Beschreibung der Wiedergabe Markup Language (RML)-Dienstprogramme für SQL Server

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 944837 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Das Support-Team von Microsoft SQL Server verwendet mehrere intern geschriebenen Dienstprogramme, um die Arbeit zu erleichtern, die ein typischer Kunde Support-Anfrage zugeordnet ist. Dieser Artikel beschreibt eine Utility-Suite, die Replay Markup Language (RML)-Dienstprogramme für Microsoft SQL Server aufgerufen wird. Datenbank-Entwickler und Systemadministratoren können RML-Dienstprogramme für SQL Server um mit SQL Server 2000, SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 und SQL Server 2014 CTP2 zu arbeiten.

Weitere Informationen

RML-Dienstprogramme für SQL Server können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:
  • Sie können die Anwendung, die Datenbank, die SQL Server-Anmeldung oder die Abfrage, die die meisten Ressourcen verwenden wird, bestimmen.
  • Sie können bestimmen, ob der Ausführungsplan für eine Charge geändert werden, wenn die Ablaufverfolgung für den Stapel. Darüber hinaus können Sie bestimmen, wie SQL Server jede dieser Ausführungspläne führt RML-Dienstprogramme für SQL Server verwenden.
  • Sie können festlegen, dass die Abfragen, die ausgeführt werden langsamer als vor.
Nachdem Sie eine für eine Instanz von Ablaufverfolgung SQL Server können Sie die Trace-Datei für eine andere Instanz von SQL Server wiedergeben RML-Dienstprogramme für SQL Server. Wenn Sie während der Wiedergabe auch die Ablaufverfolgung aufzeichnen, können RML-Dienstprogramme für SQL Server Sie die neue Ablaufverfolgungsdatei, die ursprüngliche Datei verglichen werden soll. Dieses Verfahren können Sie um das Verhalten von SQL Server nach Anwenden der Änderungen zu testen. Dieses Verfahren können Sie testen, wie SQL Server verhält, nachdem Sie die folgenden Schritte aus:
  • Sie installieren ein SQL Server Servicepack.
  • Sie installieren einen Hotfix für SQL Server.
  • Sie aktualisieren eine gespeicherte Prozedur oder eine Funktion.
  • Sie aktualisieren einen Index oder einen Index erstellen.

Versionsgeschichte

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
VersionsnummerBeschreibung
9.04.0004Das aktuelle Web-Release, das SQL Server 2000, SQL Server 2005, SQL Server 2008 SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 und SQL Server 2014 CTP2 unterstützt
9.01.0109Der Web-Vorgängerversion, die SQL Server 2000, SQL Server 2005, SQL Server 2008 und SQL Server 2008 R2 unterstützt.
9.00.0023Der Web-Vorgängerversion, die SQL Server 2000 und SQL Server 2005 unterstützt.
8.10.0010Die erste Web-Version, die SQL Server 7.0 und SQL Server 2000 unterstützt.
Diese aktuelle Version von RML-Dienstprogramme für SQL Server ersetzt alle früheren Versionen. Installation der aktuelle Version deinstallieren Sie alle früheren Versionen von RML-Dienstprogramme für SQL Server. Die aktuelle Version von RML-Dienstprogramme für SQL Server bietet Unterstützung für SQL Server 2000, SQL Server 2005, SQL Server 2008, SQL Server 2008 R2, SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012 und SQL Server 2014 CTP2. Die aktuelle Version von RML-Dienstprogramme für SQL Server enthält darüber hinaus wichtige Software-Updates, verbesserte Funktionen und Berichte, und Performance- und Skalierbarkeitsverbesserungen.

So erhalten Sie RML-Dienstprogramme für SQL Server

Die folgenden Dateien sind das MicrosoftDownload Center zum Download zur Verfügung:

RML-Dienstprogramme für SQL Server-x 86-version
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Paket RMLSetup_X86.msi jetzt herunterladen
RML-Dienstprogramme für SQL Server-, x 64-version
Bild minimierenBild vergrößern
Herunterladen
Paket RMLSetup_AMD64.msi jetzt herunterladen
Hinweis Microsoft bietet RML-Dienstprogramme für SQL Server als-ist. Microsoft Customer Support Services (CSS) bietet Support oder Updates für die RML-Dienstprogramme für SQL Server keine. Wenn Sie einen Vorschlag haben oder wenn Sie einen Fehler melden möchten, können Sie die e-Mail-Adresse unter dem Thema "Probleme und Hilfe" in der Hilfedatei (RML-Hilfe.PDF). Die Hilfedatei ist im Lieferumfang von RML-Dienstprogramme für SQL Server.

Vorteile von RML-Dienstprogramme für SQL Server

RML-Dienstprogramme für SQL Server sind sehr nützlich, wenn Sie Anwendungstests wird es unpraktisch oder unmöglich ist, Testen Sie mithilfe der realen Anwendung simulieren möchten. Beispielsweise kann in einer Testumgebung es schwierig sein zum Generieren der Benutzerauslastung existiert in der Produktionsumgebung. RML-Dienstprogramme für SQL Server können Sie die Wiedergabe einer Arbeitslast Produktionsumgebung in einer Testumgebung und Bewertung der Auswirkungen auf die Leistung von Änderungen, z. B. eine Aktualisierung auf SQL Server 2008 oder der Anwendung eines Service Packs für SQL Server. Darüber hinaus können Sie zum Analysieren und Vergleichen von verschiedenen Replay-Arbeitslasten RML-Dienstprogramme für SQL Server verwenden. Diese Art von Regressionsanalysen würde sonst als schwierig erweisen, die Sie manuell durchführen.

Die Hilfedatei enthält ein Thema "Schnellstart". Dieses Thema enthält eine kurze Übung, die Sie mit jedem RML-Dienstprogramm vertraut wird. Zum Öffnen der Hilfedatei klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie RML-Dienstprogramme für SQL Server, zeigen Sie auf Hilfeund klicken Sie auf Hilfe RML.

RML-Dienstprogramme für SQL Server-Dienstprogramme

RML-Dienstprogramme für SQL Server enthält die folgenden Dienstprogramme:
  • ReadTrace
  • Reporter
  • OStress
  • OStress-Replay Control Agent (ORCA)
Eine vollständige Beschreibung jedes Dienstprogramm und Beispiel für die Verwendung finden Sie unter der RML-Hilfe, die mit RML-Dienstprogramme für SQL Server enthalten ist.

Eigenschaften

Artikel-ID: 944837 - Geändert am: Montag, 4. November 2013 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft SQL Server 2005 Workgroup Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2005 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Standard Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Workgroup Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Developer Edition
  • Microsoft SQL Server 2000 Enterprise Edition
  • Microsoft SQL Server 2008 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 Enterprise Evaluation
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Datacenter
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Developer
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Standard Edition for Small Business
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 R2 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard Edition for Small Business
  • Microsoft SQL Server 2008 Web
  • Microsoft SQL Server 2008 Workgroup
  • Microsoft SQL Server 2008 Standard
  • Microsoft SQL Server 2012 Developer
  • Microsoft SQL Server 2012 Enterprise
  • Microsoft SQL Server 2012 Standard
  • Microsoft SQL Server 2012 Web
  • Microsoft SQL Server 2014 Developer Community Technical Preview 2
  • Microsoft SQL Server 2014 Enterprise Community Technology Preview 2
  • Microsoft SQL Server 2014 Standard Community Technology Preview 2
  • Microsoft SQL Server 2014 Web Edition Community Technical Preview 2
Keywords: 
kbsql2005tool atdownload kbexpertiseadvanced kbhowto kbmt KB944837 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 944837
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com