Sie erhalten eine Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie versuchen, Windows Vista oder Windows 7 auf einem Computer aktivieren, die von einem OEM bezogen wurde

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 942962 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Wenn Sie versuchen, Windows Vista oder Windows 7 auf einem Computer aktivieren, die von einem OEM bezogen wurde, tritt eines der folgenden Symptome auf.

Symptom 1

Sie erhalten eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

Fehlermeldung 1
Fehlercode: Ungültiger Volumenlizenzschlüssel

Um zu aktivieren, müssen Sie den Product Key in einen gültigen Schlüssel (Multiple Activation Key, MAK) oder eine Verkaufsversion zu ändern.

Sie müssen eine Betriebssystemlizenz und einen Volume License Windows haben.Betriebssystem> upgrade-Lizenz oder eine Volllizenz für WindowsBetriebssystem> von einem OEM oder Einzelhandel.

INSTALLATION DIESER SOFTWARE IST UNTER VERLETZUNG DER LIZENZBESTIMMUNGEN UND GELTENDER URHEBERRECHTSGESETZE DAR.
Fehlermeldung 2
Fehlercode: 0xC004F059

Beschreibung: Der Softwarelizenzierungsdienst hat gemeldet, dass eine Lizenz im BIOS Computers ungültig ist.

Symptom 2

Sie erhalten die folgende Fehlermeldung angezeigt:
Fehlercode: 0xc004f035
Der Softwarelizenzierungsdienst hat gemeldet, dass der Computer nicht mit einem Volume License Product Key aktiviert werden konnte. Volumen-Lizenzprogramme Systeme von einem qualifizierten Betriebssystem aktualisiert werden müssen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, oder verwenden Sie einen anderen Typ des Schlüssels.
Dieses Verhalten tritt auf, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
  • Sie sind Key Management Service (KMS) verwenden, um die Aktivierung durchzuführen.
  • Der Computer verwendet ACPI_SLIC-Tabelle im Computer-BIOS-Programm.
Hinweis ACPI_SLIC-Tabelle wird verwendet, indem Sie eine Advanced Configuration and Power Interface (ACPI)-kompatible BIOS-Programm zum Speichern von Informationen für Software-Lizenzierung Beschreibung.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn der KMS-Server einen gültigen Windows Marker in der ACPI_SLIC-Tabelle in der Computer-BIOS-Programm nicht gefunden wird. Dieses Problem tritt aus einem der folgenden Gründe.

Ursache 1

Sie erworben haben, einen Computer, der ein qualifizierendes Windows-Betriebssystem installiert ist. Allerdings ist der Windows-Marker in der ACPI_SLIC-Tabelle beschädigt.

Ursache 2

Sie haben einen Computer erworben, auf dem kein qualifizierendes Windows-Betriebssystem installiert ist. In diesem Fall ist die Windows-Markierung nicht in der ACPI_SLIC-Tabelle vorhanden.

Lösung

Windows-Volumen-Lizenz ist nur für Aktualisierungen. Bevor Sie versuchen, aktualisieren, müssen Sie zuerst eine zugrunde liegende, qualifizierte und echte Windows-Lizenz erwerben. Weitere Informationen finden Sie auf die folgende Microsoft-Website:
http://www.Microsoft.com/piracy/knowthefacts/legalizationsolutions.aspx
Die Informationen auf dieser Website enthält eine einfache Möglichkeit, die nicht ordnungsgemäße Lizenzierung mit einer Get Genuine Vereinbarung zu korrigieren. Als Nächstes müssen Sie den Product Key auf einen Multiple Activation Key (MAK) ändern. Hierzu wenden Sie sich an Microsoft Volume Licensing Service Center auf der folgenden Microsoft-Website:
https://www.Microsoft.com/Licensing/Servicecenter/

