Netzwerkfreigaben reagiert nicht mehr nach einiger Zeit auf einem Windows Server 2003 oder 2008 oder 2008 R2-Basis-basierten Computer mit Symantec EndPoint Protection vor 11.0.4202 (MR4-MP2) oder Symantec Antivirus 10.2, und Sie erhalten eine Fehlermeldung

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 948732 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie versuchen, Zugriff auf Netzwerkfreigaben auf einem Windows Server 2003 oder 2008 oder 2008 R2-basierten Computer. Anschließend stellen Sie fest, dass die Netzwerkfreigaben reagiert nicht nach einiger Zeit mehr, und Sie eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt erhalten.

Fehlermeldung 1

Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.

Fehlermeldung 2

Der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar.
Hinweis: Sie können dieses Problem nicht auftreten, für einige Zeit nach dem Neustart des Computers.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Symantec EndPoint Protection 11.0, 11.1 oder 11.2 Software auf Windows Server 2003 oder 2008 oder 2008 R2-basierten Computer installiert haben. Der Dateiname des Treibers, der bewirkt, dieses Problem dass ist SRTSP.sys oder SRTSP64.sys.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, folgen Sie die Anweisungen, die von Symantec, um die Software auf die neueste Version von Symantec EndPoint Protection zu aktualisieren oder Symantec Antivirus bereitgestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Knowledge Base von Symantec:
http://service1.symantec.com/SUPPORT/ent-security.nsf/docid/2007102613484948
Weitere Informationen dazu, wie Sie Unterstützung für diese Produkte zu erhalten besuchen Sie:

http://service1.symantec.com/SUPPORT/ent-security.nsf/docid/2007121216494948
Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter die folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: eine Verbindung zu einem Windows Server 2008-Server für die Dateifreigabe unerwartet, löscht Wenn der Server Symantec EndPoint Protection vor 11.0.4202 (MR4-MP2 muss) oder Symantec Antivirus 10.2 installiert 961654
http://support.microsoft.com/kb/961654


961293 Kann nicht zugegriffen werden Aktien "der angegebene Netzwerkname ist nicht mehr verfügbar" bei Symantec EndPoint Protection vor zu 11.0.4202 (MR4-MP2) oder Symantec Antivirus 10.2 auf einem Windows 2003, 2008 oder 2008 R2-Server installiert sind

http://support.microsoft.com/kb/961293

953615-Clients IP-Adresse können nicht abgerufen werden, von einem Windows Server 2003-Produktfamilie, 2008 oder 2008 R2 basierende DHCP-Server mit Symantec EndPoint Protection vor 11.0.4202 (MR4-MP2) oder Symantec Antivirus 10.2installed

http://support.microsoft.com/kb/953615

923360 Sie können verschiedene Probleme auftreten, wenn beim Arbeiten mit Dateien über das Netzwerk auf einem Computer mit Windows Server 2003 oder Windows 2000 Server

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;923360

822219 Für Ihr System reagiert nicht mehr, Sie erleben langsame Dateiserverleistung oder Verzögerungen auftreten, wenn Sie arbeiten mit Dateien auf einem Dateiserver

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;822219


Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Microsoft garantiert nicht die Richtigkeit dieser Kontaktinformationen von Drittanbietern. Die in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieterprodukte werden von einem Lieferanten hergestellt, der von Microsoft unabhängig ist. Microsoft übernimmt keine Garantie, weder konkludent noch anderweitig, über die Leistung oder Zuverlässigkeit dieser Produkte.

Eigenschaften

Artikel-ID: 948732 - Geändert am: Freitag, 20. Februar 2009 - Version: 3.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows 2000 Advanced Server
  • Microsoft Windows 2000 Datacenter Server
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Microsoft Windows Server 2003, Datacenter Edition (32-bit x86)
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter
  • Windows Server 2008 R2 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise
  • Windows Server 2008 R2 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 R2 Standard
  • Windows Server 2008 R2 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Web Server 2008
  • Microsoft Windows Small Business Server 2003 Premium Edition
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB948732 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 948732
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com