Wenn Sie das Dialogfeld Anmeldeinformationen abbrechen, Outlook 2003 im Hintergrund in Offline geschaltet wird und es besteht keine Verbindung zu Ihrem Postfach

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 949918
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Microsoft Office Outlook 2003 möglicherweise wiederholt zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert. Wenn Sie Abbrechen Klicken Sie im Dialogfeld Anmeldeinformationen eingibt Outlook 2003 im Hintergrund Offline-Modus, und Sie sind nicht mit Ihrem Postfach verbunden. In diesem Fall Sie erhalten keine Fehlermeldung oder eine Benachrichtigung.

Lösung

WichtigIn diesem Abschnitt, eine Methode oder eine Aufgabe enthält Schritte, die Sie, wie dies zur Ändern Sie die Registrierung. Allerdings kann schwerwiegende Probleme verursachen, wenn Sie ändern die Registrierung falsch. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig durch. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie Änderungen vornehmen. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung, klicken Sie auf den folgenden Artikel Anzahl, um den Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Legen Sie für uns haben dieUseWindowsUserCredentialsRegistrierungseintrag, um zu1für Sie ist, fahren Sie mit dem "Fix it for me"Abschnitt. Wenn Sie es vorziehen, dieses Problem zu beheben, gehen Sie zu den "Lassen Sie mich manuell beheben"Abschnitt.

Fix it for me



Um dieses Problem automatisch zu beheben, klicken Sie auf dieFix itSchaltfläche bzw. Verknüpfung. In derDateidownloadDialogfeld, klicken Sie aufAusführenund dann die Schritte in den Fix es Assistenten.


Dieses Problem zu beheben.
Microsoft Fix it 50636


Notizen
  • Dieser Assistent möglicherweise nur in englischer Sprache. Die automatische Korrektur funktioniert jedoch auch für andere Sprachversionen von Windows.
  • Wenn Sie nicht auf dem Computer, auf dem das Problem, speichern Sie die Fehlerbehebung ist es Lösung auf ein flash-Laufwerk oder eine CD, und führen Sie es auf dem Computer, auf dem das Problem ist.

Fahren Sie dann mit der "Wurde das Problem behoben?"Abschnitt.



Lassen Sie mich manuell beheben

Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Installieren Sie Hotfix 949917.Weitere Informationen finden Sie im folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    949917Beschreibung des Outlook 2003 Hotfix-Pakets: 7 März 2008
  2. Legen Sie die
    UseWindowsUserCredentials
    Registrierung Eintrag. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie aufStart, klicken Sie aufAusführen, TypRegedit, und klicken Sie dann aufOK.
    2. Suchen Sie, und klicken Sie dann auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel:
      HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\11.0\Outlook\RPC
    3. Auf derBearbeitenMenü, zeigen Sie aufNeue, und klicken Sie dann aufDWORD-Wert.
    4. TypUseWindowsUserCredentials, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
    5. Mit der rechten MaustasteUseWindowsUserCredentials, und klicken Sie dann aufÄndern.
    6. In derWertdatenGeben Sie im Feld1, und klicken Sie dann aufOK.
    7. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
HinweisBeim Festlegen der
UseWindowsUserCredentials
der Wert 1, nur auf Ihrem Desktop, die Anmeldeinformationen verwendet werden. Die folgenden Szenarien können Ihnen helfen. Bestimmen Sie den Wert, den Sie verwenden möchten.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
KontoUseWindowsUserCredentialsProtokoll / Zusätzliche SchritteErgebnis
Domäne0 (oder nicht vorhanden)TCP, HTTP mit NTML AutorisierungVerbindet mit Microsoft Exchange ohne Eingabeaufforderung für Benutzer Anmeldeinformationen.
Non-Domäne0 (oder nicht vorhanden)TCP, HTTP mit NTML AutorisierungFordert die Benutzeranmeldeinformationen und verbindet mit Microsoft Exchange.
Domäne1TCP, HTTP mit NTML AutorisierungVerbindet mit Microsoft Exchange ohne Eingabeaufforderung für Benutzer Anmeldeinformationen.
Non-Domäne1TCP, HTTP mit NTLM AutorisierungFordert keine Benutzeranmeldeinformationen und nicht Verbinden Sie mit Microsoft Exchange. Verbleibt in einen getrennten Zustand gelegentlich eine Verbindung herstellen möchten.
Domäne1HTTP mit Basic AutorisierungFordert die Benutzeranmeldeinformationen und verbindet mit Microsoft Exchange. Darüber hinaus wird er aufgefordert, wenn Sie falsch weiterhin Ihr Kennwort ein.
Non-Domäne1HTTP mit Basic AutorisierungFordert die Benutzeranmeldeinformationen und verbindet mit Microsoft Exchange. Darüber hinaus, wenn Sie Ihr Kennwort falsch eingeben es weiterhin aufgefordert.
Domäne1Wenn Sie das Profil zu konfigurieren, Wählen SieImmer Fragen, um Benutzernamen und Kennwort.Fordert die Benutzeranmeldeinformationen und verbindet mit Microsoft Exchange.

Wurde das Problem behoben?

  • Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Abschnitt Fertig. Wenn das Problem nicht behoben wird, können SieKontaktieren Sie den support.
  • Ihr Feedback, würden wir es begrüßen. Um Feedback bereitzustellen oder Probleme mit dieser Lösung zu informieren, Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar auf der "Fix it for me"Blog oder senden Sie uns einee-MailNachricht.

Eigenschaften

Artikel-ID: 949918 - Geändert am: Montag, 21. März 2011 - Version: 1.0
Keywords: 
kbqfe kbexpertisebeginner kbsurveynew kbmsifixme kbfixme kbmt KB949918 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 949918
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com