Die neue Oberfläche von Word 2007 - Teil 9: Das neue Dateiformat

Artikel-ID: 933971 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 9 zum Thema Die neue Oberfläche von Word 2007. In diesem Teil erfahren Sie alles rund um Das neue Dateiformat.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Einleitung  
Teil 2: Die neue Multifunktionsleiste
Teil 3: Standardregister und weitere Registerkarten
Teil 4: Kataloge und Live-Vorschau
Teil 5: Die Statusleiste
Teil 6: Die Minisymbolleiste
Teil 7: Die Symbolleiste für den Schnellzugriff
Teil 8: Die Office-Schaltfläche
Teil 9: Das neue Dateiformat
Teil 10: PDF-Dateien erstellen  
Alles erweitern | Alles schließen


Auch das Dateiformat hat sich geändert. Die Dateiendung lautet nicht mehr *.doc sondern *.docx.


Das neue Dateiformat basiert auf XML (Extensible Markup Language). Das hat einige Vorteile:

Kompakte Dateien
Eine *.docx-Datei ist eigentlich eine Zip-komprimierte Datei, die weitere Dateien und Unterverzeichnisse enthält. Hier sind die verschiedenen Elemente abgelegt, die zum Inhalt des Dokuments gehören. Durch die Komprimierung ist die *.docx-Datei wesentlich kleiner als Word-Dateien in früheren Versionen.

Verbesserte Wiederherstellung beschädigter Dateien
Die modulare Struktur einer *.docx-Datei hat noch einen weiteren Vorteil: So kann eine Datei auch dann noch geöffnet werden, wenn Teile von ihr - z. B. ein eingefügtes Bild - beschädigt sind.

Einfachere Erkennung von Dokumenten mit Makros
Word unterscheidet nicht nur zwischen gewöhnlichen Dokumenten und Dokumentvorlagen wie früher, sondern auch zwischen Dokumenten und Dokumentvorlagen mit und ohne Makros. So gibt es jetzt vier Dokumenttypen, was die Sicherheit vor schädlichem Code erhöhen kann (wenn Sie z. B. vorsichtig mit *.docm-Dokumenten umgehen).

Bild minimierenBild vergrößern
format1



Bessere Kontrolle über persönliche Daten
Der neue Dokumentinspektor erkennt personengebundene und unternehmensrelevante Informationen, wie Verfassernamen, Kommentare, nachverfolgte Änderungen und Dateipfade. Lassen Sie diese entfernen, können Sie Dokumente sorglos weitergeben.

Bessere Kompatibilität zu anderen Programmen
Die neue Struktur der Dokumente erleichtert es anderen Anwendungen, Informationen aus diesen Dateien herauszulesen bzw. fertige Dokumente besser einzubinden.


Konvertieren in das Word 2007-Dateiformat

Das neue Dateiformat erlaubt es Ihnen trotzdem, auch ältere Dokumente weiter zu verwenden. Öffnen Sie eine Datei, die in einer der Versionen 97 bis 2003 erstellt wurde, öffnet Word sie automatisch im sogenannten Kompatibilitätsmodus und zeigt das auch in der Titelleiste an.

Bild minimierenBild vergrößern
format2



Das bedeutet allerdings, dass Sie in so einem Dokument nicht mit den neuen Features arbeiten können. So sind etwa die neuen SmartArts auf die alten Möglichkeiten zusammengeschrumpft.

Bild minimierenBild vergrößern
format3



Um die volle Funktionalität zu erhalten, können Sie das Dokument konvertieren. Klicken Sie hierzu auf die Office-Schaltfläche, zeigen Sie auf Speichern unter und klicken Sie auf Word-Dokument.

Bild minimierenBild vergrößern
format4



Klicken Sie nur noch auf Speichern und bestätigen Sie die anschließende Warnung mit OK.

Bild minimierenBild vergrößern
format5



Eine Kopie im *.doc-Format bleibt übrigens erhalten.

Bild minimierenBild vergrößern
format6



Im Kompatiblitätsmodus arbeiten

Wollen Sie ein Dokument sowohl in Word 2007 als auch in älteren Versionen bearbeiten können, behalten Sie das Word 97-2003-Format bei. Auch neu in Word 2007 angelegte Dokumente können Sie in diesem Format abspeichern.

Bild minimierenBild vergrößern
format7



Das Word 2000-2003 Compatibility Pack installieren

Die andere Möglichkeit besteht darin, das Microsoft Office Compatibility Pack für Dateiformate von Word, Excel und PowerPoint 2007 zu installieren. Es steht für die Office-Versionen 2000 bis 2003 zur Verfügung und erlaubt es den älteren Versionen, Dateien im Word 2007-Format zu lesen und zu speichern.

Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Die neue Oberfläche von Word 2007 sind:
Teil 1 Einleitung

Teil 2 Die neue Multifunktionsleiste

Teil 3 Standardregister und weitere Registerkarten

Teil 4 Kataloge und Live-Vorschau

Teil 5 Die Statusleiste

Teil 6 Die Minisymbolleiste

Teil 7 Die Symbolleiste für den Schnellzugriff

Teil 8 Die Office-Schaltfläche

Teil 9: Das neue Dateiformat (dieser Artikel)

Teil 10 PDF-Dateien erstellen

Eigenschaften

Artikel-ID: 933971 - Geändert am: Montag, 23. April 2007 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Word 2007
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB933971
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com