Beschreibung des Microsoft Office Isolated Conversion Environment-Updates für das Compatibility Pack für Word-, Excel- und PowerPoint 2007-Dateiformate

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 935865 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
935865 Description of the Microsoft Office Isolated Conversion Environment update for the Compatibility Pack for Word, Excel, and PowerPoint 2007 File Formats
Wichtig: Dieser Artikel enthält Informationen zum Bearbeiten der Registrierung. Sie sollten eine Sicherungskopie der Registrierung erstellen, bevor Sie die Registrierung bearbeiten. Sie müssen wissen, wie die Registrierung wiederhergestellt werden kann, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Erstellen einer Sicherungskopie, zum Wiederherstellen und Bearbeiten der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
256986 Beschreibung der Microsoft Windows-Registrierung
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Das Feature "Microsoft Office Isolated Conversion Environment" (MOICE), das dem Microsoft Office Compatibility Pack für Word-, Excel- und PowerPoint 2007-Dateiformate hinzugefügt wurde, dient dazu, das Öffnen von Word-, Excel- und PowerPoint-Binärdateien sicherer zu machen.

Weitere Informationen

In der Regel sollten Sie Dateien, die Sie als Anlagen zu unerwarteten E-Mail-Nachrichten erhalten, nicht öffnen, um Ihren Computer vor den damit verbundenen Risiken zu schützen. Öffnen Sie außerdem keine Dateien, die Sie als Anlagen erhalten haben, wenn Ihnen der Absender nicht bekannt ist.

Wenn Sie derartige Anlagen öffnen müssen, verwenden Sie dazu MOICE, um die Sicherheitsrisiken auf ein Minimum zu begrenzen. MOICE kann die Auswirkungen von Angriffen über binäre Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien reduzieren. Verwenden Sie MOICE, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie direkt angegriffen werden und Sie kein Softwareupdate zur Verfügung haben, um die Sicherheitsanfälligkeit zu beseitigen.

MOICE verwendet 2007 Microsoft Office-Systemkonvertierungsprogramme, um Dateien im binären Office-Format in das Office Open XML-Format zu konvertieren. Dieser Prozess hilft, mögliche Risiken zu reduzieren, die beim Öffnen von Dokumenten im binären Format bestehen. Außerdem konvertiert MOICE eingehende Dateien in einer isolierten Umgebung. Diese Vorgehensweise trägt dazu bei, den Computer vor möglichen Bedrohungen zu schützen.

Hinweis: MOICE wird nur für die Verwendung in Verbindung mit Microsoft Office 2003 oder 2007 Office-Suiten unterstützt. Für andere Versionen von Microsoft Office wird MOICE nicht unterstützt.

MOICE unterstützt zurzeit die folgenden Dateiformate:
  • .doc
  • .ppt
  • .pot
  • .pps
  • .xls
  • .xlt
  • .xla

Installation von MOICE

Voraussetzungen

  • Sie müssen Office 2003 oder eine 2007 Office Suite installiert haben, um MOICE installieren zu können.
  • Sie benötigen das Compatibility Pack für Word-, Excel- und PowerPoint 2007-Dateiformate, um MOICE installieren zu können.

    Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

    Bild minimierenBild vergrößern
    Download
    FileFormatConverters.exe jetzt herunterladen.
  • MOICE erfordert alle Updates, die für alle Office-Programme empfohlen worden sind. Besuchen Sie die folgende Microsoft Update-Website, um alle empfohlenen Updates zu installieren:
    http://update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx?ln=en-us

Installieren Sie MOICE

Besuchen Sie die folgende Microsoft Update-Website, und installieren Sie dann alle empfohlenen Updates, um MOICE zu installieren:
http://update.microsoft.com/microsoftupdate/v6/default.aspx?ln=en-us
Installieren Sie außerdem die Updates, die in den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikeln beschrieben werden:

934391 Beschreibung: des Updates für die Office-Programme 2007: 18. Mai 2007
934390 Beschreibung: des Updates für die Office-Programme 2007: 18. Mai 2007
934395 Beschreibung: des Updates für die Office-Programme 2007: 18. Mai 2007

Aktivieren Sie MOICE

MOICE muss der registrierte Dateihandler für das betreffende Dokumentformat sein, wenn Sie MOICE verwenden. Um MOICE für jedes unterstützte Dokumentformat zu aktivieren oder zu deaktivieren, müssen Sie den entsprechenden Befehl ausführen. Sie können eine der folgenden Methoden anwenden, um diese Befehle auszuführen:
  • Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie den jeweiligen Befehl ein, und klicken Sie dann auf OK.
  • Geben Sie den Befehl in eine Eingabeaufforderung ein.
  • Führen Sie die Befehle mithilfe einer Batchdatei aus.
  • Erzwingen Sie die Ausführung der Befehle durch eine Gruppenrichtlinie.

