Nachrichten möglicherweise im Postausgang hängenbleibt, bei Verwendung von Windows® Mail auf einem Computer, auf dem Windows Vista ausgeführt wird

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 941090 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Bei Verwendung von Windows® Mail auf einem Computer, auf dem Windows Vista ausgeführt wird, einige Nachrichten möglicherweise im Postausgang hängen bleiben. Sie können nicht senden oder löschen diese Nachrichten. Jedes Mal, wenn Sie Windows® Mail schließen, werden Sie aufgefordert, die es noch nicht gesendete Nachrichten im Postausgang. Darüber hinaus möglicherweise Nachrichten, die in anderen Ordnern, z. B. die Ordner Posteingang oder gelöschte hängen, die Sie entfernen können.

In diesem Artikel ist für ein Anfänger bis Fortgeschrittene Benutzer vorgesehen, sofern nicht anders angegeben.

Lösung

Der erste Schritt, den Sie ergreifen sollten, um dieses Problem zu beheben ist zum Herunterladen und installieren das folgende Update für Windows Vista. Nachdem Sie das Update angewendet haben, sollten Sie möglicherweise die Nachrichten zu löschen, die im Postausgang stecken geblieben sind.

Hinweis Da die Nachrichten endgültig gelöscht wurden, müssen Sie die Nachrichten erneut senden.

Wenn die Anwendung des Updates das Problem nicht behoben, besteht der nächste Schritt versuchen Sie die Methoden im Abschnitt "Erweiterte Problembehandlung".

Das Update zu installieren

Sie können herunterladen und installieren ein Update für Vista, das dieses Problem beheben kann. Es gibt zwei Downloadpakete verfügbar: eine für 32-Bit-Version von Vista und eine für 64-Bit-Version. Unterladen Sie das entsprechende Paket her und installieren Sie das Update auf Ihrem Computer. Wenn Sie nicht über welche Version von Vista, die Sie ausführen kennen, finden Sie im Abschnitt "Bestimmen, welche Version von Vista arbeiten".

Wenn Sie interessiert sind, finden Sie im Abschnitt "Weitere Informationen" technische Details zu dem Update. Allerdings ist diese Informationen zum Herunterladen und installieren Sie das Update nicht erforderlich.

Downloaden Sie und installieren Sie das update

Updatepaket für Ihre jeweilige Version ist. Klicken Sie dann auf dem Computer installieren Sie und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Hinweis Möglicherweise möchten den Inhalt der Nachrichten zu speichern, die hängen, bevor Sie dieses Update installieren, damit die Informationen für die spätere Verwendung verfügbar ist. Wenn die Nachrichten während der Aktualisierung entfernt werden, werden diese dauerhaft gelöscht.Weitere Informationen dazu, wie Sie Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Gehen folgendermaßen Sie vor um herunterzuladen und installieren Sie das Update.
  1. Klicken Sie auf den Downloadlink für Ihre Version von Vista.

    Nachdem Sie auf den Link klicken, greifen Sie im Microsoft Download Center zum Download zu starten. Folgen Sie den Anweisungen auf der Website zum Herunterladen des Updates auf Ihren Computer. Während des Downloadvorgangs sicher, dass Sie beachten, in dem Sie das Update auf Ihrem Computer gespeichert. Sie müssen das Update zu finden, wenn Sie zur Installation bereit sind.

    Die folgenden Dateien stehen zum Download von Microsoft Download-Center:

    Windows Vista, 32-Bit-Versionen

    Bild minimierenBild vergrößern
    Download
    Paket 941090 jetzt herunterladen

    Windows Vista, 64-Bit-Versionen

    Bild minimierenBild vergrößern
    Download
    Paket 941090 jetzt herunterladen
    Hinweis Wenn Sie Probleme beim Herunterladen des Updates haben, finden Sie im Abschnitt "Nächste Schritte".
  2. Windows® Mail zu beenden.
  3. Suchen Sie die heruntergeladene Updatedatei.
  4. Doppelklicken Sie auf das Update, um ihn zu installieren. Folgen Sie die Eingabeaufforderungen, um die Installation abzuschließen.

    Hinweis Wenn Sie eine Meldung, die dieses Update nicht auf das System angewendet wird erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Version, 32-Bit oder 64-Bit, für Ihren Computer heruntergeladen. Wenn Sie die richtige Version haben, wird das Update bereits installiert. In diesem Fall finden Sie im Abschnitt "Erweiterte Problembehandlung" für andere Methoden, mit denen Sie die Windows® Mail-Problem behoben werden kann.

