Hinweise zu Service Service Pack 1 (12.1.0) zu Office 2008 für Mac

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 952331 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

Zusammenfassung

Microsoft hat das Security Bulletin MS08-026 veröffentlicht. Dieses Security Bulletin enthält alle wesentlichen Informationen zum Sicherheitsupdate für Microsoft Office 2008 für Mac. Das komplette Security Bulletin finden Sie auf den folgenden Microsoft-Websites:
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/bulletins/ms08-026.mspx

Bekannte Probleme bei diesem Update

  • Problembeschreibung

    Bei dem Versuch, dieses Update zu installieren, wird Ihnen möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt (sinngemäß):
    "Microsoft Office 2008-Update" kann die <event sysodisA>-Meldung nicht interpretieren.

    Ursache

    Dieser Fehler kann auftreten, wenn während der Installation des Updates Office für Mac-Anwendungen ausgeführt werden.

    Lösung

    Beenden Sie alle Office für Mac-Anwendungen und Microsoft Messenger für Mac, bevor Sie ein Office 2008-Update installieren, um dieses Problem zu beheben.

    Weitere Informationen zu diesem Problem finden Sie auf der folgenden Webseite von Microsoft:
    http://www.microsoft.com/Germany/mac/help.mspx?MODE=pv&CTT=PageView&clr=99-0-0&target=bee52d73-be77-4544-a5cd-402d9b56b9f41033

Details zum Update

Das Office 2008 SP1-Update (12.1.0) beinhaltet diverse Änderungen zur Verbesserung von Sicherheit, Stabilität und Leistung. Hierzu gehören u. a. Korrekturen zu Sicherheitsanfälligkeiten, bei denen Angreifer die Inhalte eines Computerspeichers mit böswilligem Code überschreiben können.

Darüber hinaus enthält dieses Update alle Verbesserungen, die im Rahmen des Updates 12.0.1 zu Office 2008 für Mac veröffentlicht wurden. Weitere Informationen zum Update 12.0.1 zu Office 2008 für Mac finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
948057 Hinweise zum Update 12.0.1 zu Office 2008 für Mac

Im Update enthaltene Verbesserungen

Das Office 2008 SP1-Update (12.1.0) beinhaltet die folgenden Verbesserungen:

Verbesserungen für alle Microsoft Office 2008 für Mac-Anwendungen

  • Namen von Excel-Objekttypen werden im Dialogfeld "Objekt einfügen" für Word und PowerPoint korrekt angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Namen von Excel-Objekttypen beim Öffnen des Dialogfelds Objekt einfügen falsch angezeigt werden.
  • Die Unterschneidung bei Schriftarten für Text in einem Form-, Textfeld- oder Diagrammelement wird beim Abschalten richtig angepasst.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem die Unterschneidung bei Schriftarten in einem Form-, Textfeld- oder Diagrammelement nicht richtig angepasst wird, wenn sie für Text deaktiviert wird, der OpenType-Fonts wie Corbel, Cambria und Calibri verwendet.
  • Eingefügte PSD-Dateien mit Ebenen werden erwartungsgemäß angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, das beim Aktivieren des Kontrollkästchens Bildebenen als separate Objekte behandeln auftritt, wenn Sie eine PSD-Datei mit mehreren Ebenen in ein Office-Dokument einfügen. Das Problem führt dazu, dass die Bildebenen fälschlicherweise in der oberen linken Ecke der Bildbegrenzung positioniert werden. Nun werden die Bildebenen wie erwartet positioniert und befinden sich an denselben Stellen wie in der eingefügten PSD-Datei.
  • Linien mit Pfeilspitzen werden erwartungsgemäß angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Linien mit Pfeilspitzen länger als erwartet scheinen, wenn sie in Office 2008-Anwendungen angezeigt werden.
  • Die Microsoft Clip Gallery wird ordnungsgemäß geöffnet, wenn sie sich auf einem Volume mit ausschließlich Lesezugriff befindet.
    Das Update behebt ein Problem, das verhindert, dass die Microsoft Clip Gallery ordnungsgemäß geöffnet wird, wenn sich der Microsoft Office 2008-Ordner auf einem Volume mit ausschließlich Lesezugriff befindet.
  • Die Leistung beim Verwenden der französischen bzw. deutschen Rechtschreibprüfung wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem in Office 2008-Anwendungen, das zu einer erhöhten Speicherauslastung führen kann, wenn der Befehl Sprache im Menü Extras zum Aktivieren der französischen bzw. deutschen Rechtschreibprüfung verwendet wird.
  • Die Leistung bei der Eingabe von Text in ein Textfeld-, Form- oder Diagrammelement wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das die Leistung des Computers herabsetzt, wenn Sie Text in ein Textfeld-, Form- oder Diagrammelement eingeben.
  • Die Zuverlässigkeit der Anzeige von Bildern, die früher als rotes "X" angezeigt wurden, wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass manche Bilder im Windows Metafile-Format (WMF) beim Öffnen in Office 2008-Anwendungen als rotes "X" angezeigt werden.
  • Die Zuverlässigkeit bei der Anzeige von Bildern, bei denen früher eine QuickTime-Fehlermeldung erschien, wurde verbessert.
    Das Update behebt das Problem, dass bei manchen Bildern die folgenden Fehlermeldungen angezeigt werden:
    • Zur Anzeige wird der QuickTime? Dekompressor benötigt.
      (QuickTime? and a decompressor are needed to see this picture.)
    • Zur Anzeige wird der QuickTime? Dekompressor "TIFF (Unkomprimiert)" benötigt.
    Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie Bilder aus Office-Dokumenten heraus öffnen bzw. kopieren, die in einer früheren Version von Office für Mac oder in einer Windows-basierten Version von Office erstellt wurden.
  • Die Zuverlässigkeit wurde verbessert, wenn Sie Inhalte von einer Office 2008-Anwendung in eine Office 2004-Anwendung kopieren.
    Das Update behebt ein Problem, das zum unerwarteten Schließen von Office 2004-Anwendungen führt, wenn Sie Inhalte von einer Office 2008-Anwendung in eine Office 2004-Anwendung kopieren.
  • Die Zuverlässigkeit beim Erstellen eines Diagramms auf einem Computer, der NetBoot oder einen Netzwerkstammordner verwendet, wurde verbessert.
    Für Benutzer von Computern, die NetBoot oder einen Netzwerkstammordner verwenden, wird durch dieses Update ein Problem behoben, das das Erstellen eines neuen Diagramms verhindert, wenn ein Diagramm zu einem Word-Dokument oder einer PowerPoint-Präsentation hinzugefügt werden soll.
  • Die Zuverlässigkeit beim Speichern auf einem SMB-Netzwerkvolume wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer unter Mac OS X 10.5 (Leopard), das zu einem unerwarteten Schließen von Word, Excel oder PowerPoint führen kann, wenn eine 97-2004-Datei auf einem Netzwerkvolume gespeichert wird, welches das SMB-Protokoll verwendet. Es folgt ein Beispiel für dieses Protokoll:
    smb://Computername/Volumename
  • Die Zuverlässigkeit bei Verwendung des Tools zum Entfernen von Office wurde verbessert.
    Das Update erhöht die Zuverlässigkeit, wenn Sie das Tool zum Entfernen von Office zum Auffinden und Entfernen von bereits installierten Versionen von Office einsetzen. Das Update behebt zudem ein Problem für Benutzer unter Mac OS X 10.5 (Leopard), das zur Folge hat, dass das Programm "Office entfernen" nach Kopien von Office sucht, die sich in einer Time Machine-Sicherungskopie befinden.
  • Die Zuverlässigkeit beim Arbeiten mit Schriftarten von Fremdanbietern wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem einige Schriftarten von Fremdanbietern nicht in der Liste Schriftart angezeigt werden. Zusätzlich behebt das Update ein Problem, bei dem einige Schriftarten bei Auswahl aus der Liste Schriftart nicht richtig angewendet werden.
  • Die Sicherheit wurde verbessert.
    Das Update beseitigt Sicherheitsanfälligkeiten in Office 2008 für Mac, die es einem Angreifer ermöglichen, den Arbeitsspeicher eines Computers mit böswilligem Code zu überschreiben. Weitere Informationen dazu finden Sie in dem Security Bulletin, zu dem Sie über den oben angegebenen Link gelangen.
  • Die Stabilität beim Verwenden des Microsoft-Projektkatalogs wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das zum unerwarteten Schließen des Projektkatalogs führt. Dieses Problem wurde dank der Problemberichte von Kunden behoben, die über das Fehlerberichterstattungssystem von Microsoft eingesendet wurden.
  • Die Stabilität beim Verwenden von Symbolleisten wurde verbessert.
    Das Update behebt Probleme, die beim Verwenden von Symbolleisten dazu führen, dass Office 2008-Anwendungen nicht mehr reagieren oder unerwartet geschlossen werden. Diese Unzulänglichkeiten wurden dank der Problemberichte von Kunden behoben, die über das Fehlerberichterstattungssystem von Microsoft eingesendet wurden.
  • Text in Textfeldern und Formen wird beim Einfügen von Tabstoppzeichen richtig umgebrochen.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass Text in Textfeldern und Formen falsch umgebrochen wird, wenn der Text wegen der Eingabe mehrerer Tabulatoren aus dem Textfeld bzw. der Form "herausrutscht".
  • Der Office Setup-Assistent importiert Office 2004-Identitäten ohne Entourage-Elemente.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem der Office Setup-Assistent keine Identitäten importieren kann, die in Office 2004 erstellt wurden und keine Entourage-Elemente wie z. B. E-Mails, Kalenderereignisse, Kontakte oder Aufgaben beinhalten.

