Ein Update für Windows Home Server behebt einige Zuverlässigkeitsprobleme und können Sie ein vertrauenswürdigen Zertifikat für den Windows Home Server-Computer während der RAS-Konfiguration Ihrer personalisierten Domäne

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 941914 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Ein Updatepaket für Windows Home Server ist jetzt verfügbar. Dieses Update ermöglicht es ein vertrauenswürdigen Zertifikat für den Stammserver während der RAS-Konfiguration Ihrer personalisierten Domäne erhalten. Außerdem behebt dieses Update Zuverlässigkeitsprobleme in RAS-Konfiguration, Heimcomputer Sicherung, freigegebene Ordner Funktionalität und Serverspeicher.

Hinweis: Ihre persönliche Domäne könnte folgendermaßen aussehen:
your_name. homeserver.com

Vertrauenswürdiges Zertifikat Verfügbarkeit

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, erhalten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung, die empfiehlt, dass Sie die Domänenkonfiguration für Windows Home Server-RAS aktualisieren. Sie erhalten diese Benachrichtigung, wenn Sie zuvor die Domäne Name Setup-Assistenten konfigurieren Sie eine personalisierte Domäne für Ihren Heimserver ausgeführt haben. Nach der Aktualisierung der Domänenkonfiguration wird Ihre home Server RAS-Site ein vertrauenswürdigen Zertifikat verfügen.

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, Sie erhalten nicht mehr Zertifikat Warnungen in einem Webbrowser beim Sie Zugriff auf Ihre Website über einen externen URL wie z. B. https:// your_name. homeserver.com. Wenn Sie, versuchen auf derselben Site zuzugreifen, mithilfe einer internen URL wie z. B. https:// server_name, werden Sie jedoch, eine Zertifikatwarnung vom Browser empfangen. Diese Warnung wird angegeben, dass der Name auf dem Zertifikat nicht den Namen der Site übereinstimmt, die Sie zugreifen möchten.

Dieses Verhalten tritt auf, weil das vertrauenswürdige Zertifikat nur der externe Name für Ihre home Server remote Access-Website enthält. Jedoch, wenn Sie Ihren Heimserver mit https:// server_name im internen privaten Netzwerk zugreifen, können Sie diese Warnung ignorieren Nachdem Sie überprüft die URL auf der Adressleiste des Webbrowsers tatsächlich der Heimserver ist. Darüber hinaus können verwenden Sie den externen Namen für eine RAS-Website, z. B. https:// your_name. homeserver.com, von Computern innerhalb und außerhalb Ihres Hauses

Remote Access-Konfiguration

Die Windows Home Server RAS-Konfiguration wird eine irreführende Meldung angezeigt, wenn der Router UPnP-Einstellungen deaktiviert werden. Diese Meldung wird aktualisiert, nachdem Sie dieses Update-Paket angewendet.

Heimcomputer Sicherungstechnologien

Problem 1

Eine Schaltfläche Alle löschen Befehl wurde auf die Registerkarte Sicherung auf der Seite Windows Home Server-Konsoleneinstellungen hinzugefügt. Mit diesem Befehl können Sie um alle Computer zu Hause Sicherungen endgültig zu löschen, die auf den Stammserver gespeichert sind. Der Befehl Alles löschen kann in folgenden Fällen nützlich sein:
  • Eine Festplatte ausfällt, auf dem Stammserver.
  • Die Sicherung der Datenbank muss wegen Konsistenzfehler oder aufgrund eines anderen unvorhergesehenen Situationen zurückgesetzt werden.

Problem 2

Dateien auf dem Computer möglicherweise nicht erfolgreich gesichert werden, wenn die letzten erfolgreiche Sicherung als "löschen." markiert ist

Freigegebene Ordner und Server-Speicherplatz

Problem 1

Datendateien, die Alternative NTFS-Datenströme enthalten möglicherweise auf einem Computer mit Windows Home Server beschädigt.Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel number943393 die article943393 der Microsoft Knowledge Base:
943393Datendateien, die Alternative NTFS-Datenströme enthalten können auf einem Windows Home Server-basierten Computer beschädigt werden

Problem 2

Beim Ausfall einer Festplatte, die installiert oder mit einem Windows Home Server-Computer verbunden ist, können Sie eine inkonsistente Benachrichtigung erhalten. Dieses Problem wird behoben, nachdem Sie dieses Update-Paket angewendet.

Problem 3

Windows Home Server Drive Extender nur-Lese-Attribute aus der master Schatten zu alternativen Schattenkopien möglicherweise nicht aktualisiert werden. Microsoft Money-Sicherungsdateien nicht erfolgreich in Windows Home Server gespeichert werden können freigegebene daher Ordner. Dieses Problem wird behoben, nachdem Sie dieses Update-Paket angewendet.

Weitere Informationen über die Windows Home Server Drive Extender Herunterladen des Dokuments "Technische Brief für Windows Home Server Drive Extender". Besuchen Sie hierzu die folgende Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=40c6c9cc-b85f-45fe-8c5c-f103c894a5e2&DisplayLang=en

Weitere Informationen

Update-Informationen

Hinweis: Dieses Update wird durch Windows Home Server Power Pack 1 ersetzt.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
944289Beschreibung des Updates für Windows Home Server Power Pack 1

Wie Sie dieses Update beziehen können

Um dieses Update zu erhalten, finden Sie auf den folgenden Windows Update--Website:
http://update.microsoft.com

Voraussetzungen

Dieses Update anwenden möchten, benötigt Windows Home Server installiert.

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewendet.

Informationen zur Ersetzung von Updates

Dieses Update ersetzt keine anderen zuvor veröffentlichten Updates nicht.

Informationen zur Registrierung

Um dieses Update zu verwenden, müssen Sie keinen Änderungen an der Registrierung vornehmen.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung, um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln.
Windows Home Server, x 86-basierte Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeit
Criticalprocesssource.dll6.0.1500.882,46409-Nov 200713: 13
Ddnss.exe6.0.1500.8209,92009-Nov 200712: 55
Defilter.sys6.0.1500.829,18409-Nov 200712: 56
Homeserverconsoletab.Health6.0.1500.8352,256 09-Nov 200712: 21
Homeserverconsoletab.Health6.0.1500.861,440 09-Nov 200712: 55
Homeserverconsoletab.storag 6.0.1500.8593,920 09-Nov 200712: 21
Homeserverconsoletab.storag 6.0.1500.877,824 09-Nov 200712: 55
Homeservercontrols.dll6.0.1500.8675,840 09-Nov 200712: 21
Qsm.exe6.0.1500.8512,512 09-Nov 200712: 55
Hsbackup.exe6.0.1500.8474,624 09-Nov 200712: 55
Whscommon.dll6.0.1500.8857,120 09-Nov 200713: 13
Whsnotificationsource.dll6.0.1500.8126,97609-Nov 200712: 55

Status

Microsoft hat bestätigt, dass dies ein Problem in Microsoft-Produkten handelt, die im Abschnitt "Gilt für" aufgeführt sind.

Weitere Informationen

Windows Home Server ist ein Consumer-Produkt, eine einfache und zuverlässige Methode organisieren, freigeben und schützen digitale Bilder, Musik, video und persönliche Dokumente bereitstellt.

Weitere Informationen zum Windows Home Server die folgenden Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/WindowsHomeServer
Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 941914 - Geändert am: Donnerstag, 24. Juli 2008 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Home Server
Keywords: 
kbmt atdownload kbexpertiseadvanced kbfix kbpubtypekc kbqfe KB941914 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 941914
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com