Installieren von Windows Media-Dienste in Windows Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 934518 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Folgende sind im Betriebssystem Windows Server 2008 nicht enthalten:
  • Die Funktion des Streaming Media-Dienste

    Hinweis Diese Rolle enthält die neueste Version von Microsoft Windows Media-Dienste, Windows Media-Dienste 2008.
  • Streaming Media-Dienste Rollenverwaltungstools für das Feature "Remote Server Administration Tools" im Server-Manager

Lösung

Um die neuen Features zu erhalten, die im Windows Media-Dienste für Windows Server 2008 verfügbar sind, müssen Sie beziehen und führen Sie die Microsoft Update Standalone-Paket (MSU)-Datei für die entsprechende Rolle für Streaming Media-Dienste. Sie müssen diese Datei auf der aktualisierten Plattform ausführen.

Hinweis Diese neuen Funktionen gehören integrierten Cache-/Proxy-Plug-in.

Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie die Funktion des Streaming Media-Dienste auf die folgenden Installationsoptionen des Betriebssystems Windows Server 2008 zu installieren:
  • Vollständige
  • Server Core
Dieser Abschnitt beschreibt auch ein Snap-in für Microsoft Management Console (MMC) zu installieren, die zum Konfigurieren von Windows Media-Dienste für Windows Server 2008 von einem Remotecomputer verwendet werden können.

Vollständige Installation

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Funktion des Streaming Media-Dienste auf einer vollständigen Installation von Windows Server 2008 zu installieren.

Hinweis Die Funktion des Streaming Media-Dienste umfasst Windows Media-Dienste 2008.
  1. Wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind, führen Sie die nummerierten Schritte, die auf dieser Liste folgen:
    • Sie werden Microsoft Windows 2000 Server oder Microsoft Windows NT Server 4.0 ausgeführt.
    • Der Server läuft Windows Media-Dienste 4.1.
    • Aktualisieren Sie den Server auf Windows Server 2008.
    1. Aktualisieren Sie den Server auf Windows Server 2003.

      Hinweis Bevor Sie den Server auf Windows Server 2003 aktualisieren, Sichern Sie alle notwendigen Windows Media-Dienste Dateien. Weitere Informationen zum Kopieren dieser Dateien finden Sie in die Tabelle im Unterabschnitt "Dateien, Sie kopieren" im Abschnitt "Weitere Informationen".
    2. Aktualisieren Sie den Server auf Windows Server 2008.
  2. Wenn Sie aus einer früheren Vorabversion von Windows Server 2008, Windows Server 2003 oder Windows 2000 Server aktualisieren, müssen Sie die Option vollständige Installation auswählen, bei der Installation von Windows Server 2008. Sie müssen nicht die Server Core-Installationsoption auswählen.
  3. Download, und führen Sie die MSU-Datei für die Funktion des Streaming Media-Dienste. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Die folgende Microsoft-Website:
      http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=9CCF6312-723B-4577-BE58-7CAAB2E1C5B7&displaylang=en
    2. Unterzuladen Sie für 32-Bit-Editionen von Windows Server 2008 die folgende Datei her:
      Windows6. 0-KB934518-X 86-Server.msu
      Unterzuladen Sie für 64-Bit-Editionen von Windows Server 2008 die folgende Datei her:
      Windows6. 0-KB934518-X 64-Server.msu
  4. Server-Manager zu starten. Dazu klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Server-Manager.
  5. Klicken Sie im Server-Manager im Menü Aktion auf Aktualisierenund warten Sie, bis die Aktualisierung abgeschlossen.

    Hinweis Sie können den Aktualisierungsstatus auf der linken unteren Seite der Statusleiste überprüfen.
  6. Starten Sie Server-Manager neu.
  7. Fügen Sie im Server-Manager die Streaming Media-Dienste-Rolle hinzu. Dazu klicken Sie unter Rollenübersichtauf Rollen hinzufügen , und wählen Sie dann im Assistenten zum Hinzufügen von Rollen Streaming Media-Dienste .
  8. Wenn Sie einen Server aktualisieren, der Windows Media-Dienste auf Windows Server 2008 ausgeführt wird, müssen Sie kopieren die Windows Media-Dienste-Dateien und Einstellungen, die Sie gesichert in Schritt 1 auf die neue Windows Server-Plattform. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Beenden Sie den Dienst Windows Media-Dienste. Geben Sie hierzu die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
      NET Stop wmserver
    2. Kopieren Sie die gesicherten ServerNamespace.xml Datei über die neu installierte Version dieser Datei. Diese Datei wird standardmäßig in folgendem Ordner:
      %Windir%\System32\Windows Media\Server
    3. Starten Sie den Windows Media-Dienste-Dienst neu. Geben Sie hierzu die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
      Net Start wmserver
Hinweise
  • Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Funktion des Streaming Media-Dienste aus der aktiven Nutzung zu entfernen:
    1. Klicken Sie unter Rollenübersicht im Server-Manager auf Rollen entfernen.
    2. Wählen Sie im Assistenten Rollen entfernen Streaming Media-Dienste.
  • Zum Entfernen der Streaming Media-Dienste-Funktion aus der Hinzufügen von Rollen Liste im Server-Manager und zu komplett deinstallieren Sie die Funktion des Streaming Media-Dienste, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Entfernen Sie die Funktion des Streaming Media-Dienste aus der aktiven Verwendung. Befolgen Sie hierzu die Schritte, die im vorherigen Punkt erwähnt werden.
    2. Programme und Funktionen in der Systemsteuerung klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen Klicken Sie unter Aufgaben.
    3. Programme und Funktionen in der Systemsteuerung klicken Sie auf Streaming Media-Dienste aktualisieren für Server (KB934518) Klicken Sie unter Ein Update deinstallieren, und klicken Sie dann auf Deinstallieren.

