Sie können nicht Fremdanbieter-Druckertreibern für Cross-Architektur Unterstützung in Windows Vista oder in Windows Server 2008 installieren.

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 952065 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie versuchen, Fremdanbieter-Druckertreibern für Cross-Architektur Unterstützung in Windows Vista oder Windows Server 2008 zu installieren. Nachdem Sie dies tun, können Sie den Pfad für die Windows-drucken-Komponenten für die Fremdanbieter-Druckertreibern aufgefordert. Die Nachricht gibt an, dass der Druckertreiber, die installiert werden unvollständig sind und, dass die fehlenden Treiber hinzugefügt werden müssen.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil die fehlenden Komponenten nicht Teil der Fremdanbieter-Druckertreibern sind. Fehlenden Komponenten sind Teil eines Windows-Betriebssystems, das eine andere Architektur verwendet. Diese Komponenten sind nicht verfügbar in aktuellen Betriebssystem. Sie müssen von einem Windows-basierten Computer bezogen werden, die die relevante Architektur ausgeführt wird.

Abhilfe

Wenden Sie eines der folgenden Verfahren an, um dieses Problem zu umgehen.

Methode 1: Wenn der Treiber bereits installiert ist

  1. Auf einem der Computer, wird das gleiche Betriebssystem wie der Servercomputer ausgeführt, aber die anderen Architektur-Edition von Windows ausgeführt, gehen Sie folgendermaßen vor:
    1. Starten Sie Windows_explorer. Fügen Sie den folgenden Pfad in der Adressleiste ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
      %Windir%\system32\driverstore\
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf File Repository , klicken Sie auf Eigenschaften , klicken Sie auf Freigabe und klicken Sie dann Freigeben .
  2. Gehen Sie auf dem Computer, der als Druckserver fungiert folgendermaßen vor:
    1. Installieren Sie den Druckertreiber wie gewohnt.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Drucker für das Installieren eines neuen Cross-Architektur-Treibers, klicken Sie auf als Administrator ausführen und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
    3. Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert , und klicken Sie dann auf Neuer Treiber .
    5. Klicken Sie im Add Printer Treiber Assistenten auf Weiter .
    6. Überprüfen Sie die beiden Architekturen für den Treiber, wählen Sie den Treiber aus der Liste Treiber aus , klicken Sie auf Weiter und klicken Sie dann auf Fertig stellen .
    7. Sie werden ein Dialogfeld, das Sie das Treiberpaket auf auffordert. Klicken Sie auf Durchsuchen , um die Freigabe zu suchen, die Sie in Schritt # 1 b erstellt haben, und suchen Sie dann das Paket für die Hersteller.

      Hinweis: Posteingang Treiberpaketen heißen prn**NNN.inf_HHHHHH, wobei ** ist ein Herstellercode. Beispielsweise Canon ist ca und Hewlett-Packard hp ist. Um zu bestätigen, dass Sie das richtige Paket gefunden haben, suchen Sie die INF-Datei im Verzeichnis, suchen Sie im Abschnitt [Manufacturer] und suchen Sie nach den richtigen Modellnamen im Modell-Abschnitt. Wenn Sie das richtige Paket ausgewählt haben, klicken Sie auf OK .
    8. Wenn Sie den Speicherort der Datei ntprint.inf-Datei aufgefordert werden, suchen Sie die Freigabe, die Sie in Schritt 1 b erstellt haben, klicken Sie auf ntprint.inf_HHHHH und klicken Sie dann auf OK . Wenn mehrere Kopien vorhanden sind, wählen Sie mit dem aktuellsten Änderungsdatum.

Methode 2: Wenn Sie den Treiber installieren müssen

Hinweis: Diese Schritte sind mit geringfügigen Abweichungen Methode 1 ähnelt.
  1. Installieren Sie gedownloadete Treiber auf dem Computer Cross-Architektur.
    1. Starten Sie Windows Explorer. Fügen Sie den folgenden Pfad in der Adressleiste ein, und drücken Sie anschließend die [EINGABETASTE]:
      %Windir%\system32\driverstore\
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf File Repository , klicken Sie auf Eigenschaften , klicken Sie auf Freigabe und klicken Sie dann Freigeben .
  2. Gehen Sie auf dem Computer, der als Druckserver fungiert folgendermaßen vor:
    1. Installieren Sie den Druckertreiber wie gewohnt.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den neuen Drucker für das Installieren eines neuen Cross-Architektur-Treibers, klicken Sie auf als Administrator ausführen und klicken Sie dann auf Eigenschaften .
    3. Wenn Sie ein Administratorkennwort oder eine Bestätigung aufgefordert werden, geben Sie das Kennwort oder klicken Sie auf Weiter .
    4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert , und klicken Sie dann auf Neuer Treiber .
    5. Klicken Sie im Add Printer Treiber Assistenten auf Weiter .
    6. Überprüfen Sie die beiden Architekturen für den Treiber, wählen Sie den Treiber aus der Liste Treiber aus , klicken Sie auf Weiter und klicken Sie dann auf Fertig stellen .
    7. Sie werden ein Dialogfeld, das Sie das Treiberpaket auf auffordert. Klicken Sie auf Durchsuchen , um die Freigabe zu suchen, die Sie in Schritt # 1 b erstellt haben, und dann sortieren nach Änderungsdatum. In der Regel sollte dieser Treiber zuletzt geänderten Treiber. Wählen Sie diesen Treiber, und klicken Sie dann auf OK .

      Um zu bestätigen, dass Sie das richtige Paket gefunden haben, suchen Sie die INF-Datei im Verzeichnis, suchen Sie im Abschnitt [Manufacturer] und suchen Sie nach den richtigen Modellnamen im Modell-Abschnitt. Wenn Sie das richtige Paket ausgewählt haben, klicken Sie auf OK .
    8. Wenn Sie den Speicherort der Datei ntprint.inf-Datei aufgefordert werden, suchen Sie die Freigabe, die Sie in Schritt 1 b erstellt haben, klicken Sie auf ntprint.inf_HHHHH und klicken Sie dann auf OK . Wenn mehrere Kopien vorhanden sind, wählen Sie mit dem aktuellsten Änderungsdatum.

Eigenschaften

Artikel-ID: 952065 - Geändert am: Dienstag, 25. November 2008 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Business
  • Windows Vista Enterprise
  • Windows Vista Home Basic
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Business 64-bit edition
  • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
  • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
  • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
  • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
  • Windows Server 2008 Datacenter without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Enterprise without Hyper-V
  • Windows Server 2008 for Itanium-Based Systems
  • Windows Server 2008 Standard without Hyper-V
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
  • Windows Vista Service Pack 1, wenn verwendet mit:
    • Windows Vista Business
    • Windows Vista Enterprise
    • Windows Vista Home Basic
    • Windows Vista Home Premium
    • Windows Vista Ultimate
    • Windows Vista Business 64-bit edition
    • Windows Vista Enterprise 64-bit edition
    • Windows Vista Home Basic 64-bit edition
    • Windows Vista Home Premium 64-bit edition
    • Windows Vista Ultimate 64-bit edition
Keywords: 
kbmt kbexpertiseinter kbtshoot kbprb KB952065 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 952065
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com