Verweisen auf eine benutzerdefinierte Webseite mit der Fehlermeldung 404 in Windows SharePoint Services 3.0 oder in Microsoft Office SharePoint Server 2007

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 941329 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
941329 How to point to a custom 404 error Web page in Windows SharePoint Services 3.0 or in Microsoft Office SharePoint Server 2007
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Einführung

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie in Windows SharePoint Services 3.0 oder in Microsoft Office SharePoint Server 2007 auf eine benutzerdefinierte Webseite mit der Fehlermeldung 404 verweisen.

Weitere Informationen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows SharePoint Services 3.0 oder SharePoint Server 2007 so zu konfigurieren, dass das Programm auf eine benutzerdefinierte Webseite mit der Fehlermeldung 404 verweist:
  1. Melden Sie sich über ein Konto mit Administratorrechten an dem Computer an, auf dem SharePoint Server 2007 ausgeführt wird.
  2. Öffnen Sie Windows Explorer, und gehen Sie zu folgendem Ordner:
    %Systemlaufwerk%\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\TEMPLATE\LAYOUTS\Sprachkennung
    Hinweise
    • In diesem Pfad steht %Systemlaufwerk% für den Namen des Laufwerks, auf dem das Betriebssystem installiert ist.
    • Sprachkennung steht für die jeweilige Sprachkennung der verwendeten Sprache. 1033 ist beispielsweise die Sprachkennung für Englisch (USA).
  3. Erstellen Sie die benutzerdefinierte HTML-Datei. Verwenden Sie hierzu die geeignete Methode.

    Microsoft Office SharePoint Server 2007

    1. Kopieren Sie auf dem Computer, auf dem SharePoint Server 2007 ausgeführt wird, die Datei "Sps404.html" in einen temporären Ordner.
    2. Benennen Sie die Datei "Sps404.html" um. Geben Sie der Datei beispielsweise folgenden Namen:
      Custom404.html
    3. Fügen Sie den benutzerdefinierten Inhalt zu der Datei "Custom404.html" hinzu.
    4. Kopieren Sie die Datei "Custom404.html" in den Ordner %Systemlaufwerk%\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\TEMPLATE\LAYOUTS\Sprachkennung.

    Windows SharePoint Services 3.0

    1. Suchen Sie auf dem Computer, auf dem Windows SharePoint Services 3.0 ausgeführt wird, in folgendem Ordner nach der vorhandenen Datei "Error.htm":
      %Systemlaufwerk%\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\TEMPLATE\LAYOUTS\Sprachkennung
      Hinweise
      • In diesem Pfad steht %Systemlaufwerk% für den Namen des Laufwerks, auf dem das Betriebssystem installiert ist.
      • Sprachkennung steht für die jeweilige Sprachkennung der verwendeten Sprache. 1033 ist beispielsweise die Sprachkennung für Englisch (USA).
    2. Kopieren Sie die Datei "Error.htm" in einen temporären Ordner.
    3. Benennen Sie die Datei "Error.htm" um. Geben Sie der Datei beispielsweise folgenden Namen:
      Custom404.htm
    4. Bearbeiten Sie die Datei "Custom404.htm" nach Bedarf.
    5. Kopieren Sie die Datei "Custom404.htm" in den Ordner %Systemlaufwerk%\Programme\Gemeinsame Dateien\Microsoft Shared\Web Server Extensions\12\TEMPLATE\LAYOUTS\Sprachkennung.
  4. Erstellen Sie eine benutzerdefinierte Konsolenanwendung, und verwenden Sie dabei Microsoft Visual Studio 2005 Professional Edition oder Microsoft Visual Studio 2005 Standard Edition. Fügen Sie anschließend folgenden Code zu der benutzerdefinierten Konsolenanwendung hinzu.
    // The following code assumes that a reference is made to Microsoft.SharePoint.
    
    Microsoft.SharePoint.Administration.SPWebApplication webapp = 
    Microsoft.SharePoint.Administration.SPWebApplication.Lookup(new Uri("http://<serverurl>"));
                webapp.FileNotFoundPage = "<Custom404.htm>";
                webapp.Update();
    
    Hinweise
    • In diesem Code steht <Server-Url> für den jeweiligen URL des Computers, auf dem SharePoint Server 2007 ausgeführt wird.
    • <Custom404.htm> steht für den Namen, den Sie für die benutzerdefinierte HTML-Datei verwendet haben.
    Weitere Informationen darüber, wie Sie in Visual Studio 2005 eine benutzerdefinierte Konsolenanwendung erstellen, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:
    http://msdn2.microsoft.com/de-de/library/ms438026.aspx
    Hinweis: In Windows SharePoint Services 3.0 und in SharePoint Server 2007 wird die Eigenschaft FileNotFoundPage standardmäßig auf "Null" gesetzt.
  5. Führen Sie die benutzerdefinierte Konsolenanwendung auf dem Computer aus, auf dem SharePoint Server 2007 ausgeführt wird.
Hinweis: In Windows Internet Explorer wird die Einstellung Kurze HTTP-Fehlermeldungen anzeigen standardmäßig aktiviert. In diesem Fall wird die benutzerdefinierte Fehlerseite möglicherweise nicht angezeigt. Weitere Informationen über das Verwenden dieser Einstellung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
218155 Beschreibung von HTTP-Fehlermeldungen

Eigenschaften

Artikel-ID: 941329 - Geändert am: Freitag, 8. Februar 2008 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office SharePoint Server 2007
  • Microsoft Windows SharePoint Services 3.0
Keywords: 
kbhowto kbexpertiseinter KB941329
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com