Update 3 ist für Intelligent Application Gateway 2007 Service Pack 1 verfügbar

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 953623 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt Update 3 für Microsoft Intelligent Application Gateway 2007 (IAG) Service Pack 1 (SP1), Version 3.7.

Weitere Informationen

In diesem Update enthaltene Updates

Update 3 enthält Updates für die folgenden Probleme.

Problem 1

Nicht senden oder speichern eine neue e-Mail-Nachricht in Outlook Web Access Premium, nachdem die Sitzung getrennt wird. Das Update stellt sicher, dass Outlook Web Access eine Antwort "440 Zeitlimit für Authentifizierung" für Anforderungen zurückgibt, wenn die Sitzung nicht authentifiziert wurde. Dieses Update wird eine neue Anmeldeaufforderung in einem neuen Fenster angezeigt werden. Wenn die Anmeldeinformationen authentifiziert sind, können Sie senden oder speichern Sie die neue e-Mail-Nachricht.

Problem 2

Auf der Anmeldeseite können Sie nicht zwischen der Outlook Web Access Premium-Version und die Outlook Web Access Light Version wechseln. Darüber hinaus können nicht zwischen die Option Private Computer und das öffentliche wechseln oder die Option für Computer freigegeben. Das Update können Sie die Logon-Seite anpassen, indem eine beliebige Kombination der folgenden Optionen angeboten:
  • Die Outlook Web Access Premium-Version oder Outlook Web Access Light-version
  • Die Option Private Computer oder die Option öffentlicher oder gemeinsam genutzter computer

Update-Informationen

Es ist ein unterstützter Hotfix von Microsoft erhältlich. Der Hotfix ist jedoch nur die Behebung des Problems die in diesem Artikel beschriebene vorgesehen. Installieren Sie diesen Hotfix nur auf Systemen, bei die dieses spezielle Problem auftritt.

Wenn der Hotfix zum Download verfügbar ist, ist ein Abschnitt "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" am oberen Rand dieser Knowledge Base-Artikel. Wenn in diesem Abschnitt nicht angezeigt wird, senden Sie eine Anfrage an technischen Kundendienst und Support, um den Hotfix zu erhalten.

Hinweis: Wenn weitere Probleme auftreten oder wenn eine Problembehandlung erforderlich ist, müssen Sie möglicherweise eine separate Serviceanfrage erstellen. Die normalen Supportkosten gelten die für zusätzliche Supportfragen und Probleme, die für diesen speziellen Hotfix nicht qualifizieren. Eine vollständige Liste der technischen Kundendienst und Support-Telefonnummern oder eine separate Serviceanfrage erstellen die folgende Microsoft-Website:
http://support.microsoft.com/contactus/?ws=support
Hinweis: Das Formular "Hotfix Download available (Hotfixdownload verfügbar" zeigt die Sprachen für die der Hotfix verfügbar ist. Wenn Ihre Sprache nicht angezeigt wird, ist es, da ein Hotfix nicht für diese Sprache zur Verfügung steht.

Voraussetzungen

Sie müssen Intelligent Application Gateway SP1 installieren, bevor Sie dieses Update installieren. Weitere Informationen über Intelligent Application Gateway SP1 die folgenden Microsoft-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc303250.aspx

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update-Paket angewendet.

Informationen zur Ersetzung von Updates

Dieses Update enthält alle Updates, die in den zuvor veröffentlichten Updates enthalten sind.

Installationsinformationen aktualisieren

Hinweis: Diese Tabelle enthält Informationen, die für die Schritt 1 in der folgenden Vorgehensweise geeignet ist.
Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameAus OrdnerIn Ordner
"Login.asp"e-Gap\von\InternalSite\samples\OWAe-Gap\von\InternalSite\CustomUpdate\
Site_ secure_PostPostValidate.ince-Gap\von\InternalSite\samples\OWAe-Gap\von\InternalSite\inc\CustomUpdate\
Gehen Sie folgendermaßen vor um das Problem zu beheben, das im Abschnitt "Problem 2" beschrieben wird, nachdem Sie das Update installiert:
  1. Kopieren Sie und fügen Sie die Dateien aus dem Ordner aus in den Ordner an , wie in der Tabelle am Anfang dieses Abschnitts beschrieben.
  2. Benennen Sie die site_secure_PostPostValidate.inc -Datei, die in den Ordner zu entsprechend der Stamm-Konfiguration ist. Benennen Sie die Datei z. B. wie folgt:
    myportal1PostPostValidate.Inc
  3. Erstellen Sie einen Ordner CustomUpdate wie folgt:
    e-Gap\von\conf\WebSites\ Trunk_name \Conf\CustomUpdate
  4. Kopieren Sie die folgende Datei aus dem Ordner e Gap\von\InternalSite\samples\OWA in CustomUpdate -Ordner, den Sie in Schritt 3 erstellt haben:
    WhlFiltAppWrap_HTTPS.xml
    Wenn Sie eine HTTP-Stamm konfigurieren, benennen Sie diese Datei wie folgt:
    WhlFiltAppWrap_HTTP.xml
  5. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte Authentifizierung in Erweiterte Trunk Konfiguration der Anmeldeseite , die der folgenden:
    CustomUpdate/Login.asp.
  6. Klicken Sie auf Konfiguration aktivieren .
  7. Klicken Sie auf Übernehmen von Änderungen an externen Konfigurationseinstellungen Kontrollkästchen, und klicken Sie dann auf Aktivieren .
Informationen zur Dokumentation, die für Intelligent Application Gateway 2007 verfügbar ist, finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc303240.aspx
Informationen zu technischen Ressourcen, die für Intelligent Application Gateway 2007 verfügbar sind, finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://technet.microsoft.com/en-us/forefront/edgesecurity/bb687299.aspx
Informationen zur Integration von Intelligent Application Gateway 2007 als Forefront-Edgesicherheit und Access-Produkt finden Sie auf der folgenden Microsoft TechNet-Website:
http://www.microsoft.com/forefront/edgesecurity/default.mspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 953623 - Geändert am: Donnerstag, 12. Juni 2008 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Intelligent Application Gateway 2007
Keywords: 
kbmt kblogin kbexchangeowa kbemail kbupdate kbbug kbexpertiseadvanced kbfix kbqfe KB953623 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 953623
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com