Ein Update ermöglicht Unterstützung für virtuelle Storport-Miniports in Windows Server 2003

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 943295 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Der Storport-Treiber unterstützt jetzt virtuelle Miniports in Windows Server 2003 Service Pack 1 (SP1) und in späteren Versionen. Ein Update ist nun verfügbar, um dieses neue Feature zu aktivieren.

Microsoft hat den Treiber Storport virtuellen Miniport (VMiniport), die Funktionalität der Storport-Schnittstellen erweitern, definiert. Im Gegensatz zu physikalischen Miniports können virtuelle Miniports Routinen Windows Driver Model (WDM) nach den WDM-Richtlinien aufrufen.

Nachdem Sie dieses Update angewendet haben, wird nicht mehr Miniports auf Storport-Treiber um Arbeitsspeicher zu behandeln und Synchronisierung durchzuführen verlassen. Darüber hinaus werden Miniports e/a-Anforderungen in neue Möglichkeiten behandelt können. Diese Programmierung Änderungen sind richtet an Technologien, umfassen, sind aber nicht beschränkt auf die folgenden:
  • iSCSI-
  • Infiniband
  • Andere nicht standardmäßigen Speicher-Schnittstellen, die möglicherweise in Zukunft angezeigt werden

Weitere Informationen

Initialisierung des Storport virtuellen Miniport-Treiber

Der Storport virtuellen Miniport-Treiber hat drei Stufen der Initialisierung. In der ersten Phase Ruft ein Miniport die StorPortInitialize -Routine, zeigen Sie auf eine Struktur VIRTUAL_HW_INITIALIZATION_DATA .

Storport virtuellen Miniport-Routinen

Storport virtuellen Miniport-Treiber und physischen Storport-Miniporttreiber sind in vielerlei Hinsicht äquivalent. Eine physische Miniport verwendet einen physische Host Bus-Adapter (HBA). Virtuellen Miniport unterscheidet sich von einer physischen Miniport hauptsächlich darin, dass der virtuelle Miniport den Storport-Treiber wird davon ausgegangen teilt, dass der Miniport keine Hardware Steuerelemente. In diesem Fall wird der Storport-Treiber ein direct Memory Access (DMA)-Objekt nicht abrufen. Der Storport-Treiber ist somit ein Interruptobjekt, ein Interrupt Sperren oder nicht zwischengespeicherter Speicher nicht erhalten.

Ein weiterer offensichtlicher Unterschied besteht darin, dass die virtuellen Miniport alle APIs verwenden kann, die in Microsoft Windows Driver Kit (WDK) dokumentiert sind. Physische Miniport erwartet nur Storport-APIs verwenden. Virtuellen Miniport kann jedoch auch andere APIs verwenden. Beispielsweise kann einen virtuellen Miniport auch verwenden die APIs der Systemkernel bereitstellt, vorausgesetzt, der virtuelle Miniport mit Einschränkungen entspricht, die auf WDM-Treiber angewendet werden.

Weitere Informationen zum Storport Unterstützung Routinen finden Sie auf der folgenden Microsoft Developer Network--Website:
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/ms807277.aspx
Informationen über andere Kernel-APIs finden Sie unter die Beschreibung der entsprechenden APIs in der WDK.

Storport virtuellen Miniport-Treiber-Strukturen

Die VIRTUAL_HW_INITIALIZATION_DATA -Struktur enthält Informationen, die spezifisch für jeden virtuellen Miniport-Treiber. This structure is defined as follows:
typedef struct _VIRTUAL_HW_INITIALIZATION_DATA {
  ULONG HwInitializationDataSize;
  INTERFACE_TYPE AdapterInterfaceType;
  PHW_INITIALIZE HwInitialize;
  PHW_STARTIO HwStartIo;
  PHW_INTERRUPT HwInterrupt;
  PVIRTUL_HW_FIND_ADAPTER HwFindAdapter;
  PHW_RESET_BUS HwResetBus;
  PHW_DMA_STARTED HwDmaStarted;
  PHW_ADAPTER_STATE HwAdapterState;
  ULONG DeviceExtensionSize;
  ULONG SpecificLuExtensionSize;
  ULONG SrbExtensionSize;
  ULONG NumberOfAccessRanges;
  PVOID Reserved;
  UCHAR MapBuffers;
  BOOLEAN NeedPhysicalAddresses;
  BOOLEAN TaggedQueuing;
  BOOLEAN AutoRequestSense;
  BOOLEAN MultipleRequestPerLu;
  BOOLEAN ReceiveEvent;
  USHORT VendorIdLength;
  PVOID VendorId;
  union {
    USHORT ReservedUshort;
    USHORT PortVersionFlags;
  };
  USHORT DeviceIdLength;
  PVOID DeviceId;
  PHW_ADAPTER_CONTROL HwAdapterControl;
  PHW_BUILDIO HwBuildIo;
  PHW_FREE_ADAPTER_RESOURCES HwFreeAdapterResources;
  PHW_PROCESS_SERVICE_REQUEST HwProcessServiceRequest;
  PHW_COMPLETE_SERVICE_IRP HwCompleteServiceIrp;
  PHW_INITIALIZE_TRACING HwInitializeTracing;
  PHW_CLEANUP_TRACING HwCleanupTracing;
} VIRTUAL_HW_INITIALIZATION_DATA, *PVIRTUAL_HW_INITIALIZATION_DATA;

Steuerungscodes virtuellen Miniport e/A

Virtuellen Miniport-Clients verwenden den IOCTL_MINIPORT_PROCESS_SERVICE_IRP e/A-Steuerungscode, um mit einer virtuellen Miniport zu kommunizieren.

