Wie Sie das Systemkonfigurationsprogramm, um die Konfiguration Problembehandlung in Windows Vista

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 950093 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt die Verwendung des Systemkonfigurationsprogramms (Msconfig.exe) Problembehandlung für Konfigurationsfehler, die Windows Vista verhindern könnten, nicht ordnungsgemäß gestartet.

Weitere Informationen

Das Systemkonfigurationsprogramm sucht und Problemen isoliert. Es ist jedoch kein Start-Verwaltungsprogramm.

Weitere Informationen, wie Sie deaktivieren oder dauerhaft die Programme entfernen, die beim Starten von Windows ausführen, finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
270035Zum Deaktivieren von Programmen, die beim Starten von Windows XP Home Edition oder Windows Vista ausgeführt werden

Erweiterte Problembehandlung

Diese Schritte zur Problembehandlung sind für fortgeschrittene Benutzer vorgesehen. Wenn Sie mit der erweiterten Problembehandlung unsicher sind, sollten Sie jemanden um Hilfe bitten oder sich an den Support wenden. Weitere Informationen wenden Sie sich an den Support der folgenden Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/
Das Systemkonfigurationsprogramm automatisiert die routinemäßigen Problembehandlungsschritte, die Microsoft Product Support Services-Experten, verwenden Wenn Sie System Konfigurationsprobleme zu diagnostizieren.

Wenn Sie dieses Dienstprogramm verwenden, können Sie Optionen, Dienste und Programme geladen wird, während des Startvorgangs von Windows vorübergehend auswählen. Wenn Sie dies tun, verringern Sie das Risiko von Tippfehler vornehmen, wenn Sie den Registrierungs-Editor verwenden. Wenn Sie das Dienstprogramm verwenden, ist es außerdem einfach, die ursprüngliche Konfiguration wiederherzustellen.

Wenn Sie das Systemkonfigurationsprogramm verwenden, Sie können Windows starten, während gemeinsame Dienste und Autostart-Programme werden deaktiviert. Sie können Sie eine zu einem Zeitpunkt. Wenn ein Problem nicht auftritt, wenn ein Dienst deaktiviert ist aber tritt, wenn der Dienst aktiviert ist, konnte der Dienst die Ursache des Problems sein.

Einfach können zurücksetzen oder ändern Sie die Konfigurationseinstellungen in Windows Vista zu den Einstellungen für die folgenden Einstellungen gehören:
  • Startoptionen
  • Dienste, die während des Startvorgangs starten
  • Programme, die während des Startvorgangs geladen werden.

    Hinweis: Diese Programme werden in den Ordnern Programme-Autostart und in der Registrierung angegeben.
Hinweis: Mit dem Dienstprogramm Systemkonfiguration, müssen Sie als Administrator oder als Mitglied der Gruppe "Administratoren" angemeldet werden.

Verfügbaren Optionen beim Starten

Die folgenden Autostart-Optionen sind verfügbar:
  • Normaler Systemstart
  • Diagnosesystemstart
  • Benutzerdefinierter Systemstart

Normaler Systemstart

Die Option Normaler Systemstart ist die Windows-Standard. Diese Option aktiviert zu starten im normalen Modus zusammen mit allen Programmen, Dienste und Gerätetreiber geladen.

Diagnosesystemstart

Die Option Diagnosesystemstart ermöglicht Windows zu bestimmen, welche grundlegenden Gerätetreiber und Software laden, wenn Sie Windows starten. Wenn Sie diese Option verwenden, wird die Microsoft-Services wie die folgenden Dienste vorübergehend deaktiviert:
  • Netzwerk
  • "Plug And Play"
  • Ereignisprotokollierung
  • Fehlerberichterstattung
  • Systemwiederherstellung
Hinweis: Verwenden Sie diese Option nicht, wenn Sie einen Microsoft-Dienst verwenden, um ein Problem zu testen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um einem Diagnosesystemstart:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Start button
    , geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Account Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Diagnosesystemstart und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie auf neu .
Wenn das Problem nicht nach Windows auftritt neu gestartet, verwenden Sie die Autostart Option, um das Problem durch Deaktivieren und aktivieren einzelner Dienste und Autostartprogramme zu suchen.