Verbesserungen bei Microsoft Word 2008 für Mac

  • Die Genauigkeit bei der Grammatiküberprüfung von japanischem Text wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Word japanischen Text fälschlicherweise als grammatisch inkorrekt anzeigt.
  • Visitenkartenvorlagen sind in der Ansicht "Veröffentlichungslayout" verfügbar.
    Das Update umfasst erstmalig einen Satz von neuen Visitenkartenvorlagen, die Sie in der Ansicht Veröffentlichungslayout erstellen können. Die neuen Vorlagen sind unter Visitenkarten auf der Registerkarte Veröffentlichungsvorlagen der Funktionsgalerie verfügbar.
  • Änderungen an der Umbruchart bei Objekten des Microsoft Formel-Editors und Microsoft Graph-Diagrammen funktionieren richtig.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer unter Mac OS X 10.5 (Leopard), bei dem Änderungen an der Umbruchart für Inline-Objekte in Microsoft Formel-Editor oder Microsoft Graph-Diagrammen nicht übernommen werden. Wenn Sie versuchen, die Umbruchart zu ändern, wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Unzureichender Arbeitsspeicher. Speichern Sie jetzt Ihr Dokument.
  • Die Hintergrundeinstellungen für einen angepassten Arbeitsbereich werden nun auf neue Dokumente angewendet.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem die Hintergrundeinstellung Arbeitsbereich anpassen in den Ansichten Veröffentlichungslayout und Notizblock-Layout nicht auf neue Dokumente angewendet werden kann.
  • Gleichungen, Organigramme und andere Objekte werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem einige Objekte, wie z. B. Microsoft Formel-Editor- und Microsoft Organigramm-Objekte, inkorrekt angezeigt werden, wenn das sie enthaltende Dokument in einem Open XML-Format wie ".docx" gespeichert und anschließend erneut in Word 2008 geöffnet wird.
  • Die Formatierung der Schriftart wird beim Verwenden des Befehls "Wiederholen" richtig angewendet.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Word Änderungen der Schriftart nicht auf den Inhalt anwenden kann, wenn der Befehl Wiederholen im Menü Bearbeiten verwendet wird.
  • Das Blättern mit der Maus wurde verbessert.
    Das Update verbessert die Unterstützung für Mausräder und für Touchpads, die einen Bildlauf per Fingerbewegung unterstützen. Benutzer können mit dem Mausrad oder einer Bildlaufbewegung den Inhalt der Bereiche Navigationsausschnitt oder Formatvorlagen auf der Formatierungspalette durchscrollen. Zusätzlich wurde die Leistung beim Bildlauf durch die Formatvorlagen im Bereich Formatvorlagen verbessert.
  • Die Notizblock-Layoutansicht wurde verbessert.
    Das Update bringt einige Verbesserungen für Benutzer der Notizblock-Layoutansicht mit sich.
    • Diverse Probleme beim Neuzeichnen des Displays wurden behoben.
    • Titel und Farben von Registerkarten bleiben beim Bearbeiten und Speichern von Dokumenten in der Notizblock-Layoutansicht in Word 2007 für Windows erhalten.
    • Werden mehrere Dokumente in der Notizblock-Layoutansicht geöffnet und Audionotizen in einem Dokument aufgezeichnet, ändert sich der Aufzeichnungsmodus nur für das Dokument zu "Aufzeichnung", für das die Aufzeichnung durchgeführt wird.
    • Wenn Sie Informationen in ein Dokument in der Notizblock-Layoutansicht einfügen, werden die Informationen so formatiert, dass sie sich der Formatierung im Dokument anpassen.
  • Die Leistung bei der Eingabe von japanischem Text wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer der japanischen Version von Word 2008 bzw. der englischen Version von Word 2008 mit aktivierten japanischen Funktionen, bei dem der Computer langsamer arbeitet, wenn japanischer Text eingegeben wird oder Pfeiltasten zum Bewegen innerhalb des japanischen Texts verwendet werden.
  • Die Leistung beim Verwenden der Dokumentstruktur wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das die Auswahl von Elementen in der Dokumentstruktur erschwert. Zusätzlich verbessert das Update die Reaktionszeit der Dokumentstruktur bei Interaktion.
  • Bilder im WMF- oder EMF-Format werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Bilder im Windows Metafile-Format (WMF) bzw. Enhanced Metafile-Format (EMF) nicht richtig angezeigt werden, wenn ein sie enthaltendes Dokument in Word 2008 geöffnet wird.
  • Die Zuverlässigkeit für Benutzer mit nicht englischen Tastaturen wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer von nichtenglischen Tastaturen, bei dem Word die Sprache für die Rechtschreibprüfung ignoriert, die mit dem Befehl Sprache im Menü Extras eingestellt wurden.
  • Die Zuverlässigkeit beim Öffnen eines Dokuments, das die Dokumentstruktur anzeigt, wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass unerwartete Ebenenüberschriften in der Dokumentsstruktur erscheinen, wenn ein Dokument unter Anzeige der Dokumentsstruktur geöffnet wird.
  • Die Zuverlässigkeit beim Speichern eines Dokuments als Webseite wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Word ein Dokument nicht als Webseite speichern kann, wenn darin ein Bild in den Formaten Windows Metafile (WMF) bzw. Enhanced Metafile (EMF) enthalten ist. Wenn Sie versuchen, die Webseite zu speichern, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der Datenträger ist voll, oder es sind zu viele Dateien geöffnet.
