Phishingfilters für diese Sites folgendermaßen vor:
  1. Starten Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie im Menü Extras auf Internetoptionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit.
  4. Klicken Sie auf das Symbol für Vertrauenswürdige Sites und danach auf Sites.
  5. Geben Sie in das Feld Diese Website zur Zone hinzufügen die URL der gewünschten Website ein, und klicken Sie danach auf Hinzufügen.
  6. Schließen Sie das Fenster.
  7. Klicken Sie auf der Registerkarte Sicherheit auf Stufe anpassen, und aktivieren Sie anschließend unter Phishingfilter verwenden die Option Deaktivieren. Möglicherweise müssen Sie durch einige Elemente blättern.
  8. Klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen zum Phishingfilter von Microsoft Internet Explorer 7 finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/mscorp/safety/technologies/antiphishing/default.mspx
Weitere Informationen über Antiphishingstrategien finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/mscorp/safety/technologies/antiphishing/guidance.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 930148 - Geändert am: Mittwoch, 21. November 2007 - Version: 1.5
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Internet Explorer 7
Keywords: 
kbhowto kbpubtypekc kbexpertisebeginner KB930148
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com