Windows Vista und Datenträger - Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz

Artikel-ID: 953068 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist Teil 5 zum Thema Windows Vista und Datenträger.

Um die anderen Teile aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Das Thema umfasst die folgenden Artikel:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks
Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe
Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)
Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung
Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz
Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten
Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk
Alles erweitern | Alles schließen


In diesem Teil erhalten Sie grundlegende Informationen zur Datenträgerbereinigung. Sie erfahren außerdem, wie Sie eine Datenträgerbereinigung durchführen können.

Durch viele Aktionen werden auf Ihrem Computer Dateien erzeugt, die nur einmal verwendet werden und dann nicht gar nicht mehr oder nicht zwingend erforderlich sind. Zu den entsprechenden Vorgängen gehören unter anderem:
  • Die Installation von Programmen
    Programme werden oft in einem einzigen Paket bereitgestellt. Dieses Paket muss vor der Installation ausgepackt werden. Manchmal werden die temporär entpackten Dateien nach der Installation nicht automatisch gelöscht.
  • Surfen im Internet
    Webbrowser speichern die Inhalte besuchter Webseiten ganz oder teilweise lokal auf Ihrem Computer. Dies dient dazu, Webseiten beim zweiten Besuch schneller anzeigen zu können. Leider werden auch die Daten der Webseiten gespeichert, die Sie nie wieder besuchen.
  • Temporäre Daten von Programme
    Viele Programme speichern bestimmte Daten zwischen. Word speichert zum Beispiel alle Dateien zwischen, bis Sie das Dokument selbst speichern, und sorgt so dafür, dass ein Word-Dokument bei einem Fehler wiederhergestellt werden kann.
  • Löschen von Dateien über den Papierkorb
    Die im Papierkorb vorhandenen Dateien werden erst endgültig gelöscht, wenn Sie den Papierkorb leeren. Bis dahin werden sie in einem bestimmten Verzeichnis gespeichert.
Je länger und umfangreicher Sie einen Computer nutzen, desto mehr möglicherweise nicht mehr benötigte Dateien befinden sich daher auf Ihrer Festplatte. Dies kann dazu führen, dass der verfügbare Speicherplatz auf der Festplatte zu klein wird und dass möglicherweise sogar die Leistung des Computers schlechter wird.
Mit der Datenträgerbereinigung können Sie alle nicht mehr benötigten Daten entfernen und so für mehr freien Festplattenplatz und möglicherweise sogar für eine bessere Systemleistung sorgen.
So führen Sie eine Datenträgerbereinigung durch:
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und auf Alle Programme.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 3



  2. Klicken Sie auf Zubehör.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 4



  3. Klicken Sie auf Systemprogramme.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 5



  4. Klicken Sie auf Datenträgerbereinigung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    5 1



  5. Wählen Sie aus, ob Sie die Datenträgerbereinigung für Ihre Dateien oder für die Dateien aller Benutzer durchführen möchten, und warten Sie die Überprüfung ab.

    Bild minimierenBild vergrößern
    5 2





    Bild minimierenBild vergrößern
    5 3



  6. Wählen Sie die Dateitypen aus, die Sie löschen möchten.
    Wenn Sie die einzelnen Dateitypen anklicken, sehen Sie unten eine Beschreibung des jeweiligen Dateityps.

    Bild minimierenBild vergrößern
    5 4



  7. Klicken Sie auf Ok.

    Bild minimierenBild vergrößern
    5 5



  8. Klicken Sie auf Dateien löschen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    5 6



Die Datenträgerbereinigung entfernt nun alle nicht benötigten Dateien von Ihrem Computer.


Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Windows Vista und Datenträger sind:
Teil 1: Datenträgerverwaltung: Erweitern eines Laufwerks

Teil 2: Defragmentierung zur Optimierung der Schreib- und Lesezugriffe

Teil 3: Der richtige Umgang mit USB-Laufwerken (An- und Abmeldung)

Teil 4: Nutzen Sie einen USB-Stick zum Steigern der Systemleistung

Teil 5: Datenträgerwartung: Freigeben von Speicherplatz (dieser Artikel)

Teil 6: Erstellen einer neuen Partition für das Speichern von Daten

Teil 7: Sichern der vorhandenen Daten auf einem externen Laufwerk

Eigenschaften

Artikel-ID: 953068 - Geändert am: Donnerstag, 10. Juli 2008 - Version: 1.3
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB953068
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com