  • Die Zuverlässigkeit beim Speichern eines Dokuments, das ein Excel-Diagramm enthält, wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem folgende Fehlermeldung angezeigt wird:
    Ein Dateifehler ist aufgetreten. Überprüfen Sie die Netzwerkverbindungen bzw. stellen Sie sicher, dass der Datenträger korrekt eingelegt und nicht beschädigt ist.
    Dieses Problem tritt in dem folgenden Szenario auf: Sie kopieren ein Excel-Diagramm in ein Word-Dokument, wählen Excel-Diagramm (gesamte Arbeitsmappe) auf der Smart-Schaltfläche Einfügeoptionen, und speichern dann das Word-Dokument im DOCX-Dateiformat.
  • Die Zuverlässigkeit beim Bildlauf in einem Dokumentfenster mit mehreren nebeneinander angezeigten Seiten wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Layout eines Dokuments nicht richtig angezeigt wird, wenn die Seiten des Dokuments in einem Dokumentfenster nebeneinander angezeigt werden und ein Bildlauf durchgeführt wird.
  • Die Zuverlässigkeit beim Verwenden von dynamischen und statischen Führungslinien wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem einige Objekte nicht richtig an der nächsten dynamischen oder statischen Führungslinie ausgerichtet werden, wenn das Objekt in der Ansicht "Veröffentlichungslayout" gezogen wird.
  • Markierter Inhalt wird Beim Anwenden einer Formatvorlage richtig aktualisiert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Word manchmal das Erscheinungsbild von Tabellen oder anderen Inhalten nicht richtig aktualisiert, wenn Sie die Inhalte markieren und dann in der Formatierungspalette unter Formatvorlagen eine Formatvorlage auswählen.
  • Die Stabilität beim Verwenden der französischen bzw. deutschen Rechtschreibprüfung oder Tastatur wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das zum unerwarteten Schließen von Word führt, wenn Sie eine französische oder deutsche Tastatur verwenden oder mit dem Befehl Sprache im Menü Extras die französische bzw. deutsche Rechtschreibprüfung aktivieren.
  • Der Wechsel von einer anderen Anwendung zu Word wurde vereinfacht.
    Das Update sorgt dafür, dass einfacher zu Word gewechselt werden kann, wenn andere Anwendungen geöffnet sind. Benutzer können nun auf den Navigationsausschnitt oder eine Bildlaufleiste in einem beliebigen Word-Dokument klicken, um zu Word zu wechseln.
  • In der Gliederungsansicht angezeigter Text wird bei Auswahl der Option "Nur erste Zeile" richtig dargestellt.
    Das Update behebt ein Problem, das die Anzeige von mehr als der ersten Zeile des ersten Absatzes im Textkörper des Dokuments verhindert, wenn Sie die Option Nur erste Zeile in der Symbolleiste Gliederung auswählen.
  • Als Kapitälchen formatierter Text wird richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, das zur fehlerhaften Anzeige von einigen Zeichen wie z. B. Bindestrichen führt, wenn Sie das Format der Schriftart auf Kapitälchen setzen.
  • Die Einstellung "Nach" für den Absatzabstand ändert sich bei neuen Dokumenten.
    Auf Kundenwunsch wird durch das Update die Einstellung Nach für den Absatzabstand bei neuen Dokumenten von "10 pt" auf "0 pt" geändert. Weitere Informationen dazu, wie Sie die Einstellung für neue Dokumente ändern können, finden Sie in der Word-Hilfe.
  • Die Smart-Schaltfläche "Einfügeoptionen" ist nun beim Kopieren einer Form aus einem Dokument mit einem bestimmten Design in ein Dokument mit einem anderen Design verfügbar.
    Das Update behebt ein Problem, das die Anzeige der Smart-Schaltfläche Einfügeoptionen in Word verhindert, wenn Sie eine Form von einem Dokument mit einem bestimmten Design zu einem anderen Dokument mit einem anderen Design kopieren. Die Smart-Schaltfläche Einfügeoptionen lässt Sie aus den folgenden Optionen ein Design auswählen, das auf die eingefügte Form angewendet wird:
    • Das im Quelldokument verwendete Design, aus dem Sie die Form kopiert haben.
    • Das im Zieldokument verwendete Design, in das Sie die Form einfügen.
  • Die Schaltfläche "Alle zurücksetzen" im Dialogfeld "Grammatikeinstellungen" funktioniert richtig.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem die Schaltfläche Alle zurücksetzen im Dialogfeld Grammatikeinstellungen im Bereich Rechtschreibung und Grammatik der Word-Voreinstellungen das Zurücksetzen aller Grammatikeinstellungen verhindert. Die Schaltfläche funktioniert nun wie erwartet.
  • Die Option "Neu nummerieren" funktioniert jetzt für nummerierte Listen richtig.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Word die Nummern in einer nummerierten Liste nicht neu durchnummerieren kann, wenn Sie den Befehl Nummerierung und Aufzählungszeichen im Menü Format verwenden, um die Option Neu nummerieren auf der Registerkarte Nummerierung auszuwählen.
  • Beim Wechseln zwischen Anwendungen werden die Symbole auf der Symbolleiste richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Symbole auf der Symbolleiste Standard falsch angezeigt werden oder verschwinden, wenn Sie zwischen Word 2008 und anderen Anwendungen wechseln.

