Suchen von Dateien und Ordnern - Teil 3: Die indizierten Orte erweitern

Artikel-ID: 941585 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 3 zum Thema Suchen von Dateien und Ordnern. In diesem Teil erfahren Sie, wie Sie die indizierten Orte erweitern.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Folgend sind die Kapitel, die sich mit diesem Thema befassen:
Teil 1: Einleitung
Teil 2: Die Basissuche
Teil 3: Die indizierten Orte erweitern
Teil 4: Die erweiterte Suche
Teil 5: Die Suchergebnisse verfeinern
Teil 6: Häufig genutzte Suchläufe speichern
Alles erweitern | Alles schließen


Mit einem Index kann die Suche nach Dateien erheblich beschleunigt werden. So muss nicht die ganze Festplatte nach einem Dateinamen, einem Dateiinhalt oder einer Dateieigenschaft durchsucht werden, es genügt, den Index zu überprüfen, so dass das Suchergebnis schon nach kurzer Zeit zur Verfügung steht.

Zu den bereits indizierten Orten gehören standardmäßig alle Dateien, die in Ihrem persönlichen Ordner gespeichert sind (z. B. Dokumente, Bilder, Musik, Videos), sowie E-Mails und dort, wo sie zur Verfügung stehen, Offline-Dateien. Wenn Sie allerdings viele Ihrer Daten in anderen Ordnern oder Laufwerken abspeichern, ist es sinnvoll, die Indizierung anzupassen.

Den Index konfigurieren

Die Konfiguration des Index erreichen Sie über das Suchfenster, nach dem Sie eine Suche durchgeführt haben.
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Suchtools in der Symbolleiste und wählen Sie Indexpfade ändern.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index1



  2. Alternativ können Sie die Indizierungsoptionen auch über die Systemsteuerung anpassen. Klicken Sie auf Start und auf Systemsteuerung. Doppelklicken Sie dann auf Indizierungsoptionen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index2



  3. Hier sehen Sie die derzeit indizierten Orte.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index3




Speicherorte hinzufügen
  1. Wollen Sie weitere Speicherorte indizieren lassen, klicken Sie auf Ändern und dann auf Alle Orte anzeigen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index4



  2. Erweitern Sie die entsprechenden Laufwerke und setzen Sie ein Häkchen vor alle Ordner, die Sie in den Index einbeziehen wollen. Alle Unterordner sind standardmäßig dann auch dabei.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index5



  3. Klicken Sie dann auf OK und auf Schließen.
  4. Die Indizierung wird sofort erweitert.


Den Index bei Bedarf manuell erneuern

Der Indexdienst läuft vollautomatisch im Hintergrund. Sie brauchen sich also normalerweise nicht darum zu kümmern. In weniger arbeitsintensiven Phasen sorgt er selbst dafür, dass der Index auf den neuesten Stand kommt.

Haben Sie allerdings gerade umfangreiche Änderungen an Ihrem Dateienbestand vorgenommen und wollen nun ein paar Suchläufe machen, können Sie den Index manuell erneuern, damit auch alle neuen Dateien berücksichtigt werden.
  1. Öffnen Sie die Indizierungsoptionen und klicken Sie auf Erweitert.
  2. Klicken Sie im Bereich Problembehebung auf Neu erstellen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index6



  3. Klicken Sie dann auf OK.

    Bild minimierenBild vergrößern
    index7




Hinweis

Bei einigen Konfigurationsschritten sind Administratorenrechte nötig. Die neue Benutzerkontensteuerung macht Sie darauf aufmerksam. Klicken Sie dann auf Fortsetzen.

Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Suchen von Dateien und Ordnern sind:
Teil 1 Einleitung

Teil 2 Die Basissuche

Teil 3: Die indizierten Orte erweitern (dieser Artikel)

Teil 4 Die erweiterte Suche

Teil 5 Die Suchergebnisse verfeinern

Teil 6 Häufig genutzte Suchläufe speichern

Eigenschaften

Artikel-ID: 941585 - Geändert am: Dienstag, 18. September 2007 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB941585
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com