Die Windows Startoption ist in das Systemkonfigurationsprogramm in Windows Vista nicht verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 934564 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie haben einen Computer, auf dem Microsoft Windows XP mit Service Pack 2 (SP2) auf der primären Partition installiert ist. Auf diesem Computer installieren Sie Windows Vista auf eine andere Partition. Anschließend versuchen Sie das Systemkonfigurationsprogramm (Msconfig.exe) verwenden in Windows Vista zu entfernen oder ändern Sie die Windows-Start-Option. Allerdings ist die Option nicht verfügbar. Sie erwarten die Möglichkeit, auf der Registerkarte Start des Dienstprogramms zur Verfügung.

Dieses Problem tritt nicht auf, wenn Sie Windows Vista auf beiden Partitionen installieren.

Lösung

Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um dieses Problem zu beheben.

Methode 1: Verwenden Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften

So verwenden Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften , zum Konfigurieren von Windows Vista als das Standardbetriebssystem, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf
    Bild minimierenBild vergrößern
    the Start button
    Start , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
  2. Klicken Sie unter Computername, Domäne und Arbeitsgruppeneinstellungen auf Einstellungen ändern .

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Access Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf zulassen .
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Systemeigenschaften auf die Registerkarte Erweitert .
  4. Klicken Sie unter Starten und Wiederherstellen auf Einstellungen .
  5. Klicken Sie unter Systemstart in der Standardbetriebssystem Dropdown-Liste auf Microsoft Windows Vista .
  6. Den Wert im Feld Anzeigedauer der Betriebssystemliste auf 0 festgelegt, und klicken Sie dann auf OK .
  7. Klicken Sie auf OK , um das Dialogfeld Systemeigenschaften zu schließen.
  8. Schließen Sie alle aktiven Fenster, und starten Sie den Computer neu.

Methode 2: Verwenden der Boot Configuration Data-Editor

Verhindern, dass das Betriebssystem Auswahlmenü angezeigt wird, wenn Sie den Computer starten, können der Boot Configuration Data-Editor (Bcdedit.exe) Sie um die Startoption für Windows XP zu entfernen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    the Start button
    , geben Sie Cmd im Feld Suche starten , und klicken Sie dann in der Anwendungsliste auf Eingabeaufforderung .
  2. Geben Sie in die Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    Bcdedit/enum all
    Hinweis: Dieser Befehl zeigt die GUIDs der installierten Betriebssysteme. Beachten Sie die GUID für das Betriebssystem Windows XP.
  3. Geben Sie in die Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
    Bcdedit/Delete ID
    Der Befehl Bcdedit/DELETE {802d5e32-0784-11da-bd33-000476eba25f} Löscht z. B. den Eintrag mit der ID {802d5e32-0784-11da-bd33-000476eba25f}.

    Hinweis: Der ID-Platzhalter gibt die GUID der Startoption für das Betriebssystem, das Sie löschen möchten. Wenn Sie die ID nicht angeben, werden die Startoption für das aktuelle Betriebssystem gelöscht. Wenn Sie eine bekannte GUID angeben, müssen Sie den Löschvorgang erzwingen, indem mit der Befehlszeilenoption/f. Geben Sie zum Beispiel den folgenden Befehl ein:
    Bcdedit/DELETE {Standardwert} / f
  4. Schließen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung.

Weitere Informationen

Der Boot Configuration Data Editor ändert den Boot-Konfiguration-Datenspeicher (BCD). Der BCD-Speicher enthält Startkonfigurationsparameter. Der BCD-Speicher steuert außerdem, wie das Betriebssystem geladen wird. Das Befehlszeilenprogramm ? Bcdedit.exe können Sie die folgenden Aktionen auf Einträgen im BCD-Speicher:
  • Hinzufügen
  • Löschen
  • Bearbeiten
  • Anfügen
Die Datei Bcdedit.exe ist im Ordner "\Windows\System32" auf Windows Vista-Partition.

BIOS-basierten Betriebssystemen vor Windows Vista waren diese Parameter in der Datei Boot.ini. In Betriebssystemen, die basierend auf der Extensible Firmware Interface vor Windows Vista wurden, wurden diese Parameter in den nicht flüchtigen Arbeitsspeicher (NVRAM)-Einträgen.

Weitere Informationen über Boot Configuration Data Editor den folgenden Microsoft-Website:
http://technet2.microsoft.com/WindowsVista/en/library/85cd5efe-c349-427c-b035-c2719d4af7781033.mspx?mfr=true

Eigenschaften

Artikel-ID: 934564 - Geändert am: Donnerstag, 19. April 2007 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Starter
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB934564 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 934564
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com