Beschreibung der Benutzerkontensteuerung und remote Einschränkungen in Windows Vista

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 951016 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Einführung

Die Benutzerkontensteuerung (UAC) ist eine neue Security-Komponente von Windows Vista. UAC ermöglicht Benutzern, allgemeinen täglichen Aufgaben als Nichtadministratoren. Diese Benutzer werden in Windows Vista "Standardbenutzer" bezeichnet. Benutzerkonten, die Mitglieder der lokalen Administratorgruppe sind werden die meisten Anwendungen ausführen, indem das Prinzip der "geringsten Berechtigung". In diesem Szenario haben die geringsten Benutzer Rechte, die die Rechte eines Standardbenutzerkontos ähneln. Jedoch, wenn ein Mitglied der lokalen Administratorgruppe eine Aufgabe auszuführen, die Administratorrechte erfordert, fordert Windows Vista automatisch den Benutzer zur Genehmigung.

Weitere Informationen

Wie funktioniert UAC remote Einschränkungen

Um diese Benutzer besser zu schützen, die Mitglieder der lokalen Gruppe Administratoren sind, Implementieren wir UAC Einschränkungen im Netzwerk. Dieser Mechanismus verhindert Angriffe "Loopback". Dieser Mechanismus verhindert auch lokalen bösartigen Software von einem Remotestandort aus mit Administratorrechten ausgeführt.

Lokale Benutzerkonten (Security Account Manager Benutzerkonto)

Wenn ein Benutzer, der Mitglied der lokalen Administratorengruppe auf dem Remotecomputer Ziel ist eine administrative Remoteverbindung mithilfe einrichtet der net Use * \\remotecomputer\Share$ Befehl angenommen, Sie als vollständige Administrator eine Verbindung herstellt. Der Benutzer hat keine potenzielle Erhöhung auf dem Remotecomputer, und der Benutzer kann nicht administrative Aufgaben ausführen. Wenn der Benutzer die Arbeitsstation mit einem Konto Sicherheitskontenverwaltung (Security Account Manager, SAM) verwalten möchte, muss der Benutzer interaktiv auf dem Computer anmelden, der ist mit Remoteunterstützung oder Remotedesktop verwaltet werden, wenn diese Dienste verfügbar sind.

Domänenbenutzerkonten (Active Directory-Benutzerkonto)

Anmeldung eines Benutzers, ein Domänenbenutzerkonto hat, von einem Remotestandort aus auf einen Windows Vista-Computer. Und der Domänenbenutzer ist Mitglied der Administratorgruppe Gruppe. In diesem Fall der Domänenbenutzer wird mit einem vollständigen Administratorzugriffstoken auf den Remotecomputer ausführen und UAC werden nicht in Kraft.

Hinweis: Dieses Verhalten unterscheidet sich nicht von dem Verhalten in Windows XP.

Zum Deaktivieren von UAC-remote-Einschränkungen

Um uns remote Beschränkungen für Sie UAC deaktivieren, gehen Sie zum ? Fix it for me eingeben Abschnitt. Wenn Sie statt remote Einschränkungen UAC selbst deaktivieren würden, finden Sie im Abschnitt ? Let me fix it myself eingeben.

Beheben Sie für mich

Klicken Sie auf die Verknüpfung dieses Problem zu beheben , um dieses Problem automatisch zu umgehen. Klicken Sie dann in das Dialogfeld Ausführen auf und folgen Sie den Anweisungen dieses Assistenten.

Behebung dieses Problems
Microsoft Fix it 50005


Hinweis: dieser Assistent in Englisch nur möglicherweise jedoch, funktioniert die automatische Korrektur auch für andere Sprachversionen von Windows.

Hinweis: Wenn Sie nicht auf dem Computer sind, die das das Problem auftritt, Sie können die automatische Korrektur auf ein Flashlaufwerk oder auf eine CD speichern, und Sie können führen Sie auf dem Computer, der auf das Problem ist.

Jetzt wechseln Sie zu der "Did this fix the problem?" Abschnitt.

Mich selbst korrigieren

wichtig In diesem Abschnitt, Methode oder Aufgabe enthält Hinweise zum Ändern der Registrierung. Allerdings können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Stellen Sie daher sicher, dass Sie diese Schritte sorgfältig ausführen. Für zusätzlichen Schutz sichern Sie der Registrierung, bevor Sie ihn ändern. Anschließend können Sie die Registrierung wiederherstellen, wenn ein Problem auftritt. Weitere Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
322756Zum Sichern und Wiederherstellen der Registrierung in Windows
Gehen Sie folgendermaßen vor um remote Einschränkungen UAC zu deaktivieren,
  1. Klicken Sie auf Start , klicken Sie auf Ausführen , geben Sie regedit ein und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE].
  2. Klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
  3. Wenn der Registrierungseintrag LocalAccountTokenFilterPolicy nicht existiert, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf neu , und klicken Sie dann auf DWORD-Wert .
    2. Typ LocalAccountTokenFilterPolicy und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf LocalAccountTokenFilterPolicy , und klicken Sie dann auf Ändern .
  5. Geben Sie in das Feld Wertdaten 1 ein, und klicken Sie dann auf OK .
  6. Beenden Sie den Registrierungs-Editor.
Jetzt wechseln Sie zu der "Did this fix the problem?" Abschnitt.

Behoben das Problem dadurch?

Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist. Wenn das Problem behoben ist, sind Sie mit diesem Artikel fertig. Wenn das Problem nicht behoben wird, können Sie contact support.

Remote UAC-Einstellungen

Der Registrierungseintrag "LocalAccountTokenFilterPolicy" in der Registrierung kann einen Wert von 0 oder 1 haben. Diese Werte ändern das Verhalten der Registrierungseintrag mit dem Verhalten, das in der folgenden Tabelle beschrieben wird.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
WertBeschreibung
0 Dieser Wert wird ein gefiltertes Token erstellt. Dies ist der Standardwert. Die Administratorberechtigungen werden entfernt.
1Dieser Wert wird ein Token mit erhöhten Rechten erstellt.

Eigenschaften

Artikel-ID: 951016 - Geändert am: Mittwoch, 8. Juli 2009 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
Keywords: 
kbmt kbmsifixme kbfixme kbtshoot kbexpertiseinter kbinfo KB951016 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 951016
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com