Verbesserungen bei Microsoft Excel 2008 für Mac

  • Formatierungsoptionen für Diagramme wurden wiederhergestellt.
    Das Update stellt die Formatierungsoptionen für Diagramme wieder her, die in früheren Versionen von Office für Mac verfügbaren waren:
    • Die Formatierungsoption Benutzerdefinierte Fehlerindikatoren im Bereich Fehlerindikator für Datenreihen
    • Die Formatierungsoption Invertieren falls negativ im Bereich Ausfüllen für Datenreihen und Datenpunkte
    • Die Formatierungsoption Benutzerdefinierte Fehlerindikatoren im Bereich Hilfsstriche für Diagrammachsen
    • Das Eingabefeld Achsenbeschriftung im Dialogfeld Quelldaten auswählen
  • Die Überprüfung auf Kompatibilität wurde verbessert.
    Das Update verbessert die Fähigkeit von Excel, für potentielle Kompatibilitätsprobleme einer Arbeitsmappe eine Warnung auszugeben, wenn die Arbeitsmappe in einem Dateiformat gespeichert wird, das mit früheren Excel-Versionen nicht kompatibel ist. Dies trifft auch auf Versionen von Excel für Windows zu.
  • Die Kompatibilität wurde verbessertDas Update behebt mehrere Probleme, die das Öffnen und anschließende korrekte Speichern von Arbeitsmappen in Versionen von Excel für Windows verhindern, wenn diese in Excel 2008 für Mac erstellt wurden. Das Update verbessert zudem die Kompatibilität von Arbeitsmappen, die der Spezifikation des Open XML-Dateiformats entsprechen.
  • Währungsformate werden richtig gespeichert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Excel das Zellformat für Zellen im Währungsformat fälschlicherweise als Zellformat im Zahlenformat speichert. Dieses Problem betrifft insbesondere Benutzer, die andere Währungssymbole als den Dollar verwenden.
  • Das Verhalten beim Ändern der Größe der Funktionsleiste wurde verbessert.
    Das Update verändert das Verhalten der Funktionsleiste, wenn Sie sie aus der Standardposition unterhalb der Menüleiste verschieben oder die Größe ändern. Wenn Sie die Funktionsleiste verschieben bzw. deren Breite verändern, bleibt die Änderung erhalten. Die Funktionsleiste erstreckt sich nicht mehr automatisch über die ganze Breite des Bildschirms, selbst wenn Sie sie an die Standardposition unterhalb der Menüleiste verschieben. Löschen Sie die Einstellungsdatei "com.microsoft.excel.plist" und starten Sie Excel neu, wenn Sie die automatische Größenanpassung wiederherstellen möchten. Sie sollten sich dabei im Klaren darüber sein, dass durch das Löschen dieser Einstellungsdatei alle Excel-Einstellungen auf ihre Standardwerte zurückgesetzt werden.
  • Formeln in einer berechneten Spalte werden beim Einfügen bzw. Löschen einer abhängigen Spalte in einem Hauptbuch-Arbeitsblatt richtig neu berechnet.
    Das Update behebt ein Problem, das bei Formeln in berechneten Spalten zur Anzeige eines #REF!-Arbeitsblattfehlers führt, wenn die abhängige Spalte gelöscht wird. Ferner werden die Formeln in einer berechneten Spalte neu berechnet, um eine abhängige Spalte einzuschließen, wenn diese in das Hauptbuch-Arbeitsblatt eingefügt wird. Excel macht Sie darauf aufmerksam, wenn Sie eine abhängige Spalte einfügen bzw. löschen, die die Formeln in einer berechneten Spalte beeinflusst.
  • Hyperlinks bleiben beim Öffnen einer Excel 97-2004-Arbeitsmappe erhalten.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Excel die Formatierung für Hyperlinks aus Zellen mit Hyperlinks entfernt, wenn die Arbeitsmappe in einem Excel 97-2004-Dateiformat gespeichert wurde.
  • Seitenwechsel können nun in der Normalansicht an andere Stellen verschoben werden.
    Mit dem Update wird eine Neuerung eingeführt, bei der Sie Seitenwechsel auf einem Arbeitsblatt in der Normalansicht an andere Stellen ziehen können. Diese Verbesserung stellt die Funktionalität wieder her, die in früheren Versionen von Excel in der Seiten-Layoutvorschau verfügbar war. In der Normalansicht werden Seitenwechsel als gestrichelte Linien zwischen Zeilen und Spalten angezeigt.
  • Die Leistung wurde verbessert.
    Das Update behebt mehrere Probleme, die sich negativ auf die Leistung auswirken, wenn Sie die folgenden Aktionen durchführen:
    • Daten eingeben
    • Das Arbeitsblatt durchblättern
    • Komplexe Formeln berechnen
    • Den Formel-Generator zum Bearbeiten von Formeln verwenden
    • Die Zellenformatierung ändern
    • Arbeitsmappen mit vielen Arbeitsblättern öffnen
  • Präzision und Zuverlässigkeit von Diagramm-Trendlinien wurden verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, aufgrund derer Excel unpräzise Diagramm-Trendlinien erstellt. Das Update behebt insbesondere ein Problem, bei dem Diagramm-Trendlinien, welche die Option Bestimmtheitsmaß im Diagramm darstellen verwenden, die Bestimmtheitsmaße nicht mit einer Dezimalpräzision von einem Zehntausendstel darstellen kann.
  • Die Zuverlässigkeit beim Arbeiten mit SmartArt-Grafiken wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, das SmartArt-Grafiken unerwartet die Größe ändern, wenn Sie eine SmartArt-Grafik einfügen und dann Daten in eine Zelle eingeben bzw. ein weiteres Objekt einfügen wie z. B. ein Bild oder ein Diagramm.
  • Stabilität und Zuverlässigkeit beim Drucken von Arbeitsmappen wurden verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, aufgrund derer Excel 2008 unerwartet beendet wird oder Arbeitsmappen nicht korrekt druckt. Insbesondere druckt Excel sämtliche Inhalte der Arbeitsmappe in Schwarzweiß, wenn Sie den Befehl Seite einrichten im Menü Datei verwenden, um die Option Schwarzweißdruck auf der Registerkarte Tabelle auszuwählen.
  • Die Stabilität beim Entfernen einer leeren Datenreihe im Dialogfeld "Quelldaten auswählen" wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass Excel unerwartet geschlossen wird, wenn Sie im Dialogfeld Quelldaten auswählen eine leere Datenreihe aus der Liste Datenreihe entfernen.
  • Die Unterstützung für einen zweiten Bildschirm wurde verbessert.
    Das Update stellt die folgenden Berichtigungen zur Verfügung, die Benutzer von Computern mit zwei oder mehr Bildschirmen betreffen:
    • Wenn Sie auf die grüne Zoom-Schaltfläche (+) eines Arbeitsmappenfensters klicken, das auf dem sekundären Bildschirm angezeigt wird, ändert sich die Fenstergröße entsprechend, weitere geöffnete Arbeitsmappenfenster sind davon hingegen nicht betroffen.
    • Im XLS-Format gespeicherte Arbeitsmappen werden auf Intel-basierten Macintosh-Computern mit zwei oder mehr Bildschirmen an einer sichtbaren Stelle angezeigt.
    • Die Informationen der Arbeitsmappe werden auf sekundären Bildschirmen richtig angezeigt, wenn Sie den Befehl Neues Fenster im Menü Fenster zum Öffnen derselben Arbeitsmappe verwenden.

