Sie können Windows Vista nicht installieren oder wenn der Datenträger der Systempartition größer als 2 Terabyte ist können Sie nicht starten

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 946557 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Problembeschreibung

Sie können Windows Vista nicht installieren oder wenn der Datenträger der Systempartition größer als 2 Terabyte (Rennrad) ist können Sie nicht starten.

Ursache

Dieses Problem tritt aus einem der folgenden Gründe auf:
  • Als die Startpartition konfigurieren Sie die Daten (MBR) Start-Master-Diskette.

    Der MBR-Datenträger wird wann wie der Startpartition oder der Datenpartition 2 verwandt Rennrad als die Größenbeschränkung für den MBR-Datenträger festgelegt wird. Findet weitere Informationen zu der Größenbeschränkung für den MBR-Datenträger auf dem folgenden Website von Microsoft:
    http://www.microsoft.com/whdc/device/storage/LUN_SP1.mspx
  • Als die Startpartition konfigurieren Sie den Tabelle (GPT) GUID-Partitionsdatenträger.

    Der Extended Firmware Interface (EFI)-based BIOS ist erforderlich, wenn Sie ein Betriebssystem von einem GPT-Datenträger starten. Der EFI-based BIOS wird nicht jedoch in der Version von 32-Bitedition von Windows Vista unterstützt. Wenn Sie Windows Vista Service Pack 1 ( 1) installieren, wird es darüber nicht hinaus in 64-Bitversion von Windows Vista unterstützt.

    Hinweis: wenn die GPT-Datenträger bei einer Datenpartition verwandt werden, gibt es keine 2-TB Begrenzung.

Abhilfe

32-Bitversion von Windows Vista

Um dieses Problem umzugehen, legte Sie die Größe der Systempartition weniger als auf 2 fest Rennrad und anschließend installieren Sie Windows Vista neu.

64-Bitversion von Windows Vista

Verwenden Sie als die Startpartition die GPT-Datenträger, und installieren Sie dann Windows Vista SP1, um dieses Problem umzugehen.

Erhalten Sie Weitere Informationen wie der neuste Service Pack von Windows Vista zu installiert wird, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
935791 Wie Installieren des neusten Service Pack von Windows Vista
SP1 wird bereits für weitere Information, wie zu dem Erstellen Sie eines Installationsabbilds von Windows Vista zu welchem zugeordnet, auf die folgende Artikelanzahl klicken Sie den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
934307 Beschreibungsdatei von dem Windows Update Stand-alone Installer (Wusa.exe) und .msu in Windows Vista und Windows Server 2008

Weitere Informationen

Informationen zu Bios-Startkonfiguration findet auf dem folgenden Website von Microsoft, und Sie finden dann unter dem Abschnitt "Boot Configuration Database":
http://technet.microsoft.com/en-us/magazine/cc162480.aspx
Findet weitere Informationen zu dem GPT-Laufwerk auf dem folgenden Website von Microsoft:
http://www.microsoft.com/whdc/device/storage/GPT_FAQ.mspx
Erhalten Sie Weitere Informationen zu Unterstützung in Windows Vista von Unified Extended Firmware Interface, indem auf die folgende Artikelanzahl klickt, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base zu lesen:
930061 Einheitliche Unterstützung von Extended Firmware Interface in Windows Vista

Eigenschaften

Artikel-ID: 946557 - Geändert am: Montag, 12. Mai 2008 - Version: 1.4
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business 64-bit Edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit Edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit Edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit Edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit Edition
Keywords: 
kbharmony kbtshoot kbdeployment kbsetup kbexpertiseinter KB946557 KbMtde kbmt
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 946557
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten

Kontaktieren Sie uns, um weitere Hilfe zu erhalten
Wenden Sie sich an den Answer Desk, um professionelle Hilfe zu erhalten.