Server Core-Installationsoption

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Rolle für Streaming Media-Dienste auf einer Server Core-Installation von Windows Server 2008 zu installieren.

Hinweis Die Funktion des Streaming Media-Dienste umfasst Windows Media-Dienste 2008.
  1. Installieren Sie die Server Core-Installationsoption von Windows Server 2008. Ausführliche Anweisungen hierzu finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=88273
  2. Installieren Sie die Funktion des Streaming Media-Dienste. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.

    Hinweis Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
    http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=88273
    1. Downloaden Sie die MSU-Datei für die Funktion des Streaming Media-Dienste. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
      1. Die folgende Microsoft-Website:
        http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=9CCF6312-723B-4577-BE58-7CAAB2E1C5B7&displaylang=en
      2. Unterzuladen Sie für Server Core-Installationen (32-Bit-Editionen) von Windows Server 2008 die folgende Datei her:
        Windows6. 0-KB934518-X 86-Core.msu
        Unterzuladen Sie für Server Core-Installationen (64-Bit-Editionen) von Windows Server 2008 die folgende Datei her:
        Windows6. 0-KB934518-X 64-Core.msu
    2. Führen Sie die MSU-Datei für die Funktion des Streaming Media-Dienste. Nehmen Sie hierzu eine der folgenden Aktionen aus:
      • Geben Sie für Server Core-Installationen (32-Bit-Editionen) die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
        Start/w Wusa/quiet Windows6. 0-KB934518-X 86-ServerCore.msu
      • Geben Sie für Server Core-Installationen (64-Bit-Editionen) die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
        Start/w Wusa/quiet Windows6. 0-KB934518-X 64-ServerCore.msu
    3. Um die Funktion des Streaming Media-Dienste installieren, geben Sie die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
      Start/w Ocsetup MediaServer
    4. Um den Windows Media-Dienste-Dienst zu starten, geben Sie die folgende Zeichenfolge an einer Eingabeaufforderung ein:
      Net Start wmserver
Hinweis Nach Abschluss der Installation müssen Sie die Rolle für Streaming Media-Dienste von einem Remotecomputer mit dem Windows Media-Dienste-Snap-in für Microsoft Management Console (MMC) konfigurieren. Sie können das Snap-in auf einem anderen Computer installieren, die eine vollständige Installation von Windows Server 2008 ausgeführt wird. Oder Sie können die Remoteserver-Verwaltungstools für die Rolle für Streaming Media-Dienste auf Computern mit Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Business oder Versionen dieser Betriebssysteme von Windows Vista mit Service Pack 1 (SP1) installieren.

Remote Server Administration Tools-installation

Im Server-Manager die Remoteserver-Verwaltungstools-Funktion ist neu in Windows Server 2008. Dieses Feature bietet Rolle-Verwaltungstools, mit denen Administratoren, die Fernverwaltung von Servern, auf denen Windows Server 2008 ausgeführt wird. Die Funktion des Streaming Media-Dienste wird durch dieses Feature nicht unterstützt. Allerdings können Sie Remoteserver-Verwaltungstools für die Rolle für Streaming Media-Dienste auf einem Computer installieren, auf denen Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise oder Windows Vista Business ausgeführt wird. Oder Sie können verwalten, einen Server Remote von einem separaten Windows Media-Server, der die Option vollständige Installation von Windows Server 2008 ausgeführt wird.

Zum Installieren von Remoteserver-Verwaltungstools für die Rolle für Streaming Media-Dienste auf einem Computer mit ein unterstütztes Betriebssystem von Windows Vista folgendermaßen Sie vor:
  1. Die folgende Microsoft-Website:
    http://www.Microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=9CCF6312-723B-4577-BE58-7CAAB2E1C5B7&displaylang=en
  2. Für 32-Bit-Editionen von Windows Vista herunter und führen Sie die folgende Datei:
    Windows6. 0-KB934518-X 86-Admin.msu
    Für 64-Bit-Editionen von Windows Vista herunter und führen Sie die folgende Datei:
    Windows6. 0-KB934518-X 64-Admin.msu
Windows Media-Dienste-Snap-in für MMC installiert ist. Um das Snap-In zu starten, klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, und geben Sie dann wmsadmin.