Verbesserungen bei Microsoft PowerPoint 2008 für Mac

  • Beschädigte Verknüpfungen zu Filmdateien werden jetzt richtig gespeichert, nachdem sie repariert wurden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem PowerPoint Änderungen am Speicherort einer verlinkten Filmdatei nicht speichern kann. Wenn Sie eine beschädigte Verknüpfung zu einer Filmdatei reparieren und die Präsentation dann speichern, ist die Verknüpfung beim erneuten Öffnen der Präsentation immer noch beschädigt.
  • Die Anzeige von Inhalt in der Gliederungsansicht wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Text in der Gliederungsansicht nicht korrekt dargestellt wird. Dadurch wird die Auswahl des Textes im unteren Bereich der Gliederungsansicht erschwert.
  • Anzeige und Reaktionszeit beim Ziehen von statischen Führungslinien wurden verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, welches das Ziehen von statischen Führungslinien an eine andere Stelle der Folie sehr erschwert. Ferner behebt das Update ein Problem, bei dem ein hellblauer Kasten erscheint, nachdem Sie eine statische Führungslinie an eine andere Stelle der Folie gezogen haben.
  • Die Anzeige beim Wechseln zu einer anderen Anwendung während einer Bildschirmpräsentation wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das dazu führt, dass eine unerwartete weiße Linie auf einer Folie angezeigt wird, wenn Sie zum Finder oder einer anderen Anwendung wechseln und dann wieder zu einer laufenden Bildschirmpräsentation in PowerPoint zurückkehren.
  • Die meisten Dateiformate für PowerPoint-Präsentationen können nun zur Registerkarte "Foliendesigns" hinzugefügt werden.
    Mit dem Update besteht die Möglichkeit, in den Dateiformaten ".pptx", ".ppt", ".pot" und ".potx" gespeicherte PowerPoint-Präsentation im folgenden Ordner hinzuzufügen:
    /Users/Benutzername/Library/Application Support/Microsoft/Office/Benutzervorlagen/Eigene Designs
    Werden diese Dateien zum Ordner "Eigene Designs" hinzugefügt, stehen die Foliendesigns der Präsentation beim nächsten Öffnen von PowerPoint in der Funktionsgalerie auf der Registerkarte Foliendesigns in der Gruppe Benutzerdefinierte Designs zur Verfügung.
  • Die allgemeine Stabilität wurde verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, aufgrund derer Excel 2008 unerwartet beendet wird. Dieses Problem wurde dank der Problemberichte von Kunden behoben, die über das Fehlerberichterstattungssystem von Microsoft eingesendet wurden.
  • Leistung und Stabilität beim Drucken wurden verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem es zu Geschwindigkeitsverlusten beim Drucken kommt. Das Update behebt außerdem ein Problem, bei dem PowerPoint unerwartet beendet wird, wenn Sie eine Präsentation auf einem Drucker mit hoher Auflösung drucken.
  • Die Leistung beim Verwenden von komplexen Objekten, Animationen und Übergängen in einer Bildschirmpräsentation wurde verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, die einen Geschwindigkeitsverlust beim Ausführen einer Bildschirmpräsentation zur Folge haben, die komplexe Objekte, Animationen und Übergänge enthält.
  • Bilder werden beim Einfügen in einen Bildplatzhalter richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Bilder abgeschnitten wirken, wenn sie in einen Bildplatzhalter auf einer Folie eingefügt werden. Außerdem behebt das Update ein Problem bei Folien, die mehrere Platzhalter enthalten. Dabei erscheint ein Bild, das über Drag & Drop auf einem Platzhalter positioniert wurde, immer im ersten Platzhalter auf der Folie. Dieses Verhalten tritt selbst dann auf, wenn das Bild nicht auf dem ersten Platzhalter abgelegt wurde.
  • PowerPoint 2008-Präsentationen können jetzt in PowerPoint Mobile geöffnet werden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem in PowerPoint 2008 erstellte PPTX-Dateien nicht in PowerPoint Mobile geöffnet werden können. Die PowerPoint Mobile-Version von PowerPoint ist für Mobiltelefone konzipiert, auf denen Windows Mobile ausgeführt wird.
  • Miniaturansichten von Folien können jetzt in der Foliensortierung über 100% hinaus vergrößert werden.
    Mit dem Update besteht die Möglichkeit, Miniaturansichten von Folien über 100% hinaus in der Foliensortierung zu vergrößern. Die Benutzer können die Folienminiaturansichten mithilfe des Feldes Zoom auf der Symbolleiste Standard vergrößern.
  • Stabilität und Kompatibilität beim Öffnen und anschließenden Speichern von Präsentationen wurden verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, bei denen PowerPoint unerwartet beendet wird, nicht mehr reagiert oder Datenverluste auftreten, wenn Sie eine Präsentation öffnen, Änderungen daran vornehmen und die Präsentation anschließend speichern.
  • Die Zeilenumbruchregeln "Standard" und "Benutzerdefineirt" sind für japanischen Text wieder verfügbar.
    Für Benutzer der japanischen Version von PowerPoint 2008 bzw. der englischen Version von PowerPoint 2008 mit aktivierten japanischen Funktionen sind die Zeilenumbruchregeln "Standard" und "Benutzerdefiniert" über den Befehl Typografie im Menü Extras verfügbar. Benutzer von PowerPoint 2008 sind nicht mehr auf die Zeilenumbruchregel "Streng" beschränkt.
  • Das AppleScript-Wörterbuch unterstützt jetzt die Objektauswahl.
    Das Update umfasst erstmalig einen Satz von neuen Klassen und Befehlen sowie Updates zu bestehenden Klassen und Befehlen. Diese neuen Klassen und Befehle ermöglichen es AppleScript-Benutzern, einfache Skripte zu erstellen, mithilfe derer Objekte ausgewählt und Operationen an ausgewählten Objekten durchgeführt werden können. Die folgenden neuen oder aktualisierten Klassen und Befehle sind nun im AppleScript-Wörterbuch von PowerPoint verfügbar:
    • Neue Klassen:
      • selection (PowerPoint Suite)
      • shape range (Drawing Suite)
      • slide range (PowerPoint Suite)
    • Neue Befehle:
      • unselect (PowerPoint Suite)
      • align (Drawing Suite)
      • distribute (Drawing Suite)
      • group (Drawing Suite)
      • ungroup (Drawing Suite)
      • regroup (Drawing Suite)
      • copy shape range (Drawing Suite)
      • cut shape range (Drawing Suite)
    • Aktualisierte Klassen:
      • document window (PowerPoint Suite)
    • Aktualisierte Befehle:
      • select (Standard Suite)
      • delete (Standard Suite)
      • duplicate (Standard Suite)
      • apply template (PowerPoint Suite)
      • apply theme (PowerPoint Suite)
      • apply theme color scheme (PowerPoint Suite)
      • copy object (PowerPoint Suite)
      • cut object (PowerPoint Suite)
      • apply (Drawing Suite)
      • flip (Drawing Suite)
      • get action setting for (Drawing Suite)
      • pick up (Drawing Suite)
      • reroute connections (Drawing Suite)
      • set shapes default properties (Drawing Suite)
      • z order (Drawing Suite)
  • Übergänge können nun auf Folienmaster angewendet werden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Benutzer keinen Übergang auf Folienmaster für eine Präsentationen anwenden können.
  • Die Einstellungen für die vertikale Ausrichtung des Titel-Platzhalters im Office-Design wurden verändert.
    Das Update ändert die Einstellungen für die vertikale Ausrichtung des Titel-Platzhalters im Office-Design auf "Mittig" um. In früheren Versionen von PowerPoint 2008 war die vertikale Ausrichtung standardmäßig auf "Oben" eingestellt. Diese Änderung wurde aufgrund des Feedbacks japanischer Benutzer durchgeführt.