    Wenn Sie eine andere Installation des Updates Probleme auftreten, finden Sie im Abschnitt "Nächste Schritte".
  5. Windows® Mail starten Sie und überprüfen Sie, ob noch im Postausgang stecken Nachrichten sind. Wenn dies der Fall, versuchen Sie zu senden oder zu löschen.
  6. Wenn Sie nicht noch senden oder Nachrichten zu löschen, um festzustellen, ob, der die Nachrichten entfernt starten.
    • Wenn die Nachrichten entfernt werden, dieses Problem wird behoben, und Sie sind fertig.
    • Wenn die Nachrichten nicht entfernt werden, klicken Sie dann behoben leider Installation des Updates nicht das Problem für Sie. Der nächste Schritt ist, finden in die Hilfe im Abschnitt "Erweiterte Problembehandlung" vorgesehenen Lösungen.

Ermitteln der Version von Vista ausgeführt werden

Es ist wichtig zu wissen, welche Version von Vista, 32-Bit oder 64-Bit, Sie arbeiten, so dass Sie das entsprechende Download-Paket downloaden können. Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu ermitteln, welche Version von Vista auf Ihrem Computer ausgeführt wird.
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    die Schaltfläche Start
    .
  2. Typ System Klicken Sie im Dialogfeld Suche starten im Feld.
  3. Klicken Sie auf Systeminformationen Klicken Sie im Dialogfeld Programme Liste.
  4. Klicken Sie unter der Element Kontrollkästchen-Spalte der Systemtyp zum Ermitteln von Vista-Version Sie arbeiten.
    • If X 86-basierter PC aufgeführt ist und Sie die 32-Bit- Version ausführen.
    • If X 64-basierten PC, dann können Sie ausführen die 64-Bit -Version.
Nachdem Sie festgestellt haben, welche Version von Vista ausgeführt werden, können Sie das entsprechende Update für Ihre Version herunterladen.

Erweiterte Problembehandlung

Diese Methoden sind für fortgeschrittene und erfahrene Computerbenutzer bestimmt. Wenn Sie nicht mit erweiterter Problembehandlung vertraut sind, empfiehlt es sich um eine andere Person um Hilfe bitten, verwenden Sie die Website von Microsoft Customer Support Services nach anderen Lösungen suchen oder sich an den Support. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Nächste Schritte" für Hilfe.

Wichtig: Die folgenden Methoden enthalten die Schritte, die direkt kopieren oder löschen Sie die Datei, die von der Windows® Mail-Anwendung verwendet wird. Wenn Sie die Datei oder Ordner versehentlich ändern, können die Daten die Nachricht gelöscht werden. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Sie Ihre Nachrichten aus Sicherheitsgründen sichern. Dann, wenn es notwendig ist, die Wiederherstellungsfunktion in Windows® Mail können Sie um die Sicherung zu importieren. Schritte zum Sichern Ihrer Nachrichten werden in Methode 1 bereitgestellt.

Wenn Sie versucht, das Update zu installieren, aber das Problem hierdurch nicht behoben, beginnen Sie mit der ersten Methode. Wenn Methode 1 nicht beheben lässt, versuchen Sie die zweite Methode.

Methode 1: Erstellen der Windows® Mail Message Store neu.

Diese Methode hilft Ihnen der Nachrichtenspeicher neu erstellen. Durch erneutes Erstellen des Nachrichtenspeichers, nur Nachrichten, die keine Fehler aufweisen können geladen werden, und die Nachrichten, die Fehler aufweisen, sollten gelöscht werden.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Datei Windows® Mail-Nachricht löschen und erstellen Sie ihn neu.

