Nach dem Anwenden des Sicherheitsupdates 930178 (MS07-021) auf einem Windows XP SP2-basierten Computer können mehrere Probleme auftreten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 940275 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Möglicherweise eines der folgenden Symptome auf einem Windows XP SP2-basierten Computer nach dem Anwenden des Sicherheitsupdates 930178 (MS07-021).

Symptom 1

Folgendes Szenarium. Auf einem Windows XP SP2-basierten Computer verwenden Sie den Zertifikatimport-Assistenten zum Importieren eines Zertifikats in den Speicher vertrauenswürdiger Stammzertifizierungsstellen Behörden Zertifikaten. In diesem Szenario wird eine leere Nachricht. Die Nachricht enthält eine "Ja" Schaltfläche und ein Nein Schaltfläche. Wenn Sie auf "Ja", das Zertifikat erfolgreich installiert wurde.

Statt einer leeren Nachricht erwarten Sie die folgende Bestätigungsmeldung:
Sie sind dabei, ein Zertifikat von einer Zertifizierungsstelle (CA) zu installieren: ZertifizierungsstellennameZertifikatsinformationen Möchten Sie dieses Zertifikat installieren?
Hinweis In dieser Nachricht Zertifizierungsstellenname ist ein Platzhalter für den Namen der Zertifizierungsstelle, und Zertifikatsinformationen ist ein Platzhalter für die Informationen zu dem jeweiligen Zertifikat.

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie den Zertifikatsimport-Assistenten ausführen, mit einem Konto, das nicht über Administratorrechte verfügt.

Symptom 2

Sie melden einen tragbaren Windows XP SP2-Computer mit einem Konto, das nicht über Administratorrechte verfügt. Dann, obwohl die Batterie fast leer ist, wird die Text Sprechblase Warnung Alarm bei niedrigem Batteriestand nicht im Infobereich angezeigt. Ein gelbes Dreieck Ausrufezeichen möglicherweise weiterhin im Infobereich angezeigt werden. Allerdings wird möglicherweise nicht die Text Ballon-Warnung angezeigt.

Symptom 3

Es treten Leistungsprobleme auf einem tragbaren Windows XP SP2-Computer. Darüber hinaus reagiert der Computer bei niedrigem Batteriestand auftritt. Dieses Symptom tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Sie melden den Computer mithilfe eines Kontos, das nicht über Administratorrechte verfügt.
  • Anmelden am Computer unter Verwendung der Benutzer wechseln Option.

Lösung

Informationen zum Update

Wie Sie dieses Update beziehen können

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center als Download zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Update für Windows XP (KB940275) jetzt herunterladen

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Voraussetzungen

Um dieses Update anwenden zu können, müssen Sie Windows XP Service Pack 2 (SP2) auf dem Computer installiert haben.

Ist ein Neustart erforderlich?

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update anwenden.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt kein zuvor veröffentlichtes Update.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
Windows XP mit Service Pack 2, x 86-basierte Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-Anforderung
Crypt32.dll5.131.2600.3272598,52813-Dec-200704: 42X 86SP2
Winsrv.dll5.1.2600.3272292,86413-Dec-200704: 42X 86SP2

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Weitere Informationen

Um ein Zertifikat auf dem Computer installieren, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Suchen Sie die Zertifikatsdatei, die Sie auf dem Computer installieren möchten.

    Hinweis Eine Zertifikatdatei hat eine Dateinamenerweiterung .crt.
  2. Doppelklicken Sie auf die Zertifikatsdatei, und klicken Sie dann auf die Allgemein Registerkarte.
  3. Klicken Sie auf Zertifikat installieren.
  4. Klicken Sie im Zertifikatimport-Assistenten auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Wählen Sie den basierend auf den Typ des Zertifikats Zertifikatspeicher automatisch aus, klicken Sie auf Weiter, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.
Weitere Informationen zum Sicherheitsupdate MS07-021 finden finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/TechNet/Security/Bulletin/MS07-021.mspx
Weitere Informationen zur Standardterminologie, die zur Beschreibung der Microsoft-Softwareupdates verwendet wird, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer klicken, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zur Beschreibung der Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 940275 - Geändert am: Sonntag, 28. Oktober 2012 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows XP Service Pack 2, wenn verwendet mit:
    • Microsoft Windows XP Professional
    • Microsoft Windows XP Home Edition
Keywords: 
atdownload kbexpertiseadvanced kbbug kbfix kbhotfixserver kbqfe kbmt KB940275 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 940275
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com