Verbesserungen bei Microsoft Entourage 2008 für Mac

  • Fälligkeitsdaten bei Erinnerungen für wiederkehrende ganztägige Ereignisse werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Microsoft Office Reminders Erinnerungen mit einem inkorrekten Fälligkeitsdatum oder ohne Fälligkeitsdatum anzeigt. Von diesem Problem sind wiederkehrende Ereignisse betroffen, die in Outlook oder Outlook Web Access erstellt wurden.
  • Der Export von Kontaktinformationen in das vCard-Format (.vcf) wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage 2008 keine Kontaktinformationen im vCard-Format (.vcf) exportieren kann, wenn der Kontakt kein Foto enthält.
  • Die Unterstützung für die Verwendung von Sonderzeichen als Tastenkombination für die Einstellung "My Day" wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem die Einstellung My Day keyboard shortcut in den Voreinstellungen My Day nicht alle Sonderzeichen als gültige Tastenkombination zulässt. Dieses Problem tritt auf, wenn keine US-amerikanische Tastatur für die Eingabe des Zeichens für die Tastenkombination verwendet wird.
  • Die Stabilität der Microsoft-Synchronisierungsdienste wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, das unter Umständen zum unerwarteten Schließen von Microsoft Sync Services führt. Dieses Problem tritt beispielsweise auf, wenn Microsoft Sync Services ein Kalenderereignis zu synchronisieren versucht, das als ICS-Datei gespeichert und mit Apple iCal in den Entourage-Kalender importiert wurde.
  • Die clientbasierte Zertifikatsauthentifizierung wird nun für Exchange-Serverkonten unterstützt.
    Mit diesem Update wird die Unterstützung der Authentifizierung von Secure Sockets Layer (SSL) v3-Zertifikaten und clientbasierten Transport Layer Security (TLS)-Zertifikaten für RSA- und DSA-Schlüssel eingeführt, wenn eine Smartcard zur Verbindung mit einem Konto auf einem Server verwendet wird, auf dem Microsoft Exchange Server ausgeführt wird.
  • Die Frei/Gebucht-Informationen werden für Exchange-Benutzer in gemischten Umgebungen richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer von Konten auf Servern mit Exchange Server 2007 in einem Netzwerk, das Server mit sowohl Exchange Server 2007 als auch Exchange Server 2003 umfasst. Das Problem führt dazu, dass Entourage ungenaue Frei/Gebucht-Informationen für Benutzer von Konten auf einem Server mit Exchange Server 2003 anzeigt.
  • Die Leistung beim Wechseln zum Kalender wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem es in Entourage zu Geschwindigkeitsverlusten beim Wechseln in den Kalender kommt.
  • Stabilität und Fehlerbehandlung beim Verwenden eines POP-Kontos wurden verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage nicht mehr reagiert, wenn eine Fehlermeldung bezüglich einer ungültigen Nachricht auftritt, während Entourage mit einem POP-Mailkonto verbunden ist. Jetzt überspringt Entourage Fehlermeldungen zu ungültigen Nachrichten und fährt dann mit dem Herunterladen der restlichen E-Mail-Nachrichten im POP-Konto fort.
  • E-Mail-Nachrichten mit Hyperlinks werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage einige E-Mail-Nachrichten, die Hyperlinks enthalten, nicht korrekt anzeigt. Dieses Problem führt dazu, dass der auf den Hyperlink folgende Text in einer anderen Farbe und einem anderen Schriftstil als erwartet angezeigt wird.
  • Die Definitionsdatei für den Junk-E-Mail-Schutz wurde aktualisiert.
    Das Update verbessert die Effizienz des Junk-E-Mail-Filters in Entourage, indem es eine aktualisierte Definitionsdatei zur Verfügung stellt. Die Definitionsdatei legt fest, welche E-Mail-Nachrichten als Junk eingestuft werden sollen.
  • Text in E-Mail-Nachrichten behält seinen ursprünglichen Schriftgrad, wenn er aus nicht englischen Versionen von Entourage verschickt wird.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem der Schriftgrad von Text in E-Mail-Nachrichten mit jedem Senden oder Aufführen in einer Antwort größer wird. Dieses Problem betrifft Benutzer von nichtenglischen Versionen von Entourage.
  • Importierte E-Mail-Nachrichten behalten ihr ursprüngliches Empfangsdatum und ihre Empfangszeit.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Empfangsdatum und -zeit einer importierten E-Mail-Nachricht in das Datum und die Uhrzeit umgeändert werden, als sie in Entourage importiert wurden.
  • Die Zuverlässigkeit beim Verwenden des Abwesenheitsassistenten wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem sich der Abwesenheitsassistent manchmal nicht mit einem Konto auf einem Server verbinden kann, auf dem Exchange Server 2007 ausgeführt wird. Wenn dieses Problem auftritt, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:
    Der Abwesenheitsstatus ist vorübergehend nicht verfügbar, da Entourage keine Verbindung mit dem Server herstellen kann.
  • Die Stabilität beim Öffnen einer E-Mail-Nachricht mit Anhang wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage unerwartet geschlossen wird, wenn Sie eine E-Mail-Nachricht mit einem Anhang öffnen.
  • Die Unterstützung von Hyperlinks wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage Hyperlinks nicht korrekt anzeigt. Dies trifft insbesondere auf Hyperlinks zu, die relativ lang sind, Sonderzeichen enthalten oder in Anführungszeichen eingeschlossen sind.
  • Kontakte und Kalenderereignisse werden beim erstmaligen Synchronisieren mit einem iPhone nicht dupliziert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem in Entourage doppelte Einträge für Kontakte und Kalenderereignisse angezeigt werden, nachdem Sie Ihre Kontakte und Kalenderereignisse zum ersten Mal mit einem iPhone oder mit iPod Touch über iTunes synchronisiert haben.
  • Zuverlässigkeit und Stabilität beim Verwenden des Microsoft-Datenbankdienstprogramms wurden verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem das Microsoft-Datenbankdienstprogramm unerwartet geschlossen wird oder nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, eine Entourage-Datenbank zu verifizieren, zu komprimieren oder neu zu erstellen.
  • Die Zuverlässigkeit beim Verwenden der erweiterten Suche wurde verbessert.
    Das Update behebt diverse Probleme, bei denen manche Suchkriterien fälschlicherweise keine Ergebnisse zurückliefern, wenn Sie den Befehl Erweiterte Suche im Menü Bearbeiten verwenden, um in Entourage nach Elementen zu suchen. Damit Sie in den Genuss dieser Verbesserung kommen, müssen Sie den Spotlight-Suchindex für Entourage neu erstellen. Klicken Sie im Menü Entourage auf Einstellungen, um den Suchindex neu zu erstellen. Klicken Sie dann unter Allgemeine Einstellungen auf Spotlight und anschließend auf Neuerstellung.
  • Entourage 2008 kann gleichzeitig mit Entourage 2004 ausgeführt werden.
    Das Update behebt diverse Probleme, bei denen Entourage 2008 nicht gleichzeitig mit Entourage 2004 auf einem Computer ausgeführt werden kann.
  • Änderungen an Spalteneinstellungen in einer beliebigen Entourage-Ansicht können nun zurückgesetzt werden.
    Das Update stellt erstmalig eine Option zur Verfügung, mit der Sie die Spalteneinstellungen in einer beliebigen Entourage-Ansicht zurücksetzen können. Wechseln Sie in die betreffende Ansicht, zeigen Sie dann im Menü Ansicht auf Spalten und klicken Sie anschließend auf Auf Standard zurücksetzen (Reset to defaults), um die Spalteneinstellungen für die Ansicht zurückzusetzen.
  • Freigegebene Dateien werden im Projektcenter richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem das Entourage-Projektcenter das Symbol Freigegeben nicht neben freigegebenen Dateien eines Projekts anzeigen kann.
  • Alle Besprechungsteilnehmer können die vollständige Liste der Teilnehmer einsehen.