Hinweis Nach Abschluss der Installation können Zugriffsberechtigungen für Remoteserver-Verwaltungstools nicht ordnungsgemäß auf dem Windows Media-Server konfiguriert. Darüber hinaus kann Windows-Firewall nicht konfiguriert werden, um Windows Media Instrumentation (WMI) über die Firewall kommunizieren lassen. Weitere Informationen zum Konfigurieren von Berechtigungen für die Windows Media-Dienste lassen-Snap-in mit dem Windows Media-Server verbinden finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet2.Microsoft.com/windowsserver2008/en/Library/727bbf68-c2cc-49ac-9A88-4351c364e2491033.mspx
Hinweis Wenn Sie einen Computer auf Windows Vista Ultimate mit SP1, Windows Vista Enterprise mit SP1 oder Windows Vista Business mit SP1 aktualisieren, werden die Remoteserver-Verwaltungstools für die Funktion des Streaming Media-Dienste während der Aktualisierung nicht beibehalten. Führen Sie die Schritte, die in diesem Abschnitt beschrieben werden, um das Snap-In für MMC neu zu installieren.

Status

Dieses Verhalten ist entwurfsbedingt.

Weitere Informationen

Betriebssystem-Unterstützung

Weitere Informationen zum Beziehen von Windows Server 2008 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/windowsserver2008/en/us/default.aspx
Die Funktion des Streaming Media-Dienste kann nur unter voller und Server Core-Installationen von Windows Server 2008 installiert werden. Installation wird auf der 32-Bit und 64-Bit-Editionen des Betriebssystems unterstützt. Remote Server Administration Tools für Windows Media-Dienste kann nur auf einem Computer installiert werden, die Windows Vista Ultimate, Windows Vista Enterprise, Windows Vista Business oder Versionen dieser Betriebssysteme von Windows Vista, die Service Pack 1 (SP1) ausgeführt wird. Installation unter Windows Vista Home Premium, Windows Vista Home Basic und Windows Vista Starter ist derzeit nicht unterstützt.

Unterstützte Migrationsszenarien

Windows Media-Dienste für Windows Server 2008 unterstützt die automatisierte Migration von digitalen Mediendateien und die Einstellungen, wenn Sie Windows Media-Dienste 9-Reihe auf Windows Server 2003 ausgeführt werden. Wenn Sie Windows Media-Dienste 4.1 auf Windows 2000 Server oder Microsoft Windows NT Server 4.0 ausführen, müssen Sie allerdings zuerst den Windows Media-Server auf Windows Server 2003 aktualisieren und aktualisieren Sie den Server auf Windows Server 2008. Aus diesen früheren Plattformen direkt auf Windows Server 2008 aktualisieren wird nicht unterstützt.

Bevor Sie auf Windows Server 2003 aktualisieren, müssen Sie die erforderlichen Windows Media-Dienste Dateien sichern. Weitere Informationen zum Kopieren dieser Dateien finden Sie in die Tabelle im Unterabschnitt "Dateien, Sie kopieren" in diesem Abschnitt.

Dateien, die kopiert werden soll

Die folgende Tabelle listet die Dateien, die zusammen mit Beschreibungen und ihren Standardorten auf dem Windows Media-Server kopiert werden sollten:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateiBeschreibungStandardpfad
ServerNamespace.xmlDie Windows Media-Dienste-Namespace-Datei speichert die Konfigurationseinstellungen für Windows Media-Server.%Windir%\System32\Windows Media\Server
Content-QuellenDatei System Inhaltsquellen umfassen Wiedergabelisten-Dateien, digitale Mediendateien, z. B. Windows Media Audio (WMA) und Windows Media Video (WMV) Dateien und archivierter Übertragungen.%Systemlaufwerk%\WMPub
Log-DateienProtokolldateien speichern Daten zu den Clients, die Ihre Inhalte zu erhalten.%Windir%\System32\LogFiles
Hinweise
  • Das Kopieren von Protokolldateien ist optional.
  • Sie sollten auch sichern Drittanbieter-Plug-ins und Anwendungen, die Windows Media-Dienste verwendet.

Windows Media-Dienste 2008 in Windows Server 2008 R2

Dieser Artikel beschreibt, wie Windows Media-Dienste 2008 auf dem Windows Server 2008-Betriebssystem zu installieren. Es kann verwendet werden, Windows Media-Dienste 2008 auf Windows Server 2008 R2 zu installieren. Informationen zum Installieren von Windows Media-Dienste 2008 auf dem Windows Server 2008 R2-Betriebssystem finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
963697 Gewusst wie: Installieren von Windows Media-Dienste für Windows Server 2008 R2

Eigenschaften

Artikel-ID: 934518 - Geändert am: Dienstag, 30. Oktober 2012 - Version: 11.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
kbhowto kbprb kbmt KB934518 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 934518
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com