Fehlermeldung beim Versuch, ein Fax in Windows Vista zu senden: "Es wurde ein Fehler beim Senden des FAXES"

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 931363 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, eine Faksimile (Fax) von Windows Vista zu senden, wird sinngemäß die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Es wurde ein Fehler beim Senden des Faxes.

Dies kann möglicherweise sein, da das Fax mit Übermittlungsbestätigungen zu senden, die nicht vom Server unterstützt werden soll. Wiederholen Sie den Sendevorgang ohne Übermittlungsbestätigungen.

Ursache

Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie senden das Fax mit einem Faxen Serviceunternehmen, das einen Remotefaxserver verwendet. Der remote-Faxgerät-Server unterstützt nicht die e-Mail-Übermittlung Empfangsbestätigung-Funktion, die von der Windows-Fax und Scan-Programm bereitgestellt wird.
  • Sie senden das Fax über ein Faxmodem, die installiert oder mit dem Windows Vista-Computer verbunden ist.
Dieses Problem tritt auf, weil die e-Mail-Übermittlungsbestätigung feature in Windows-Fax und Scan funktioniert nur, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Sie verwenden einen Remotefaxserver, um das Fax zu senden.
  • Der Server remote-Faxgerät unterstützt und für die e-Mail-Übermittlung Empfangsbestätigung-Funktion ermöglicht.

Abhilfe

Um dieses Problem zu umgehen, verwenden Sie eine der folgenden Methoden an, als für Ihre Situation geeignet.

Methode 1: Wenn Sie einen Remotefaxserver verwenden

Wenn Sie einen Remotefaxserver verwenden, um das Fax zu senden, wenden Sie sich an den Administrator des RAS-Dienstes bestimmen, ob der Faxdienst die e-Mail-Eingang Delivery-Funktion unterstützt.

Methode 2: Wenn Sie ein Faxmodem verwenden

Wenn Sie ein Faxmodem verwenden, um das Fax zu senden, deaktivieren Sie die Per e-Mail an das Kontrollkästchen Übermittlung-Zugänge.

Hinweis Wenn Sie den Übermittlungsstatus ein Fax zu bestimmen, die Sie über ein Faxmodem oder mit einen remote-Faxgerät-Server, der die e-Mail-Übermittlung Empfangsbestätigung-Funktion nicht unterstützt von Windows Vista senden möchten, verwenden Sie eine der folgenden Methoden:
  • Überprüfen Sie den Inhalt der Ordner "Postausgang" oder den Ordner "Gesendete Objekte" in Windows zu scannen und Faxen.
  • Verwenden Sie die Fax-Status-Monitor-Funktion in Windows Scannen und Faxen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Verwendung von Windows-Fax und -Scan finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

Senden von Faxen: häufig gestellte Fragen
http://windowshelp.Microsoft.com/Windows/en-US/Help/2986d171-575e-408a-a816-464f2c859d271033.mspx
Einrichten des Computers zum Senden und Empfangen von Faxen
http://windowshelp.Microsoft.com/Windows/en-US/Help/488ac4fb-7436-4a03-bb70-6ded839dd3c21033.mspx
Beheben von Faxproblemen
http://windowshelp.Microsoft.com/Windows/en-US/Help/b180239b-e83f-4ACD-8bcd-3341789b4dd31033.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 931363 - Geändert am: Freitag, 28. Juni 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbtshoot kbprb kbmt KB931363 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 931363
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com