    Hinweis: Die Methode mit der Gruppenrichtlinie muss von einem Administrator angewendet werden.
Die folgende Tabelle beschreibt die Befehle zum Aktivieren oder Deaktivieren von MOICE für die unterstützten Dokumentformate:
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Dateinamenerweiterung des unterstützten DokumentformatsBefehl zum Aktivieren von MOICE als registrierter HandlerBefehl zum Deaktivieren von MOICE als registrierter Handler
.docASSOC .doc=oice.word.documentASSOC .doc=Word.Document.8
.xlsASSOC .XLS=oice.excel.sheet ASSOC .xls=Excel.Sheet.8
.xltASSOC .XLT=oice.excel.templateASSOC .xlt=Excel.Template
.xlaASSOC .XLA=oice.excel.addinASSOC .xla=Excel.Addin
.pptASSOC .PPT=oice.powerpoint.showASSOC .ppt=PowerPoint.Show.8
.potASSOC .POT=oice.powerpoint.templateASSOC .pot=PowerPoint.Template.8
.ppsASSOC .PPS=oice.powerpoint.slideshowASSOC .pps=PowerPoint.SlideShow.8
Hinweis: Wenn Microsoft Office 2003 auf eine spätere Version aktualisiert wird, müssen Sie die Dateinamenerweiterungen eventuell mit den in der Tabelle genannten Befehlen erneut zuordnen.

Nachdem MOICE für einen Dateityp aktiviert wurde, versucht MOICE, die Datei zu überprüfen, wenn sie erstmals geöffnet wird. Falls dabei ein Fehler auftritt, wird Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt.

Empfohlene Bereitstellungsmethode

Zusätzlich zur Verwendung von MOICE empfehlen wir, die Registrierungseinstellungen zu ändern, um zu verhindern, dass Dateitypen, die MOICE durchlaufen sollen, anderweitig geöffnet werden.

Weitere Informationen dazu, wie Sie die Registrierung so modifizieren können, dass das Öffnen von Dateien mit den Dateinamenerweiterungen ".ppt", ".pox" und ".pps" verhindert wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
922847 Wenn Sie versuchen, einen Dateitypen zu öffnen, der durch Ihre Registrierungsrichtlinieneinstellungen in PowerPoint 2007 oder PowerPoint 2003 blockiert wurde oder zu speichern, der durch Ihre Registrierungsrichtlinieneinstellungen in PowerPoint 2007 oder PowerPoint 2003 blockiert wurde, zeigen Sie eine Fehlermeldung an
Weitere Informationen dazu, wie Sie die Registrierung so modifizieren können, dass das Öffnen von Dateien mit der Dateinamenerweiterung ".doc" verhindert wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
922849 Bei dem Versuch in Word 2007 einen durch Ihren Administrator gesperrten Dateityp zu öffnen wird Ihnen eine Meldung angezeigt
Weitere Informationen dazu, wie Sie die Registrierung so modifizieren können, dass das Öffnen von Dateien mit den Dateinamenerweiterungen ".xlt", ".xlt" und ".xla" verhindert wird, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
922848 Wenn Sie versuchen, einen Dateitypen zu öffnen, der durch Ihre Registrierungsrichtlinieneinstellungen in Excel 2007 oder Excel 2003 blockiert wurde oder zu speichern, der durch Ihre Registrierungsrichtlinieneinstellungen in Excel 2007 oder Excel 2003 blockiert wurde, zeigen Sie eine Fehlermeldung an

Mögliche Probleme bei der Verwendung von MOICE

  • Standardmäßig bricht MOICE die Konvertierung einer Datei ab, wenn der Konvertierungsvorgang länger als 45 Sekunden dauert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Zeitlimit an Ihre Anforderungen anzupassen:

