Erstellen Sie ein ISO-Abbild für UEFI Plattformen für ein Windows PE-CD-ROM für Windows Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 947024 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie ein Bild der International Standards Organization (ISO) für eine Windows-Vorinstallationsumgebung (Windows PE)-CD-ROM für WindowsServer 2008 erstellt. Diese CD-ROM startet den Computer mithilfe des Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) Firmware.

Weitere Informationen

Erforderliche Komponenten

  • Sie haben eine der folgenden Konfigurationen installiert werden:
    • Das Windows OEM Preinstallation Kit (OPK) zusammen mit Windows Server 2008
    • Das Windows Automated Installation Kit (WAIK) zusammen mit Windows Server 2008
  • Die Zielplattform ist eine X 64-basierten (amd64) Version von Windows Server 2008.
Die Windows PE-CD kann aus der BIOS-Firmware oder UEFI-Firmware gestartet werden. Die CD-ROM hat zwei Starteinträge Katalog. Ein Plattform-ID-Eintrag im BIOS entspricht und die UEFI entspricht.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein ISO-Abbild für Windows PE auf einer CD-ROM zu erstellen:
  1. Einem Konto mit Administratorrechten an einem Windows Server 2008-basierten Computer anmelden.
  2. Klicken Sie im Menü Programme auf Windows OEM Preinstallation Kit (OPK), und klicken Sie dann auf Windows PE Tools-Eingabeaufforderung.
  3. Typ Copype.cmd amd64 winpe_x64, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Dieser Befehl erstellt die Verzeichnisstruktur und kopiert die erforderlichen Dateien.
  4. Typ Copy winpe.wim.\ISO\sources\boot.wim, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. Mit diesem Befehl wird die winpe_x64 in den Ordner ISO\sources als boot.wim geschaffenen winpe.wim kopieren.
  5. Geben Sie den folgenden Befehl ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE:
    Oscdimg -m -o-u2-udfver102-bootdata:2#p0,e,bc:\winpe_x64\etfsboot.com#pEF,e,bc:\winpe_x64\efisys.bin c:\winpe_x64\ISO c:\winpe_x64\winpeuefi.iso
    Hinweis Finden Sie im Abschnitt "Definitionen" für Weitere Informationen zu diesem Befehl.
  6. Brennen Sie das ISO-Image (Winpeuefi.iso) auf eine CD oder DVD.

Definitionen

Oscdimg Befehlsargumente

  • m
    Ignoriert die maximal zulässige Größe des Bildes an.
  • o
    Optimiert den Speicher durch Codieren von doppelten Dateien nur ein Mal.
  • U2
    Erzeugt ein ISO-Abbild, die das Dateisystem (UDF = Universal Disk Format) enthält.
  • udfver102
    Gibt das Format des UDF-Version 1.02.
  • bootdata
    Gibt ein multiboot-Bild. Dieses Bild wird ein X 86-basierten Startsektor Standardbild verwendet. Dieser Sektor startet den Etfsboot.com Boot-Code. Ein sekundäres EFI-Boot-Image startet eine EFI-Startanwendung.
  • c:\winpe_x64\ISO
    Steht für den Pfad der Dateien für das Bild.
  • c:\winpe_x64\winpeuefi.ISO
    Die Ausgabedatei Bild darstellt.

Befehlsargumente für Bootdata

  • 2
    Gibt die Anzahl der Starteinträge Katalog.
  • #
    Funktionen wie das Trennzeichen zwischen den Root-Einträge in der Boot-Katalog genommen werden.
  • P0
    Die Plattform-ID festgelegt auf 0 für den ersten, Standardstarteintrag, für die Aktualisierung des BIOS.
  • e
    Gibt die Emulation von Diskette im El Torito-Katalog an.
  • BC:\winpe_x64 \etfsboot.com
    Setzt die angegebene Datei (Etfsboot.com) in die Boot-Sektoren der Festplatte.
  • #
    Fungiert als Trennzeichen zwischen der ersten und zweiten Starteinträge.
  • pEF
    Die Plattform-ID auf "EF", durch die UEFI-Spezifikation legt fest.
  • BC:\winpe_x64\efisys.bin
    Fügt die angegebene Datei (Efisys.bin) im Boot-Sektor der Festplatte. Efisys.bin ist das binäre Diskette Layout des EFI-Boot-Code. Diese Image-Datei enthält die Dateien, die verwendet werden, um von der EFI-Firmware im Ordner "Efi\boot\x64boot.efi" zu starten.

Eigenschaften

Artikel-ID: 947024 - Geändert am: Donnerstag, 6. Februar 2014 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
kbexpertiseadvanced kbhowto kbinfo kbmt KB947024 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt und wird dann möglicherweise mithilfe des Community Translation Framework (CTF) von Mitgliedern unserer Microsoft Community nachbearbeitet. Weitere Informationen zu CTF finden Sie unter http://support.microsoft.com/gp/machine-translation-corrections/de.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 947024
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns