WLAN mit Windows Vista - Teil 10: Den Internetzugang konfigurieren

Artikel-ID: 940696 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil zum Thema WLAN mit Windows Vista. In diesem Teil erfahren Sie, wie Sie den Internetzugang konfigurieren.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Einleitung  
Teil 2: Den Access Point in Betrieb nehmen
Teil 3: Die Grundeinstellungen vornehmen
Teil 4: Den Datenverkehr verschlüsseln
Teil 5: Die WLAN-Adapter einrichten
Teil 6: Die Verbindung aufnehmen
Teil 7: Den DHCP-Server abschalten
Teil 8: Das Netzwerk weiter absichern
Teil 9: Die Konfiguration testen
Teil 10: Den Internetzugang konfigurieren
Teil 11: Die Reichweite im Netz erhöhen  
Alles erweitern | Alles schließen


Als letztes fehlt noch der Zugang zum Internet. Das ist aber keine große Sache mehr. In WLAN-Router müssen nur noch die Zugangsdaten konfiguriert werden.

Für den Linksys WRT54G-DE WLAN-Breitband-Router geschieht das im Menü Einrichtung unter Grundlegende Einrichtung.


Die Verbindung konfigurieren
  1. Öffnen Sie das Konfigurationstool des Routers und wählen Sie als Internet-Verbindungstyp PPPoE aus (Point to Point Protocol over Ethernet). Die meisten ISPs (Internet Service Provider) arbeiten hiermit.
  2. Tragen Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort ein. Sollten weitere Einstellungen nötig sein, hat Ihnen Ihr ISP dies mitgeteilt.
  3. Sind Sie nicht ganz sicher, ob Ihre Konfiguration stimmt, sollten Sie zunächst die Option Bei Bedarf verbinden ? auswählen. Sie können dann später die Verbindung manuell herstellen und sehen, ob alles funktioniert. Ansonsten nehmen Sie am besten die Einstellung Verbindung aufrechterhalten?.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet1




    Hinweis

    Hier wird ein T-DSL Business-Anschluss mit fester IP-Adresse genutzt. Der Benutzername baut sich dann folgendermaßen auf:
    • feste-ip/Benutzername@t-online-com.de
    Den persönlichen Benutzernamen und das Kennwort haben Sie bei der Auftragsstellung vom ISP erhalten.

    Bei diesem Anschluss muss zusätzlich eine MTU (Maximum Transmission Unit) von 1456 konfiguriert werden, sonst sind die Datenpakete zu groß.

    Ohne feste IP-Adresse für das Internet lautet der Eintrag für den Benutzernamen so:
    • t-online-com/Benutzername@t-online-com.de
    Hier gilt die Standard-MTU für PPPoE mit dem Wert 1492.

    Andere Provider bauen den Benutzernamen anders auf. Schauen Sie hierfür in Ihre Unterlagen oder kontaktieren Sie den Support Ihres ISP.
  4. Sind Sie fertig, speichern Sie die Einstellungen.
  5. Schalten Sie nun den WLAN-Router aus, d.h. trennen Sie ihn vom Stromnetz.

Den WLAN-Router mit dem DSL-Modem verbinden
  1. Verbinden Sie den Router über die Internetschnittstelle mit dem DSL-Modem, das DSL-Modem mit dem DSL-Splitter und den Splitter mit der Telefondose.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet2



  2. Schalten Sie den Router wieder ein und öffnen Sie das Konfigurationstool.
  3. Beim Linksys WRT54G-DE WLAN-Breitband-Router können Sie die Verbindung im Menü Status testen. Klicken Sie auf Verbinden.
  4. Klappt die Verbindung, werden Ihnen die Verbindungsdaten angezeigt.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet3



  5. Da Ihr WLAN ja bereits perfekt eingerichtet ist, können Sie nun sofort ins Internet. Viel Spaß!.
Hinweis

Funktioniert die Verbindung nicht auf Anhieb, kontrollieren Sie alle Einstellungen noch mal oder wenden Sie sich an den Support Ihres WLAN-Routers. Achten Sie darauf, nicht zu viele Fehlversuche zu produzieren. Einige ISPs sperren sonst Ihren Internetzugang (die Telekom z. B. nach 9 falschen Verbindungsversuchen). Dann haben Sie noch ein Problem mehr zu lösen?


Internet Explorer und Outlook richtig konfigurieren
  1. Vergewissern Sie sich, dass alle WLAN-Clients auch wirklich darauf konfiguriert sind, über das Netzwerk und damit über den Router ins Internet zu gehen. Das gleich gilt für Ihr E-Mail-Programm. Die entsprechenden Einstellungen finden Sie im Internet Explorer im Menü Extras ? Internetoptionen auf der Registerkarte Verbindungen. Hier muss Keine Verbindung wählen konfiguriert sein.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet4



  2. Verwenden Sie Outlook, können Sie die Einstellung in der Systemsteuerung überprüfen und ggf. ändern. Doppelklicken Sie hier auf Mail.
  3. Klicken Sie auf E-Mail-Konten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet5



  4. Markieren Sie Ihr Konto und klicken Sie auf Ändern.

    Bild minimierenBild vergrößern
    internet6



  5. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen und dann auf das Register Verbindungen.
  6. Wählen Sie auch hier Über das lokale Netzwerk verbinden (LAN).
    Bild minimierenBild vergrößern
    internet7



  7. Klicken Sie auf OK, auf Weiter und auf Fertig stellen.
  8. Wiederholen Sie diese Schritte ggf. für weitere E-Mail-Konten.

Hinweis

Vergessen Sie nicht, Ihre Rechner abzusichern. Installieren Sie Virenschutz und aktivieren Sie die Firewall, falls nicht schon längst geschehen.

Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas WLAN mit Windows Vista sind:
Teil 1 Einleitung

Teil 2 Den Access Point in Betrieb nehmen

Teil 3 Die Grundeinstellungen vornehmen

Teil 4 Den Datenverkehr verschlüsseln

Teil 5 Die WLAN-Adapter einrichten

Teil 6 Die Verbindung aufnehmen

Teil 7 Den DHCP-Server abschalten

Teil 8 Das Netzwerk weiter absichern

Teil 9 Die Konfiguration testen

Teil 10: Den Internetzugang konfigurieren (dieser Artikel)

Teil 11 Die Reichweite im Netz erhöhen

Eigenschaften

Artikel-ID: 940696 - Geändert am: Donnerstag, 26. Juli 2007 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB940696
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com