Schritt 1: Suchen Sie den Nachrichtenspeicher

Suchen Sie den Ordner, der Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher enthält. Der Nachrichtenspeicher befindet sich in der Regel in:
Festplatte\Users\user\AppData\Local\Microsoft\Windows-Mail
Wenn es dort nicht gefunden wird können Sie seine Position durch Windows® Mail finden. Gehen Sie folgendermaßen vor.
  1. Klicken Sie in Windows® Mail Tools, und klicken Sie dann auf Optionen.
  2. In der Option Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf die Erweiterte Registerkarte, und klicken Sie dann auf die Wartung "Einfügen-Optionen".
  3. In der Wartung Klicken Sie im Dialogfeld klicken Sie auf die Speicherordner "Einfügen-Optionen".
  4. In der Speicherort Klicken Sie im Dialogfeld mit der rechten Maustaste Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher ist in folgendem Ordner befinden., und klicken Sie dann auf Wählen Sie alle.
  5. Mit der rechten Maustaste Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher ist in folgendem Ordner befinden., und klicken Sie dann auf Kopie.
  6. Klicken Sie auf Abbrechen oder Schließen um alle Dialogfelder zu schließen.
  7. Klicken Sie auf Start, mit der rechten Maustaste die Suche starten ein, und klicken Sie dann auf Einfügen Fügen Sie den Speicherort der Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher in der Suche starten im Feld.
  8. Drücken Sie die EINGABETASTE. Der Ordner, die Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher wird geöffnet.

Schritt 2: Erstellen einer Sicherung Ihrer Nachrichten (optional)

Wenn Sie möchten, können Sie eine Sicherung des Nachrichtenspeichers erstellen, bevor Sie es neu erstellen. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Nachrichtenspeicher zu sichern.
  1. Erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrer Festplatte für die Sicherung.
  2. Kopieren Sie den Inhalt des Ordners Windows® Mail.
  3. Fügen Sie den Inhalt in den Ordner, den Sie auf der Festplatte erstellt.
  4. Zurück zur Windows® Mail-Ordner, den Sie in Schritt 1 ermittelt.

Schritt 3: Den Nachrichtenspeicher zu löschen und neu erstellen

Den Nachrichtenspeicher löschen und neu erstellen.
  1. In den Ordner, der Ihr persönlicher Nachrichtenspeicher enthält, mit der rechten Maustaste die WindowsMail.MSMessageStore Datei, und klicken Sie dann auf Löschen.

    Wenn die Datei nicht löschen, und die folgende Meldung, starten Sie Windows Vista im abgesicherten Modus, und versuchen Sie, die Datei zu löschen. Wenn Sie die Datei gelöscht werden konnten, fahren Sie mit Schritt 2.
    Die Aktion kann nicht abgeschlossen werden, da die Datei in einem anderen Programm geöffnet ist. Schließen Sie die Datei, und versuchen Sie es erneut.
    1. Starten Sie den Computer neu und drücken Sie die F8-Taste wiederholt, während der Computer gestartet wird. Die Erweiterte Startoptionen Bildschirm wird angezeigt.
    2. Wählen Sie Abgesicherter Modus Mithilfe der Pfeiltasten ([?]?[?]), und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    3. Melden Sie sich bei dem System mit Ihrem Benutzerkonto an, wenn der Benutzer-Auswahl angezeigt wird.

      Hinweis Abgesicherter Modus wird für Diagnosezwecke verwendet. Es wird Windows Vista mit eingeschränkter Funktionalität gestartet. Da es den Computer mit einem minimalen Satz von Treibern gestartet wird, werden die Bildschirmanzeige im VGA-Modus (640 x 480). Symbole und Fenster erscheinen größer als üblich.
    4. Suchen Sie den Windows® Mail-Ordner (die Sie in Schritt 1 gefunden), und löschen Sie die WindowsMail.MSMessageStore Datei ein. Wenn Sie erfolgreich in die Datei zu löschen sind, fahren Sie mit Schritt 4 fort. Andernfalls finden Sie unter "Methode 2: neu Windows® Mail-Ordner erstellen" für Hilfe.
  2. Öffnen der Sicherung Ordner, und öffnen Sie die Neue Ordner.
  3. Drücken Sie STRG + A alle Dateien in der Neue Ordner, und drücken Sie ENTF.
  4. Schließen Sie alle Ordner.
  5. Starten Sie Windows® Mail, um die Nachrichtenspeicher-Datenbank neu zu erstellen. Nach dem Neustart Windows® Mail sollte die Meldungsdatei erfolgreich repariert.
  6. Prüfen Sie jetzt, ob die Nachrichten entfernt werden. Wenn sie immer noch hängen, versuchen Sie zu senden oder zu löschen.
    • Wenn die Nachrichten entfernt werden, dieses Problem wird behoben, und Sie sind fertig.
    • Wenn die Nachrichten nicht entfernt werden, behoben erneutes Erstellen des Nachrichtenspeichers nicht das Problem. Der nächste Schritt besteht darin finden Sie unter der "Methode 2: neu Windows® Mail-Ordner erstellen" für Hilfe.
  7. Wenn Sie Vista im abgesicherten Modus gestartet haben, können Neustart des Computers normalerweise um den abgesicherten Modus zu beenden.

