Deinstallation von Windows Vista SP1 als Schritt zur Problembehebung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 948537 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
948537 How to uninstall Windows Vista SP1 as a troubleshooting step
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Windows Vista Service Pack 1 (SP1) ist ein wichtiges Update für Windows Vista. Windows Vista SP1 enthält zahlreiche Updates zur Verbesserung der Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit von Windows Vista.

Nachdem Sie Windows Vista SP1 installiert haben, stellen Sie möglicherweise fest, dass ein Hardwaregerät oder ein installiertes Programm anders als vorher funktioniert. Möglicherweise möchten Sie deshalb zur Behebung des Problems Windows Vista SP1 deinstallieren.

In diesem Artikel werden die von Microsoft zum Deinstallieren von Windows Vista SP1 empfohlenen Methoden beschrieben.

Nachdem Sie die im vorliegenden Artikel genannten Schritte ausgeführt haben, sollten Sie die folgende Website von Microsoft besuchen, um die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren:
http://www.update.microsoft.com

Weitere Informationen

Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um Windows Vista SP1 zu deinstallieren.

Methode 1: Verwenden der Option "Programme und Funktionen" in der Systemsteuerung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows Vista SP1 mithilfe der Option "Programme und Funktionen" in der Systemsteuerung zu deinstallieren:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , geben Sie Appwiz.cpl in das Feld Suche starten ein, und klicken Sie in der Liste Programme auf Appwiz.cpl.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf "Fortsetzen".
  2. Klicken Sie auf Installierte Updates anzeigen.
  3. Klicken Sie auf Service Pack für Microsoft Windows (KB936330) und anschließend auf Deinstallieren.
  4. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Deinstallationsvorgang abzuschließen.

Methode 2: Systemwiederherstellung

Sie können Windows Vista SP1 mithilfe der Offlinesystemwiederherstellung oder der Systemwiederherstellung entfernen.

Hinweis: Die beste Methode zum Deinstallieren von Windows Vista SP1 mithilfe der Systemwiederherstellung ist die Offlinesystemwiederherstellung.

Hinweis: Durch den Systemwiederherstellungsprozess werden persönliche Dateien und persönliche Daten nicht gelöscht.

Offlinesystemwiederherstellung

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows Vista SP1 mithilfe der Offlinesystemwiederherstellung zu entfernen.

Hinweis: Um die Offlinesystemwiederherstellung verwenden zu können, müssen Sie im Besitz einer Windows Vista-DVD sein. Außerdem muss der Computer so konfiguriert sein, dass er vom DVD-Laufwerk startet. In manchen Fällen müssen Sie möglicherweise die BIOS-Einstellungen auf dem Computer ändern, um den Computer zum Starten vom DVD-Laufwerk konfigurieren zu können. Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihren Computer für den Start vom DVD-Laufwerk aus konfigurieren können, finden Sie in der Dokumentation des Herstellers, oder wenden Sie sich an den Computerhersteller.
  1. Legen Sie die Windows Vista-DVD ein, und starten Sie den Computer dann neu.
  2. Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn die folgende Meldung angezeigt wird:
    Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD oder DVD zu starten.
    (Press any key to boot from CD or DVD.)
  3. Legen Sie die folgenden Einstellungen fest, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
    • Installationssprache
    • Uhrzeit und Währungsformat
    • Tastatur oder Eingabemethode
  4. Klicken Sie auf Computer reparieren, wählen Sie falls erforderlich das Betriebssystem aus, das Sie reparieren möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  5. Klicken Sie auf Wiederherstellung und dann auf Weiter.
  6. Wählen Sie per Mausklick den Wiederherstellungspunkt aus, der dem Installationsdatum für Service Pack 1 entspricht. Der Wiederherstellungspunkt trägt die Bezeichnung Installation: Windows Update oder Installation: Windows Vista Service Pack 1.
  7. Klicken Sie auf die Laufwerke, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie anschließend auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Fertigstellen und danach auf Ja, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  9. Wenn der Systemwiederherstellungsprozess abgeschlossen ist, klicken Sie auf Neu starten, um den Computer neu zu starten.
  10. Nach dem Neustart des Computers klicken Sie auf Schließen, um zu bestätigen, dass der Systemwiederherstellungsprozess erfolgreich abgeschlossen wurde.

Systemwiederherstellung in Windows Vista

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Windows Vista SP1 mithilfe der Systemwiederherstellung in Windows Vista zu entfernen.

Wichtig: Stellen Sie sicher, dass Sie den Computer nach der Installation von Windows Vista SP1 mindestens einmal neu gestartet haben, bevor Sie die Systemwiederherstellung verwenden. Durch den Neustart des Computers können die möglicherweise noch nicht abgeschlossenen Wartungsprozesse beendet werden.
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
    Schaltfläche Start
    , geben Sie rstrui im Feld Suche starten ein, und klicken Sie anschließend in der Liste Programme auf rstrui.

    Bild minimierenBild vergrößern
    Benutzerzugriffssteuerung
    Wenn Sie zur Eingabe eines Administratorkennworts bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort ein oder klicken Sie auf "Fortsetzen".
  2. Klicken Sie im Fenster "Systemdateien und -einstellungen wiederherstellen" auf Weiter.
  3. Klicken Sie im Fenster "Einen Wiederherstellungspunkt auswählen" auf den Wiederherstellungspunkt, der dem Installationsdatum für Service Pack 1 entspricht, und klicken Sie dann auf Weiter.

    Hinweis: Der Wiederherstellungspunkt trägt die Bezeichnung Installation: Windows Update oder Installation: Windows Vista Service Pack 1.
  4. Überprüfen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt, und klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 948537 - Geändert am: Samstag, 24. September 2011 - Version: 4.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Service Pack 1
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Starter
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
Keywords: 
kbservicepack kbexpertisebeginner kbhowto KB948537
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com