Benutzerdefinierter Systemstart

Die Option Benutzerdefinierter Systemstart können Sie wählen die Programme und Dienste, die Sie den Computer laden, wenn Sie den Computer neu starten möchten. Sie können aus den folgenden Optionen auswählen:
  • Systemdienste laden
  • Systemstartelemente laden
  • ursprüngliche Boot-Konfiguration verwenden
Diese Optionen sind standardmäßig aktiviert. Diese Optionen gelten folgenden Regeln:
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen aktivieren, wird die Option verarbeitet, wenn Sie den Computer neu starten.
  • Wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, wird die Option nicht verarbeitet, wenn Sie den Computer neu starten.
  • Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist und wenn Sie das Kontrollkästchen deaktivieren, da es nicht verfügbar ist nicht möglich, werden einige Elemente aus die Option immer noch geladen, wenn Sie den Computer neu starten.
  • Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist und wenn Sie können nicht das Kontrollkästchen, da es nicht verfügbar ist, ist die Option nicht auf dem Computer vorhanden.
  • Sie können die Option mit ursprüngliche Boot-Konfiguration nicht ändern.
Hinweis: Klicken Sie auf Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Systemdienste laden , deaktivieren Sie Microsoft-Services wie die folgenden Dienste:
  • Netzwerk
  • "Plug And Play"
  • Ereignisprotokollierung
  • Fehlerberichterstattung
  • Systemwiederherstellung
Aktivieren Sie nicht, dieses Kontrollkästchen, wenn Sie einen Microsoft-Dienst verwenden, um ein Problem zu testen.

Gehen Sie folgendermaßen vor um eine Autostart durchführen und das Problem zu beheben:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Start button
    , geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Account Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Autostart , und dann das Kontrollkästchen Systemdienste laden und Systemstartelemente auf.
  3. Klicken Sie auf OK , und klicken Sie auf neu starten .
Wenn Sie das Problem reproduzieren können, nach dem Neustart des Computers, bezieht sich das Problem nicht auf Systemdienste oder Systemstartelemente. In diesem Fall hilft das Systemkonfigurationsprogramm nicht das Problem zu beheben.

Wenn Sie das Problem reproduzieren können nicht nach dem Neustart des Computers, bezieht sich das Problem auf die Systemdienste oder der Systemstartelemente. Gehen Sie folgendermaßen vor die Elemente bestimmt mit denen das Problem verknüpft ist,
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Start button
    , geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Account Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Autostart , und dann das Kontrollkästchen Systemdienste laden auf.
  3. Klicken Sie auf OK , und klicken Sie auf neu starten .
Wenn Sie das Problem reproduzieren können, nach dem Neustart des Computers, bezieht sich das Problem auf einen der Systemdienste. Wenn Sie das Problem reproduzieren können nicht nach dem Neustart des Computers, bezieht sich das Problem auf eines der Autostart-Elemente.

Nachdem Sie die Elemente mit dem das Problem verknüpft ist, die in Abschnitt "das Dienst oder Start Element bestimmen, das das Problem verursacht", um einzelnen Dienst bestimmen Schritte oder Systemstartelement ermittelt wird, das Problem verursacht.

Zum Ermitteln des Dienst oder Start-Elements, das das Problem verursacht

Um die Ursache des Problems zu ermitteln, können Sie verhindern einzelner Dienste und Systemstartelemente laden, wenn Sie den Computer neu starten. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor.

Zum Ermitteln der Systemdienst, der das Problem verursacht

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Dienste , klicken Sie auf Alle deaktivieren , wählen Sie das Kontrollkästchen für den ersten Dienst aus, die aufgeführt wird und starten Sie den Computer neu.

    Wenn das Problem nicht auftritt, können den ersten Dienst als Ursache ausgeschlossen werden.
  2. Klicken Sie mit dem ersten Dienst ausgewählt auf das Kontrollkästchen für den zweiten Dienst, und starten Sie den Computer neu.
  3. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie das Problem reproduzieren. Wenn Sie das Problem reproduzieren können nicht, können Systemdienste als Ursache ausgeschlossen werden. Fahren Sie mit der nächsten Prozedur fort.