    Das Update behebt ein Problem, das verhindert, dass Besprechungsteilnehmer die vollständige Liste der Teilnehmer einsehen können. In früheren Versionen von Entourage 2008 konnte lediglich der Organisator der Besprechung die vollständige Liste der Teilnehmer einsehen.
  • Die Stabilität beim Verwenden des Dialogfelds "Identität wechseln" wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage unerwartet geschlossen wird, wenn Sie ein AppleScript-Skript ausführen oder auf einen "mailto:"-Link klicken, während das Dialogfeld Identität wechseln geöffnet ist. Dieses Problem wurde dank der Problemberichte von Kunden behoben, die über das Fehlerberichterstattungssystem von Microsoft eingesendet wurden.
  • Unterstützung für das automatische Auffinden von Kontoeinstellungen auf Exchange Server 2007 wurde hinzugefügt.
    Das Update führt die Unterstützung für das automatische Auffinden von Kontoeinstellungen für Benutzer ein, die Konten auf einem Server haben, auf dem Exchange Server 2007 ausgeführt wird. Dieses Feature ist auch in Outlook 2007 verfügbar.
  • Anhänge können nun von E-Mail-Nachrichten in Exchange-Konten entfernt werden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage keine Anhänge in E-Mail-Nachrichten entfernen kann, die auf einem Server mit Exchange Server 2007 gespeichert sind.
  • Unterstützung für das Bearbeiten von Inhalten von Exchange-Nachrichten mit AppleScript und für das Synchronisieren der Änderungen auf den Server.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage keine Änderungen mithilfe eines AppleScript-Skripts an den Inhalten einer E-Mail-Nachricht auf einem Server vornehmen kann, auf dem Exchange Server ausgeführt wird.
  • Das Fälligkeitsdatum für Elemente der Aufgabenliste wird richtig mit einem Exchange-Konto synchronisiert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage keine Änderungen am Fälligkeitsdatum von Elementen der Aufgabenliste synchronisieren kann. Dies betrifft beispielsweise das Ändern des Fälligkeitsdatums eines Elements in Kein Fälligkeitsdatum.
  • Google Mail-Konten werden nun automatisch für die Verwendung von IMAP konfiguriert.
    Das Update ändert die Standardkonfiguration für alle Google Mail-Konten in Entourage so, dass anstatt des POP-Protokolls das IMAP-Protokoll verwendet wird.
  • Dateianhänge komprimierter ZIP-Dateien mit einem Schrägstrich im Dateinamen werden ordnungsgemäß versendet.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage keine komprimierten ZIP-Dateien als Dateianhänge versenden kann, wenn der Dateiname einen Schrägstrich (/) enthält.
  • Serienereignisse zeigen das richtige Anfangsdatum an, wenn Sie in "My Day" geöffnet werden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem bei einer einzelnen Instanz eines Serienereignisses das Anfangsdatum fälschlicherweise als "Fri, Jan 1, 1904" (Freitag, 1. Januar 1904) angezeigt wird, wenn Sie die einzelne Instanz über "My Day" öffnen.
  • Antworten auf Besprechungsanfragen enthalten nicht mehr den Text der Besprechungsanfrage im Textkörper der Nachricht.
    Das Update behebt das Problem, dass Entourage den Text einer Besprechungsanfrage im Textkörper der Antwort aufführt, selbst wenn der Teilnehmer die Antwort nicht bearbeitet hat. Dabei werden die automatischen Regeln bei Outlook-Benutzern gebrochen, die keine Antworten erhalten wollen, wenn diese keinen Text im Textkörper der Nachrichten enthalten.
  • Die Stabilität beim Blättern durch eine E-Mail-Nachricht mit komplexem HTML wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage nicht mehr reagiert, wenn Sie das Mausrad oder eine Touchpad-Geste zum Durchblättern des Inhalts einer E-Mail-Nachricht verwenden, die komplexes HTML enthält.
  • Bilder, die aus Safari oder anderen Anwendungen in Entourage-E-Mails eingefügt werden, werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem in Safari kopierte Bilder als Webadresse in E-Mail-Nachrichten in Entourage eingefügt werden. Außerdem behebt dieses Update ein Problem, bei dem Bilder, die aus anderen Macintosh-Anwendungen kopiert wurden, nicht in E-Mail-Nachrichten in Entourage eingefügt werden können.
  • Verschlüsselte Nachrichten können nun an Kontakte gesendet werden, die nicht im Adressbuch sind.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage keine digitalen S/MIME-Zertifikate für einen Kontakt akzeptiert, der nicht im Adressbuch ist und für den Sie das digitale Zertifikat nach Erhalt der folgenden Fehlermeldung ausgewählt haben:
    Für einige Empfänger wurden keine Verschlüsselungszertifikate im Entourage-Adressbuch gefunden. Möchten Sie auf dem LDAP-Server danach suchen?
    Danach haben Sie auf Ja geklickt, um den Benutzer aus dem Dialogfeld Namen überprüfen auszuwählen.
  • Geöffnete Dateien auf einer Netzwerkfreigabe werden korrekt gehandhabt, wenn Sie eine geöffnete Datei als Anhang versenden möchten.
    Das Update behebt ein Problem für Benutzer von Intel-basierten Macintosh-Computern, bei dem Entourage langsamer arbeitet oder nicht mehr reagiert, wenn eine Datei als E-Mail-Anhang versendet werden soll, die auf einem anderen Computer geöffnet ist. Jetzt wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass die Datei auf einem anderen Computer geöffnet ist.
  • Kontakte und Nachrichten in öffentlichen und freigegebenen Ordnern werden nicht in der Aufgabenliste aufgeführt.
    Das Update behebt ein Problem, welches das Kennzeichnen von Kontakten und Nachrichten in öffentlichen und freigegebenen Ordnern als Elemente der Aufgabenliste erlaubt. Standardmäßig sollten Kontakte und Nachrichten in öffentlichen und freigegebenen Ordnern nicht in der Aufgabenliste angezeigt werden.
  • HTML-Signaturen werden richtig angezeigt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem einige HTML-Signaturen dazu führen, dass HTML-Tags im Textkörper einer E-Mail-Nachricht angezeigt werden.
  • Office-Erinnerungen werden nicht angezeigt, wenn eine andere Anwendung im Vollbildmodus ausgeführt wird.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Office-Erinnerungen angezeigt werden, während eine andere Anwendung im Vollbildmodus ausgeführt wird, beispielsweise eine PowerPoint-Bildschirmpräsentation oder ein Vollbild-Videochat in Microsoft Messenger.
  • Ein Domänenname ist nicht mehr erforderlich, um sich bei einem Exchange-Konto mit UPN-Authentifizierung anzumelden.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage einen Domänennamen verlangt, damit sich der Benutzer an einem Server anmelden kann, auf dem Exchange Server mit UPN-Authentifizierung ausgeführt wird.
  • PDF-Anhänge bleiben erhalten.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage die erste Seite eines PDF-Anhangs in eine PNG-Bilddatei verwandelt, wenn der PDF-Anhang in den Textkörper einer E-Mail-Nachricht gezogen wird. PDF-Anhänge werden nun in ihrer Gesamtheit gesendet, die Anhänge werden nicht konvertiert.
  • Dateien in den Formaten vCard (.vcf), iCalendar (.ics) und E-Mail (.eml) werden in Entourage geöffnet, wenn Entourage als Standard-E-Mail-Anwendung konfiguriert ist.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage nicht als Standardanwendung für vCard, iCal und E-Mail-Dateien registriert werden kann. Jetzt werden diese Dateien auf Doppelklick in Entourage geöffnet, falls Entourage als Standard-E-Mail-Anwendung konfiguriert ist.
  • Die Zählfunktion von ungelesenen Mails für IMAP-Konten wurde verbessert.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage die Anzahl der ungelesenen Nachrichten auf dem IMAP-Server anzeigt. Jetzt zählt Entourage die Anzahl der Nachrichten, die noch nicht auf dem Computer gelesen wurden, auf dem Entourage ausgeführt wird.
  • Kontaktnamen werden in der zugewiesenen Kategorienfarbe anstatt in Schwarzweiß gedruckt.
    Das Update behebt ein Problem, bei dem Entourage Kontaktnamen immer in Schwarzweiß druckt, anstatt die Farbe der Kategorie zu verwenden, die dem Kontakt zugewiesen ist.