Weitere Informationen

Das Verhalten, das im Abschnitt "Problembeschreibung" erwähnte kann auftreten, wenn der Windows Marker ist nicht vorhanden, aus der Tabelle Software-Lizenzierung oder die Windows-Marker-Informationen vorhanden, jedoch beschädigt ist. Weitere Informationen zu Volume Activation 2.0 finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/cc303695.aspx
Ein Computer, die von einem OEM erworben wurde und dessen ACPI_SLIC-Tabelle im System-BIOS, muss einen gültigen Windows Marker in der ACPI_SLIC-Tabelle, wenn das System eine OEM-Lizenz für ein Microsoft-Betriebssystem (Windows XP, Windows Vista oder Windows 7) enthält. OEM-Systeme, die kein OEM-Microsoft-Betriebssystem gehören ACPI_SLIC-Tabelle, die keine gültigen Marker-Datei enthält. Diese Windows-Markierung ist wichtig für Volumenlizenzkunden, die Windows Vista oder Windows 7-Volumenlizenzmedien neues Abbild erstellen oder Aktualisieren von einem OEM-System nach re-imaging Rechte in dem Volumenlizenzvertrag verwenden möchten.

Ein Computer, dessen ACPI_SLIC-Tabelle verfügt nicht über die einen gültigen Windows Marker, erzeugt einen Fehler, wenn Sie versuchen, durch KMS aktivieren, wenn Sie eine Volume Edition von Windows Vista oder Windows 7 verwenden. Ein solches System kann nicht mithilfe von KMS aktiviert werden. Dies ist eine Konformitätsprüfung für die Verwendung von Medien nach dem Volumenlizenzvertrag Volume. Allerdings können Sie das System mit einem multiple Activation Key (MAK) aktivieren. (Sie möglicherweise nicht kompatible aus einer Lizenzierungsszenario bei Verwendung ein MAK. Wenden Sie sich an Ihren licensing Specialist, um sicherzustellen, dass Sie die Beschwerde sind.) Oder einen Einzelhandelsschlüssel verwenden. Alternativ, wenn Sie ein OEM System mit Windows Vista erworben oder Windows 7 installiert und aktiviert, Sie den OEM Weitere Hilfe erhalten. Oder Sie können einen neuen Computer, auf dem Microsoft Windows-Betriebssystems und ACPI_SLIC-Tabelle, die einen gültigen Windows Marker erwerben.

MGADiag-tool

MGADiag-Tool erkennt und meldet BIOS-Informationen. Die BIOS-Informationen für die ACPI_SLIC-Tabelle wird jedoch nicht in der graphical User Interface-Ausgabe angezeigt. Um die BIOS-Informationen anzuzeigen, klicken Sie auf dieWindows Registerkarte, klicken Sie auf Kopie, und fügen Sie die Ausgabe in den Editor oder in einem anderen Text-Editor. Die Ausgabe ähnelt dem folgende Beispiel:
Will not be able to KMS Activate:

OEM Activation 2.0 Data-->
BIOS valid for OA 2.0: No, invalid SLIC table
Windows marker version: N/A
OEMID and OEMTableID Consistent: N/A

Windows Marker not present
OEM Activation 2.0 Data-->
BIOS valid for OA 2.0: Yes, but no Windows Marker
Windows marker version: N/A
OEMID and OEMTableID Consistent: Yes

Will be able to KMS Activate:

Windows Marker present
OEM Activation 2.0 Data-->
BIOS valid for OA 2.0: Yes
Windows marker version: 0x20001
OEMID and OEMTableID Consistent: Yes

SLIC table not present
OEM Activation 2.0 Data-->
BIOS valid for OA 2.0: Yes, but no SLIC table
Windows marker version: N/A
OEMID and OEMTableID Consistent: N/A



Um das MGADiag-Tool zu erhalten, finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website: http://go.Microsoft.com/fwlink/?LinkId=52012


Hinweis: Die KMS-Konformitätsprüfung gilt nur für Windows 7 und Windows Vista-Computer als KMS-Clients ausgeführt, es gilt nicht für Windows Server 2008 oder Windows Server 2008 R2-Computer als KMS-Client-Computer ausgeführt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 942962 - Geändert am: Sonntag, 21. April 2013 - Version: 8.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Business
  • Windows 7 Enterprise
  • Windows 7 Professional
Keywords: 
kboem kbexpertiseadvanced kbtshoot kbprb kbmt KB942962 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 942962
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com