Zum Ermitteln von Autostart-Objekt, das das Problem verursacht

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein , und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen Systemstartelemente .
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Start , klicken Sie auf Alle deaktivieren , aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das erste Systemstartelement, die aufgeführt wird und starten Sie den Computer neu.

    Wenn das Problem nicht auftritt, können Sie das erste Systemstartelement als Ursache ausschließen.
  3. Klicken Sie mit das erste Systemstartelement aktiviert ist dann auf das Kontrollkästchen für das zweite Systemstartelement und starten Sie den Computer neu.
  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie das Problem reproduzieren.

Aktivieren und Deaktivieren einzelner Dienste und Systemstartelemente

Dienste und Autostart-Optionen

Die Dienste und Autostart Registerkarten in das Systemkonfigurationsprogramm haben die folgenden Optionen:
  • Kontrollkästchen können Sie aktivieren oder deaktivieren Sie eine Option. Aktivieren oder eine Option deaktivieren, sodass es lädt oder beim Start nicht geladen, aktivieren Sie oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Ein aktiviertes Kontrollkästchen bedeutet, dass die Option gestartet oder beim Start geladen werden.
  • Die Pfeiltasten der Tastatur können Sie die verschiedenen Optionen durchlaufen, wenn Sie eine Maus nicht verfügen.
  • Die LEERTASTE können Sie auswählen und Optionen deaktivieren, wenn Sie eine Maus nicht verfügen.
Hinweis: Wenn Sie ein Kontrollkästchen für ein Element deaktivieren, wird die Autostart -Option auf der Registerkarte Allgemein automatisch ausgewählt.

Wie Sie auf den normalen Systemstart zurückgeben

Nachdem Sie die Problembehandlung abgeschlossen und Ihre Konfiguration zu beheben, Zurückgeben eines normalen Systemstarts. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start
    Bild minimierenBild vergrößern
     Start button
    , geben Sie Msconfig in das Feld Suche starten ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

    Bild minimierenBild vergrößern
    User Account Control permission
    Wenn Sie ein Administratorkennwort bzw. zur Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Normaler Systemstart und klicken Sie dann auf OK .
  3. Klicken Sie auf neu .

Zum Starten von Diagnosetools und andere erweiterte tools

Die Registerkarte Extras können in das Systemkonfigurationsprogramm um Diagnosetools und anderen erweiterten Tools zu starten. Die Registerkarte Extras zeigt auch den Pfad und die Optionen für die Tools.

Beginnen eine oder mehrere Tools, die aufgelistet werden auf der Registerkarte Extras , klicken Sie auf das Tool, das Sie starten möchten, und klicken Sie dann auf Starten . Oder klicken Sie auf das Tool, das Sie starten möchten, und drücken Sie dann ALT + L.

Informationsquellen

Weitere Informationen über erweiterte Problembehandlung für allgemeine Startproblemen in Windows Vista finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
927392Wie das Hilfsprogramm "Bootrec.exe" in der Windows-Wiederherstellungsumgebung beheben und Reparieren von Startproblemen in Windows Vista
Weitere Informationen zum Verwenden der Systemwiederherstellung wiederherstellen von Windows Vista finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
936212Wie das Betriebssystem repariert und die Konfiguration des Betriebssystems zu einem früheren Zeitpunkt in Windows Vista wiederherstellen
Weitere Informationen zum Konfigurieren von Windows Vista in einem "sauberen" Zustand zu starten finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
929135Behebung eines Problems durch Ausführen eines sauberen Neustarts in Windows Vista
Wenn diesen Artikeln keine Lösung führen Sie das Problem beheben oder wenn die Symptome von den in diesem Artikel beschriebenen abweichen, suchen Sie der Microsoft Knowledge Base weitere Informationen. Besuchen Sie die folgende Website von Microsoft, um die Microsoft Knowledge Base zu durchsuchen:
http://support.microsoft.com
Geben Sie den Text der Fehlermeldung, empfangen, oder geben Sie eine Beschreibung des Problems im Feld Suchen und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].

Eigenschaften

Artikel-ID: 950093 - Geändert am: Dienstag, 25. März 2008 - Version: 1.1
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Starter
Keywords: 
kbmt kbresolve kbdiagnostics kbservice kbstartup kbexpertiseinter kbinfo kbhowto KB950093 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 950093
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com