Voraussetzungen

Bevor Sie das Office 2008 SP1-Update (12.1.0) installieren, vergewissern Sie sich, dass auf dem Computer Mac OS X 10.4.9 (Tiger) oder eine spätere Version des Mac OS X-Betriebssystems ausgeführt wird.

Um zu überprüfen, ob der Computer diese Voraussetzung erfüllt, klicken Sie im Apple-Menü auf Über diesen Mac.

Bezug des Updates

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "Microsoft Office 2008 für Mac Service Pack 1 (12.1.0)" jetzt herunterladen

Freigabedatum: 13.05.2008

Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

Aktualisierte Dateien

Eine vollständige Liste der durch dieses Update hinzugefügten oder geänderten Dateien erhalten Sie, indem Sie auf das Installationsprogramm des Updates doppelklicken und dann im Menü Ablage auf Dateien einblenden klicken.

Hinweise

Das SP1-Update 12.1.0 zu Office 2008 kann auch über Microsoft AutoUpdate bezogen werden. AutoUpdate ist ein Programm, das Microsoft-Software automatisch auf dem neuesten Stand hält.

Starten Sie ein Microsoft Office-Programm, um AutoUpdate zu verwenden. Klicken Sie anschließend im Hilfe-Menü auf den Menüpunkt Auf Updates überprüfen.

Weitere Informationen zu Ressourcen für Office 2008 für Mac finden Sie auf der folgenden Website von Microsoft.
http://www.microsoft.com/germany/mac/default.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 952331 - Geändert am: Dienstag, 23. Juni 2009 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Office 2008 for Mac
  • Microsoft Office 2008 for Mac (Home and Student Edition)
  • Microsoft Office 2008 for Mac Special Media Edition
  • Microsoft Entourage 2008 for Mac
  • Microsoft Office Excel 2008 for Mac
  • Microsoft Office PowerPoint 2008 for Mac
  • Microsoft Office Word 2008 for Mac
Keywords: 
kbexpertisebeginner kbqfe kbsecurity kbsecbulletin kbsecvulnerability kbbug kbfix KB952331
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com