Dateien sichern und wiederherstellen mit Windows Vista ? Teil 2

Artikel-ID: 953083 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen
Dieser Artikel ist Teil 2 zum Thema Dateien sichern und wiederherstellen mit Windows Vista. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ein komplettes PC-Abbild erstellen.

Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Kapiteln dieses Themas:
Teil 1: Die Sicherungsoptionen
Teil 2: Die PC-Komplettsicherung
Teil 3: Die automatische Dateisicherung 
Teil 4: Sicherungseinstellungen ändern und anpassen
Teil 5: Wiederherstellen eines PC-Abbildes
Teil 6: Wiederherstellen einzelner Dateien


Schließen Sie bitte eine externe Festplatte als Sicherungsmedium an.
Faustregel: Die externe Festplatte sollte etwa doppelt so viel freien Speicher bieten wie die aktuelle Auslastung der internen Festplatte benötigt. Oder nutzen Sie einen DVD-Brenner, und halten Sie beschreibbare DVD-Datenträger in ausreichender Zahl bereit, bevor Sie die Empfehlungen umsetzen. Zudem sollten Sie vor der Datenspeicherung alle Anwendungen beenden, die Sie nicht unbedingt benötigen.

Hinweis: Mögliche Sicherheitshinweise der Benutzerkontensteuerung sollten Sie grundsätzlich mit einem Mausklick auf Fortsetzen bestätigen.


Die PC-Komplettsicherung starten

  1. Klicken Sie im Bereich Sicherung von Dateien oder des ganzen Computers auf die Schaltfläche Computer sichern. Windows Vista beginnt mit der Suche nach geeigneten Sicherungsgeräten wie zum Beispiel einer externen Festplatte oder einem DVD-Brenner.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 1


  2. Im folgenden Dialogfenster können Sie sich entscheiden, ob Sie die Daten auf DVDs schreiben oder für die Sicherung eine externe Festplatte (oder ein anderes verfügbares Laufwerk) bevorzugen.
    Suchen Sie bei dem Sicherungsgerät Ihrer Wahl den passenden Pfad, indem Sie auf den kleinen Pfeil klicken, die Auswahlliste öffnen und den entsprechenden Eintrag markieren.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 2



  3. Bestätigen Sie diese Auswahl mit einem Mausklick auf Weiter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 3



  4. Falls Sie mehrere Laufwerke oder Partitionen eingerichtet haben, können Sie im folgenden Dialogfenster bestimmen, welche Volumes (logische und physikalische Laufwerke) Sie sichern möchten. Dazu setzen Sie jeweils mit der Maus einen Haken vor das zu sichernde Volume. Wenn Sie sich unsicher sind, setzen Sie im Zweifelsfall bei allen Einträgen einen Haken. Falls der Assistent nur das Stammlaufwerk: Lokaler Datenträger (C:) findet, ist keine Auswahl nötig. Das Stammlaufwerk mit allen Systemdateien wird automatisch einbezogen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 4



  5. Im Anschluss teilt Ihnen Windows Vista unter Bestätigen Sie die Sicherheitseinstellungen mit, wie viel Speicherplatz auf dem Zielmedium benötigt wird und welche Quell-Volumes ausgewählt wurden. Kontrollieren Sie bitte die Angaben, und klicken Sie auf Sicherung starten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 5



  6. Die Datensicherung beginnt. Dieser Vorgang dauert einige Minuten ? abhängig von der Datenmenge und dem gewählten Zielmedium. Wenn Sie eine externe Festplatte zur Sicherung einsetzen, ist der Prozess verhältnismäßig schnell, und Sie müssen keine DVDs wechseln.
    Der grüne Balken informiert Sie über den Fortlauf der Sicherung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 6



  7. Klicken Sie nach Fertigstellung auf Schließen.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 7



  8. Windows Vista stellt daraufhin wieder das Dialogfenster Schützen Sie Dateien und den Computer durch Sicherungen dar. Im oberen Bereich sehen Sie nun neben der Schaltfläche Computer sichern das Ergebnis Ihrer Sicherung mit dem Datum, der Uhrzeit und dem gewählten Speichermedium.

    Wiederholen Sie die Komplettsicherung in regelmäßigen Abständen ? beispielsweise vierteljährlich ? und nach Bedarf, etwa im Anschluss an die Installation neuer Programme oder Service Packs.

    Bild minimierenBild vergrößern
    2 8



Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Dateien sichern und wiederherstellen mit Windows Vista sind:


Teil 1: Die Sicherungsoptionen

Teil 2: Die PC-Komplettsicherung (dieser Artikel)

Teil 3: Die automatische Dateisicherung

Teil 4: Sicherungseinstellungen ändern und anpassen

Teil 5: Wiederherstellen eines PC-Abbildes

Teil 6: Wiederherstellen einzelner Dateien

Hinweis Dies ist ein Artikel, der im Schnellverfahren direkt von der Microsoft-Supportorganisation erstellt wurde. Die hierin enthaltenen Informationen werden als Reaktion auf neue Probleme wie besehen bereitgestellt. Da dieser Artikel im Schnellverfahren erstellt wurde, kann er Tippfehler enthalten und zu einem späteren Zeitpunkt ohne vorherige Ankündigung überarbeitet werden. Weitere zu berücksichtigende Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen.

Eigenschaften

Artikel-ID: 953083 - Geändert am: Donnerstag, 14. Oktober 2010 - Version: 2.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Ultimate
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB953083
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com