Methode 2: Erstellen den Windows® Mail-Ordner neu.

Gehen folgendermaßen Sie vor, um den Windows® Mail-Ordner neu zu erstellen, wenn den Nachrichtenspeicher Neuerstellen das Problem nicht behoben.

Schritt 1: Umbenennen des Windows® Mail-Ordners und einen neuen Ordner erstellen

  1. Windows® Mail zu beenden.
  2. Suchen Sie die Windows® Mail Ordner. Finden Sie unter "Schritt 1: Suchen Sie den Nachrichtenspeicher" von Methode 1 Informationen zum Auffinden dieses Ordners. In der Regel befindet sich im:
    Festplatte\Users\user\AppData\Local\Microsoft\
  3. Mit der rechten Maustaste die Windows® Mail Ordner, und klicken Sie dann auf Umbenennen.
  4. Hinzufügen alte bis zum Ende des Ordners so benennen, dass der Ordner nun heißt Windows Mailold.

Schritt 2: Erstellen Sie einen neuen Windows® Mail-Ordner und kopieren Sie den Inhalt aus dem vorherigen Ordner

  1. Windows® Mail zu starten, damit die neue automatisch erstellen können Windows® Mail Ordner, und klicken Sie dann beenden Windows® Mail.
  2. Befindet sich die neue Windows® Mail Ordner zur Bestätigung wird erstellt. Finden Sie unter "Schritt 1: Suchen Sie den Nachrichtenspeicher" von Methode 1 Informationen zum Auffinden dieses Ordners. In der Regel befindet sich im:
    Festplatte\Users\user\AppData\Local\Microsoft\
    Hinweis Wenn die neue Windows® Mail Ordner komprimiert ist, müssen Sie diesen Ordner dekomprimieren. Um es zu dekomprimieren, mit der rechten Maustaste die Windows® Mail Ordner, und wählen Sie dann Extrahieren.
  3. Öffnen der Windows Mailold Ordner.
  4. Öffnen der Lokalen Ordner und kopieren Sie die Konto {xxxxxxxxxxxxx} .oeaccount Datei ein. Beachten Sie, dass xxxxxxxxxxxxx Zahlen oder Buchstaben darstellt.
  5. Fügen Sie die Datei in der Lokalen Ordner in den neuen Windows® Mail-Ordner (die in Schritt 1 dieser Prozedur erstellt wurde).
  6. Wenn die folgenden Ordner vorhanden sind die Windows Mailold Ordner, jeder Ordner kopieren und fügen Sie ihn in den neuen Windows® Mail-Ordner.
    • Briefpapier
    • Microsoft-Community
  7. Schließen Sie alle Ordner.

Schritt 3: Importieren von Nachrichten in Windows® Mail

  1. Windows® Mail zu starten.
  2. Importieren Sie die Nachrichten aus dem vorherigen Windows® Mail-Ordner in den neuen Ordner. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Nachrichten zu importieren.
    1. Klicken Sie auf Datei, zeigen Sie auf Importieren, und klicken Sie dann auf Nachricht.
    2. Klicken Sie auf Microsoft Windows® Mail 7 in Wählen Sie Programm, und klicken Sie dann auf Weiter.
    3. Klicken Sie auf Durchsuchen, wählen Sie den Speicherort der Windows Mailold, und klicken Sie dann auf Weiter.
    4. Klicken Sie auf Alle Ordner in Wählen Sie den Ordner, und klicken Sie dann auf Weiter.
    5. Klicken Sie auf Abschließen, und klicken Sie dann die Nachrichten importiert werden Importierter Ordner.
  3. Verschieben Sie die Nachrichten, die importiert wurden die Importierter Ordner in den entsprechenden Ordner unter dem Lokalen Ordner. Verschieben Sie z. B. Nachrichten befindet sich in der Posteingang Ordner unter dem Importierter Ordner um die Posteingang Ordner unter dem Lokalen Ordner.
  4. Überprüfen Sie, ob die fixierten Nachrichten entfernt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, versuchen, löschen Sie die Nachrichten zu senden.
Wenn Sie immer noch Nachrichten erhalten, die nicht gelöscht werden kann haben, behoben erneutes Erstellen des Windows® Mail-Ordners nicht das Problem. Finden Sie im Abschnitt "Nächste Schritte" für andere Möglichkeiten, mit denen Sie, die möglicherweise für dieses Problem.