Update-Informationen

Die folgenden Dateien stehen im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Windows Server 2003 x 86-basierte Versionen

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the Windows Server 2003, x86-based package now.

Windows Server 2003, Itanium-basierte Versionen

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the Windows Server 2003, Itanium-based package now.

Windows Server 2003 x 64-basierte Versionen

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Download the Windows Server 2003, x64-based package now.

Weitere Informationen zum Microsoft Support-Dateien herunterladen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591So erhalten Sie Dateien vom Microsoft Support im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei wird auf Servern mit verstärkter Sicherheit gespeichert, nicht autorisierte Änderungen an der Datei verhindert.

Voraussetzungen

Dieses Update anwenden möchten, muss Windows Server 2003 SP1 oder Windows 2003 Service Pack 2 (SP2) installiert sein. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
889100So erhalten Sie das neueste Servicepack für Windows Server 2003

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewendet haben.

Informationen zur Ersetzung von Updates

Dieses Update ersetzt keine anderen Updates nicht.

Dateiinformationen

Die englische Version dieses Updates weist die Dateiattribute (oder höher Dateiattribute), die in der folgenden Tabelle aufgelistet werden. Die Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in Coordinated Universal Time (UTC) angegeben. Wenn Sie sich die Dateiinformationen ansehen, werden diese Angaben in die lokale Zeit konvertiert. Verwenden Sie die Registerkarte Zeitzone im Element Datum und Uhrzeit in der Systemsteuerung, um die Differenz zwischen UTC und der Ortszeit zu ermitteln.
Windows Server 2003 x 86-basierte Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Diskdump.sys5.2.3790.301918.94404-Oct-200718: 52X 86SP1SP1QFE
"Storport.sys"5.2.3790.3019108,03204-Oct-200718: 52X 86SP1SP1QFE
Diskdump.sys5.2.3790.416318.94404-Oct-200712: 35X 86SP2SP2GDR
"Storport.sys"5.2.3790.4163108,03204-Oct-200712: 35X 86SP2SP2GDR
Diskdump.sys5.2.3790.416318.94404-Oct-200715: 39X 86SP2SP2QFE
"Storport.sys"5.2.3790.4163108,03204-Oct-200715: 39X 86SP2SP2QFE
Windows Server 2003, Itanium-basierte Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Diskdump.sys5.2.3790.301949,66405-Oct-200715: 05IA-64SP1SP1QFE
"Storport.sys"5.2.3790.3019347,13605-Oct-200715: 05IA-64SP1SP1QFE
Diskdump.sys5.2.3790.416349,66405-Oct-200715: 15IA-64SP2SP2GDR
"Storport.sys"5.2.3790.4163347,13605-Oct-200715: 15IA-64SP2SP2GDR
Diskdump.sys5.2.3790.416349,66405-Oct-200715: 05IA-64SP2SP2QFE
"Storport.sys"5.2.3790.4163347,13605-Oct-200715: 05IA-64SP2SP2QFE
Windows Server 2003 x 64-basierte Versionen
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumUhrzeitPlattformSP-AnforderungServicebereich
Diskdump.sys5.2.3790.301924,06405-Oct-200715: 04X 64SP1SP1QFE
"Storport.sys"5.2.3790.3019188,41605-Oct-200715: 04X 64SP1SP1QFE
Diskdump.sys5.2.3790.416324,06405-Oct-200715: 14X 64SP2SP2GDR
"Storport.sys"5.2.3790.4163188,92805-Oct-200715: 14X 64SP2SP2GDR
Diskdump.sys5.2.3790.416324,06405-Oct-200715: 05X 64SP2SP2QFE
"Storport.sys"5.2.3790.4163188,92805-Oct-200715: 05X 64SP2SP2QFE

Informationsquellen

Weitere Informationen zur Entwicklung von Storport virtuellen Miniport finden Sie in der Dokumentation Storport virtuellen Miniport Entwickler in Microsoft Windows Development Kit oder auf der Microsoft Developer Network-Website. Oder wenden Sie sich an einen Microsoft-Supportmitarbeiter.Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft Softwareupdates

Eigenschaften

Artikel-ID: 943295 - Geändert am: Dienstag, 31. März 2009 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Web Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter x64 Edition
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition for Itanium-based Systems
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition for Itanium-Based Systems
Keywords: 
kbmt atdownload kbwinserv2003postsp2fix kbexpertiseinter kbqfe kbpubtypekc KB943295 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 943295
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com