Die neue Oberfläche von Word 2007 - Teil 2: Die neue Multifunktionsleiste

Artikel-ID: 933964 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 2 zum Thema Die neue Oberfläche von Word 2007. In diesem Teil erfahren Sie alles rund um Die neue Multifunktionsleiste.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Einleitung  
Teil 2: Die neue Multifunktionsleiste
Teil 3: Standardregister und weitere Registerkarten
Teil 4: Kataloge und Live-Vorschau
Teil 5: Die Statusleiste
Teil 6: Die Minisymbolleiste
Teil 7: Die Symbolleiste für den Schnellzugriff
Teil 8: Die Office-Schaltfläche
Teil 9: Das neue Dateiformat
Teil 10: PDF-Dateien erstellen  
Alles erweitern | Alles schließen


Das menü- und symbollose Konzept ist einfach und schnell durchschaut. Die neue Multifunktionsleiste übernimmt die Strukturierung der Arbeit

Der Aufbau der Multifunktionsleiste

Die Multifunktionsleiste besteht aus drei grundliegenden Elementen:
  • aus den Registerkarten, die jeweils einen Aktivitätsbereich darstellen,
  • den Gruppen, die den jeweiligen Aktivitätsbereich in Teilaufgaben gliedern,
  • und den eigentlichen Befehlen.

Viele Gruppen haben zudem ein Startprogramm für ein Dialogfeld, über das weitere Befehle zugänglich sind. Sie erkennen es an dem kleinen Pfeil rechts unten in der Ecke.

Bild minimierenBild vergrößern
multi1



Klicken Sie darauf, treffen Sie oft auf alte Bekannte, z. B. auf das Dialogfeld für die Zeichenformate.

Bild minimierenBild vergrößern
multi2



Bessere Optik

Haben Sie Ihren Text gestaltet, können sie nun viel schneller erkennen, welche Formate Sie ausgewählt haben. Steht der Cursor im Text, werden die entsprechenden Icons farbig dargestellt und fallen gleich ins Auge.

Bild minimierenBild vergrößern
multi3



Die Multifunktionsleiste minimieren

Die Multifunktionsleiste nimmt einen großem Raum auf dem Bildschirm ein. Brauchen Sie mehr Platz für Ihre Aufgabe, können Sie die Leiste minimieren. Die einzelnen Gruppen werden dann komplett ausgeblendet. Drücken Sie hierfür einfach die Tastenkombination STRG + F1 oder - genau so einfach - doppelklicken Sie auf den aktiven Registernamen.

Bild minimierenBild vergrößern
multi4



Wollen Sie die Leiste wieder maximieren, wiederholen Sie den Vorgang. Drücken Sie STRG + F1 oder doppelklicken Sie auf einen Registernamen.


Die Multifunktionsleiste mit der Tastatur bedienen

Vielleicht möchten Sie die Multifunktionsleiste mit der Tastatur bedienen und nicht ständig zur Maus greifen, um einen Befehl auszuführen. Drücken Sie kurz die ALT-Taste. Schon sehen Sie die Buchstaben, mit denen Sie die Registerkarten aktivieren können, also z. B. ALT + R für die Start-Registerkarte.

Bild minimierenBild vergrößern
multi5



Aktivieren Sie dann eine Registerkarte über die Tastatur, erscheinen auch die Buchstaben für die einzelnen Befehle.

Bild minimierenBild vergrößern
multi6



Viel Spaß!

Wollen Sie von dem Vorhaben doch lieber Abstand nehmen und die Buchstaben wieder ausblenden, drücken Sie einfach noch einmal die ALT-Taste.


Hinweis

Auch andere Tastenkombinationen könnten von Interesse sein. Hier ist eine Liste der wichtigsten. Viele sind schon seit Urzeiten gültig. Sie brauchen sich also nicht umzustellen.

Bild minimierenBild vergrößern
multi7



Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Die neue Oberfläche von Word 2007 sind:
Teil 1 Einleitung

Teil 2: Die neue Multifunktionsleiste (dieser Artikel)

Teil 3 Standardregister und weitere Registerkarten

Teil 4 Kataloge und Live-Vorschau

Teil 5 Die Statusleiste

Teil 6 Die Minisymbolleiste

Teil 7 Die Symbolleiste für den Schnellzugriff

Teil 8 Die Office-Schaltfläche

Teil 9 Das neue Dateiformat

Teil 10 PDF-Dateien erstellen

Eigenschaften

Artikel-ID: 933964 - Geändert am: Montag, 23. April 2007 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Word 2007
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB933964
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com