NÄCHSTE SCHRITTE

Wenn Sie konnten nicht herunterladen oder installieren Sie das Update oder die erweiterten Problembehandlungsmethoden anwenden nicht funktioniert hat, können Sie nach anderen Lösungen für Ihr Problem suchen Website von Microsoft Customer Support Services. Auf der Microsoft Support Services-Website werden unter anderem folgende Dienste angeboten:
  • Suche in der Knowledge Base: Suchen Sie technische Supportinformationen und Selbsthilfetools für Microsoft-Produkte.
  • Solution Center: Hier finden Sie produktspezifische häufig gestellte Fragen und Support-Highlights.
  • Andere Support-Optionen: Verwenden Sie im Web, um eine Frage zu stellen, wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services, oder geben Sie Feedback.
IIf Probleme auftreten weiterhin, nachdem dieser Microsoft-Websites verwenden oder wenn Sie eine Lösung des Problems an Microsoft Support Services-Website finden können, klicken Sie auf folgenden Link, um Unterstützung zu erhalten.
http://support.Microsoft.com/contactus

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dieses Problem auf die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführten Microsoft-Produkten zutrifft.

Weitere Informationen

Dieser Abschnitt behandelt die technischen Details zum Update für Vista.

Freigabedatum: 28. August 2007

Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft verwendete die aktuellste Virenerkennungssoftware, die am Tag der Veröffentlichung der Datei zur Verfügung stand. Die Datei ist auf Servern mit erhöhter Sicherheit gespeichert, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert werden.

Ersetzte Updates

Dieses Update ersetzt keine anderen Updates.

Registrierungsinformationen

Dieses Update erfordert keine Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates besitzt die Dateiattribute (oder höher), die in der folgenden Tabelle aufgelistet sind. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien werden in Coordinated Universal Time (UTC) aufgeführt. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, wird es in die lokale Ortszeit konvertiert. Die Zeitverschiebung zwischen UTC und Ortszeit verwenden Sie die Zeitzone Registerkarte der Datum und Uhrzeit Element in der Systemsteuerung.
Windows Vista, 32-Bit-Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Update.mumNicht zutreffend177603 Aug 200720:15Nicht zutreffend
X86_ab2677544a02eeb8ac2652b3dca3383f_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20653_none_b40f5a7f01c4031f.ManifestNicht zutreffend70103 Aug 200720:15Nicht zutreffend
X86_microsoft-Windows-Mail-Core-dll_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20653_none_56ef0f0741670c18.manifestNicht zutreffend71,28703 Aug 200720:15Nicht zutreffend
Msoe.dll6.0.6000.206531,614,33603 Aug 200717:33X 86
Msoeres.dll6.0.6000.206532,836,99202 Aug 200723:52X 86
Windows Vista, 64-Bit-Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattform
Amd64_12d7cef0e2171e5ebaa6af3bbdea9e9a_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20653_none_29c05c346038853c.ManifestNicht zutreffend1.05003 Aug 200720:15Nicht zutreffend
Amd64_microsoft-Windows-Mail-Core-dll_31bf3856ad364e35_6.0.6000.20653_none_b30daa8af9c47d4e.manifestNicht zutreffend71,37503 Aug 200720:20Nicht zutreffend
Update.mumNicht zutreffend2.00503 Aug 200720:15Nicht zutreffend
Msoe.dll6.0.6000.206532,078,72003 Aug 200719:03x64
Msoeres.dll6.0.6000.206532,836,99203 Aug 200700:04x64

Informationsquellen

Weitere Informationen zu Windows® Mail finden Sie auf der folgenden Microsoft-Websites:

Windows Vista-Features erklärt: E-Mail
http://www.Microsoft.com/Windows/Products/windowsvista/Features/Details/Mail.mspx
Windows Vista-Hilfe: Arbeiten mit Windows® Mail
http://windowshelp.Microsoft.com/Windows/en-US/Help/00e419ef-fee2-472c-AD02-b14331571a521033.mspx
Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird

Eigenschaften

Artikel-ID: 941090 - Geändert am: Montag, 8. Juli 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Mail
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic
Keywords: 
kbvistasp1fix atdownload kbexpertisebeginner kbfix kbqfe kbmt KB941090 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 941090
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com