Benutzer können sich nicht auf Outlook Web Access anmelden nach Einbringen von Exchange 2007 Service Pack 1 in einer Exchange 2007-Umgebung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 947168 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Wenn die CAS-Server auf Exchange 2007 Service Pack 2 aktualisieren, wenn eine in einem Szenario mit CAS Proxying ist, nach der Aktualisierung der Clientzugriffsserver mit direkter Internetverbindung, wie in den Release Notes von Exchange 2007 SP2 empfohlen Benutzer werden nicht mehr bei OWA anmelden können, und folgenden Fehlermeldung im Anwendungsprotokoll der kürzlich aktualisiertes Clientzugriffsserver angezeigt wird:

Geben Sie Ereignis: Fehler
Quelle: MSExchange OWA
Ereigniskategorie: Proxy
Ereignis-ID: 46
Beschreibung:
Client Access Server "https://mail.domain.com/owa" stellt das Ausführen von Microsoft Exchange Version "8.1.240.5" Proxyvorgang von Outlook Web Access-Verkehr für Client Access Server "Servername.Domäne.com", der Exchange-Version "8.0.685.24" ausgeführt wird. Um zuverlässige Interoperabilität zu gewährleisten, muss der Weiterleitung per Proxy-Clientzugriffsserver eine neuere Version von Exchange als dem Clientzugriffsserver ausgeführt werden ist Weiterleitung per Proxy an. Wenn der Weiterleitung per Proxy-Clientzugriffsserver ist Weiterleitung per Proxy an eine neuere Version von Exchange als dem Clientzugriffsserver ausgeführt wird, benötigt der Weiterleitung per Proxy-Clientzugriffsserver ein Outlook Web Access-Ressourcenordner (z. B. "< path>)\ClientAccess\owa\8.0.498.0 von Exchange Server-Installation" enthält die gleichen Dateien mit Versionsangabe Ressourcen als dem Clientzugriffsserver ist Weiterleitung per Proxy an. Wenn Sie Outlook Web Access-Proxyvorgänge mit nicht übereinstimmenden Serverversionen ausführen, können Sie diese Ressourcenordner auf dem Clientzugriffsserver Proxyvorgang manuell kopieren.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, da die aktualisierten Internet gerichteten CAS nicht das gleiche Verzeichnis von Outlook Web Access-Steuerelement als der interne CAS Wenn ein Benutzer an einem anderen CAS über einen Proxy gerichtet ist. Es wird empfohlen, dass Sie immer die CAS mit direkter Internetverbindung zuerst aktualisieren. Aktualisieren Sie alle anderen CASs in der Organisation.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie die gleichen Exchange 2007 aktualisiert werden, auf dem Ziel-CAS, die auf der Internetschnittstelle installiert sind CAS.

Abhilfe

Nachdem Sie Service Pack 1 installiert haben, werden die Steuerelement-Verzeichnisse aus der vorherigen Version entfernt. Wenn Sie das Update auf die internen gegenüberliegende CAS anwenden können, können Sie dieses Problem umgehen, indem Sie manuell die Steuerelement-Verzeichnisse von den CAS interne kopieren, auf die CAS mit direkter Internetverbindung. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Melden Sie sich an den CAS mit direkter Internetverbindung.
  2. Ordnen Sie ein Netzlaufwerk zu folgendem Pfad auf die interne CAS an:
    <Server installation path>\ClientAccess\OWA-Ordner
  3. Öffnen Sie Windows Explorer auf das Internet gerichtete CAS.
  4. Wechseln Sie zu dem zugeordneten Netzlaufwerk.
  5. Outlook Web Access öffnen Ordner, die sich auf die interne CAS befindet.
  6. Sehen Sie Ordner mit dem Namen in das 8. x. xxx. xx-Format.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die höchste 8. x. xxx. xx-Ordner, und klicken Sie dann auf Kopieren.
  8. Navigieren Sie im Windows Explorer auf den folgenden Pfad auf den CAS mit direkter Internetverbindung:
    <Server installation path>\ClientAccess\OWA-Ordner
  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner für Outlook Web Access, und klicken Sie dann auf Einfügen.
Die CAS mit direkter Internetverbindung muss das höchste Steuerelement Verzeichnis verfügen, das auf dem Zielcomputer CAS vorhanden ist. Wenn die CAS mit direkter Internetverbindung nicht das höchste Steuerelement Verzeichnis verfügt, wird der Proxy fehl.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
Exchange 20078.0.685.24
Update Rollup 1 für Exchange 20078.0.700.0
Update Rollup 2 für Exchange 20078.0.709.0
Update Rollup 3 für Exchange 20078.0.730.1
Update-Rollup für Exchange 2007 48.0.744.0
Update-Rollup für Exchange 2007 58.0.752.0
Exchange 2007 Service Pack 18.1.240.5

Weitere Informationen

Wenn Sie die Problemumgehung, verwenden um die Steuerelement-Verzeichnisse in die CAS mit direkter Internetverbindung zu kopieren, werden neue Features, die mit den neuesten Updates eingeführt werden nur für Postfächer verfügbar, die sich in derselben Active Directory-Standort befinden. Wenn ein Exchange 2007 SP1 CAS Proxy von Outlook Web Access auf einem nicht-Exchange 2007 SP1 CAS anfordern hat, werden die neuen Features in Exchange 2007 SP1, dass Benutzer nicht zur Verfügung.

Eigenschaften

Artikel-ID: 947168 - Geändert am: Dienstag, 26. Januar 2010 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Exchange Server 2007 Standard Edition
  • Microsoft Exchange Server 2007 Enterprise Edition
  • Microsoft Exchange Server 2007 Service Pack 1
Keywords: 
kbmt kbtshoot kbexpertiseinter kbprb KB947168 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 947168
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com