    Warnung: Durch die falsche Bearbeitung der Registrierung mithilfe des Registrierungs-Editors oder einer anderen Methode können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Diese Probleme können eine Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich machen. Microsoft kann nicht garantieren, dass Probleme, die von einer falschen Verwendung des Registrierungs-Editors herrühren, behoben werden können. Benutzen Sie den Registrierungs-Editor auf eigene Verantwortung.
    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie Regedit ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Erweitern Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\12.0\OICE
    3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MOICE, zeigen Sie auf Neu, und klicken Sie dann auf DWORD-Wert.
    4. Geben Sie MaxConvTime ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE], um den Namen des neuen Werts festzulegen.
    5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf MaxConvTime. Klicken Sie dann auf Ändern.
    6. Geben Sie im Feld Wert den gewünschten Zeitüberschreitungswert ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
    7. Schließen Sie den Registrierungs-Editor.
  • Sie können MOICE nicht dazu verwenden, eine PowerPoint-Präsentation zu öffnen, die mit Microsoft PowerPoint 97 oder einer noch älteren Version von PowerPoint erstellt wurde.
  • Nachdem Sie eine Datei mit MOICE konvertiert haben, ist der standardmäßige Speicherort der Ordner "%temp%", wenn Sie versuchen, die Datei zu speichern. Der Ordner "%temp%" ist auch der standardmäßige Ordner für das Öffnen einer Datei.
  • Jeder Benutzer mit Zugriff auf den Computer kann die Dateien im Ordner "%temp%" einsehen.
  • Wenn Sie eine Datei mit MOICE konvertieren, wird die Datei im Ordner "%temp%" gespeichert. Die konvertierte Datei wird nicht aus dem Ordner "%temp%" gelöscht, wenn die Datei geschlossen wird. Wenn eine Datei mehrfach geöffnet wird, wird sie auch mehrfach konvertiert. Außerdem wird in diesem Fall mehr als eine Kopie der Datei im Ordner "%temp%" gespeichert. Wenn Sie Änderungen an der ersten Kopie eines Dokuments vornehmen, sind die Änderungen in der zweiten Kopie des Dokuments nicht enthalten.
  • Standardmäßig werden die entsprechenden Programme geöffnet, nachdem MOICE die Konvertierung einer Datei abgeschlossen hat. Danach wird das konvertierte Dokument geöffnet. Um zu verhindern, dass das zugeordnete Programm geöffnet wird, verwenden Sie das Flag ?noapp, wenn Sie den MOICE-Befehl eingeben. Das Flag ?noapp ist nützlich, wenn Sie mehrere Konvertierungsvorgänge mithilfe einer Batchdatei durchführen möchten.

    Weitere Informationen zu Batch-Konvertierungen finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
    http://technet2.microsoft.com/Office/en-us/library/c6189fcd-3668-4cd7-8bac-5c37e338bde21033.mspx?mfr=true
  • Smarttag-Daten werden aus PowerPoint-Präsentationen entfernt, wenn Sie MOICE verwenden, um eine Präsentation zu konvertieren, die Smarttags enthält.
  • Makros werden aus Dateien entfernt, wenn Sie mit MOICE eine Datei konvertieren, die Makros enthält.
  • Wenn Sie eine Verknüpfung in einer mit MOICE konvertierten Datei verwenden, um eine andere Datei zu öffnen, wird die verknüpfte Datei nicht durch MOICE konvertiert.
  • Eingebettete Dokumente können nicht konvertiert werden.
  • Dokumente, die die Rechteverwaltung verwenden, können nicht konvertiert werden.
  • Durch Kennwörter geschützte Dokumente können nicht konvertiert werden.
  • Sie können das Feature Dokument in Microsoft Office Programmname bearbeiten in Microsoft SharePoint nicht verwenden, wenn Sie Office-Dateien mit MOICE konvertieren.

Eigenschaften

Artikel-ID: 935865 - Geändert am: Mittwoch, 31. Oktober 2007 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office Home Edition 2003
  • Microsoft Office Professional Edition 2003
  • Microsoft Office Professional Enterprise Edition 2003
  • Microsoft Office Professional 2007
  • Microsoft Office Small Business 2007
  • Microsoft Office Standard 2007
  • Microsoft Office Ultimate 2007
Keywords: 
kbhowto kbinfo KB935865
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com