Windows Vista und Datenträger - Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks

Artikel-ID: 953064 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 1 zum Thema Windows Vista und Datenträger.

Um die anderen Teile aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Das Thema umfasst die folgenden Artikel:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks
Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe
Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)
Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung
Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz
Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten
Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk
Alles erweitern | Alles schließen


In diesem Teil erhalten Sie grundlegende Informationen zu Laufwerken. Sie erfahren außerdem, wie Sie bestehende Laufwerke erweitern und verkleinern können.

Achtung: Wenn Sie bei der Arbeit mit Datenträgern Fehler machen, dann ist es möglich, dass Sie Ihre Daten und/oder Windows löschen oder beschädigen. Gehen Sie daher entsprechend umsichtig vor, und erstellen Sie, wenn möglich, vorher eine Sicherung Ihres Systems.



Was sind Laufwerke?
Beim Erstellen von Laufwerken werden eigentlich neue Partitionen erstellt. Die Begriffe Laufwerk und Partition werden oft vermischt. Eine Partition ist ein festgelegter Bereich einer Festplatte. Dieser Bereich kann die gesamte Festplatte oder auch nur einen Teil der Festplatte umfassen. Die Partition verfügt weder über einen Laufwerksbuchstaben, noch können ohne weitere Schritte Daten auf der Partition gespeichert werden. Ein Laufwerk ist eine Partition, die formatiert wurde und der ein Laufwerkbuchstabe zugewiesen wurde. Laufwerke werden unter Windows ganz normal mit einem Laufwerksbuchstaben angezeigt, und können zum Speichern von Daten verwendet werden.

Um ein neues Laufwerk zu erstellen, müssen Sie also auch eine neue Partition erstellen. Sie können nur bis zu vier Partitionen und somit auch nur bis zu vier Laufwerke erstellen. Wenn Sie mehr als vier Laufwerke benötigen, dann müssen Sie eine erweiterte Partition erstellen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Windows-Hilfe.

Grundsätzlich ist eine Partition also lediglich ein nicht zugreifbarer, abgeteilter Bereich der Festplatte. Ein Laufwerk hingegen ist eine Partition, die auch formatiert ist und der ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen wurde.

Hinweis: Der Begriff Volume wird häufig synonym mit den Bezeichnungen Partition und Laufwerk verwendet. Tatsächlich bezeichnet er jedoch einen Teil der Festplatte auf einem dynamischen Datenträger. Dynamische Datenträger sind ein neueres System der Festplattenverwaltung (im Gegensatz zum oben beschriebenen System der Partitionen, das als "Basisdatenträger" bezeichnet wird). Im Unterschied zu Partitionen bei Basisdatenträgern können Sie nicht nur vier, sondern bis zu 2000 Partitionen erstellen. Die Partitionen heißen bei dynamischen Datenträgern Volumes. Dynamische Datenträger bieten eine Menge zusätzlicher Möglichkeiten (Spiegelung, Aufteilung auf mehrere Festplatten) und sind deutlich flexibler. Ihr Einsatz lohnt sich jedoch für ein durchschnittliches Anwendersystem normalerweise nicht und wird daher hier nicht weiter beschrieben.



Vorhandene Laufwerke (Partitionen) und den noch nicht zugeordneten Festplattenplatz anzeigen
Wenn Sie nicht gerade eine zusätzliche Festplatte erworben und eingebaut oder angeschlossen haben, dann können Sie nur dann eine Partition erweitern, wenn noch nicht zugeordneter Festplattenplatz auf Ihrer bestehenden Festplatte vorhanden ist.
So stellen Sie fest, ob Sie noch über nicht zugeordneten Festplattenplatz verfügen:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 1



  2. Klicken Sie auf System und Wartung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 2



  3. Klicken Sie auf Verwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 3



  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 4



  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 5



Im unteren Bereich des Fensters sehen Sie alle physisch im Computer vorhandenen Datenträger (Festplatten, CD-Laufwerke, DVD-Laufwerke etc.). Der blaue Bereich eines Datenträgers ist bereits einem Laufwerk (Partition) zugeordnet. Der schwarze Bereich eines Datenträgers ist noch nicht zugeordnet und kann für das Erweitern einer bestehenden Partition genutzt werden.



Erweitern oder Verkleinern eines Laufwerks
Sie können ein vorhandenes Laufwerk unter bestimmten Umständen verkleinern oder vergrößern und haben so die Möglichkeit, nicht zugeordneten Speicherplatz zu schaffen, den Sie zum Erstellen eines neuen Laufwerkes verwenden können, oder ein vorhandenes Laufwerk zu vergrößern und so mehr Platz auf dem entsprechenden Laufwerk zu schaffen.
So vergrößern und verkleinern Sie ein Laufwerk:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Systemsteuerung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 1



  2. Klicken Sie auf System und Wartung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 2



  3. Klicken Sie auf Verwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 3



  4. Klicken Sie doppelt auf Computerverwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 4



  5. Klicken Sie im Navigationsbereich unter Datenspeicher auf Datenträgerverwaltung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 5



  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Volume, das Sie verkleinern oder erweitern möchten, und klicken Sie dann auf Volume verkleinern oder Volume erweitern.

    Bild minimierenBild vergrößern
    1 6



  7. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Der zugeordnete Platz auf CD- und DVD-Laufwerken kann nicht verändert werden.
Es kann sein, dass ein bestehendes Laufwerk nicht erweitert oder verkleinert werden kann. Ob und in welchem Umfang eine Vergrößerung oder Verkleinerung möglich ist, hängt von mehreren Faktoren ab, die den Rahmen dieses Artikels sprengen. Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Windows-Hilfe mit dem Suchbegriff "Verwalten von Basisvolumes".


Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Windows Vista und Datenträger sind:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks (dieser Artikel)

Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe

Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)

Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung

Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz

Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten

Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk

Eigenschaften

Artikel-ID: 953064 - Geändert am: Donnerstag, 10. Juli 2008 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB953064
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com