Gewusst wie: Verschieben von Terminaldienste-CALs von einem Lizenzserver zu einem anderen in Windows 2000, Windows Server 2003 und Windows Server 2008

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 953918 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen

Auf dieser Seite

EINFÜHRUNG

Dieser Artikel beschreibt Terminal Services Client Access Licenses (CALs) Verschieben von einem Terminaldienste-Lizenzserver zu einem anderen in Windows 2000, Windows Server 2003 und Windows Server 2008.

Weitere Informationen

Befolgen Sie die Anweisungen in den folgenden Abschnitten, um Terminaldienste-CALs von einem Terminaldienste-Lizenzserver zu einem anderen zu verschieben.

Die Dokumente, die Sie benötigen, verfügbar

Bevor Sie die Verfahren ausführen, die in den folgenden Abschnitten beschrieben werden beginnen, müssen Sie das Papier Abkommen verfügen, das Sie erhalten, wenn Sie die Clientzugriffslizenzen erworben haben. Die Vertragsnummer oder die Registrierungsnummer aus der Vereinbarung müssen die neue CAL-Pack-ID zu erhalten, die im Abschnitt "Gewusst wie: Verschieben Sie die Clientzugriffslizenzen" beschrieben wird.

Verschieben Sie die Clientzugriffslizenzen

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die CALs zu verschieben.

Hinweis Nachdem Sie die Clientzugriffslizenzen verschoben haben, müssen Sie den alten Lizenzserver deaktivieren. (Siehe Schritt 10).
  1. Installieren Sie die Terminaldienstelizenzierung auf dem Zielserver.
  2. Aktivieren Sie den Lizenzserver.

    Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    325869Gewusst wie: Aktivieren eines Lizenzservers mithilfe der Terminalserverlizenzierung in Windows Server 2003
  3. Klicken Sie auf die neue Terminaldienste-Lizenzserver Start, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Terminal Server-Lizenzierung.
  4. Der Terminal Server Licensing Snap-in mit der rechten Maustaste des Terminaldienste-Lizenzservers, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. In der Installationsmethode auf Telefon, und klicken Sie dann auf OK.
  5. Maustaste auf den Terminaldienste-Lizenzserver, und klicken Sie dann auf Lizenzen installieren. Die Willkommen bei der Terminal Server CAL-Installations-Assistent das Dialogfeld wird angezeigt.
  6. Klicken Sie auf Weiter. In der Schlüsselpaket erhalten Klicken Sie im Dialogfeld die Lizenzserverkennung finden Sie
  7. Verwenden Sie diese Lizenzserver-ID eine Schlüsselpaket CAL-ID abrufen. Um CALs auf dem Lizenzserver neu installieren möchten, müssen Sie eine Schlüsselpaket CAL-ID verfügen. Sie erhalten eine Clientzugriffslizenz Pack Schlüsselkennung von Microsoft Clearinghouse oder der folgenden Microsoft-Website:
    https://Activate.Microsoft.com
    Verwenden Sie um das Microsoft Clearinghouse zu wenden, den folgenden Telefonnummer:
    1-888-571-2048
    Vertreters an das Microsoft Clearinghouse wird Ihnen eine neue Schlüsselpaket CAL-ID geben. Microsoft Customer Support Services erhalten Sie unter der folgenden Telefonnummer:
    1-800-936-3100
    Weitere Informationen finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
    319726Telefonnummern für den technischen Support von Microsoft
  8. In der Schlüsselpaket erhalten Klicken Sie im Dialogfeld Typ der Clientzugriffslizenz Pack Schlüsselkennung (aus Schritt 7) in der Geben Sie die Client Lizenzschlüsselpaket-ID in den Feldern unten Feld.
  9. Klicken Sie auf Weiter. Sie erhalten eine Meldung, die besagt, dass die Clientzugriffslizenzen erfolgreich installiert wurden.
  10. Vergewissern Sie sich, dass der neuen Lizenzserver ordnungsgemäß funktioniert, deaktivieren Sie den alten Lizenzserver. Deinstallieren Sie hierzu die Terminaldienstelizenzierung auf dem alten Server.

Backup-und Lizenzinformationen

Sie sollten den Terminaldienste-Lizenzserver regelmäßig sichern, mithilfe von Windows-Sicherung oder ein vergleichbares Tool. Regelmäßige Sicherungen helfen, Ihre Lizenzinformationen vor versehentlichem Verlust schützen, wenn das System Hardware- oder Speicherfehler auftreten. Wenn Sie einen Terminaldienste-Lizenzserver sichern, Sichern der Systemstatusdaten und den Ordner, in dem der Terminaldienste-Lizenzserver installiert ist. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Daten in der Registrierung und die Terminaldienste-Lizenzserver-Datenbank gesichert werden.

Wenn Sie die Systemstatusdaten und der Datenbank in den ursprünglichen Terminaldienste-Lizenzserver wiederherstellen, werden noch nicht ausgestellten Lizenzen richtig wiederhergestellt vorausgesetzt, dass Sie nicht das Betriebssystem auf dem Computer ersetzt wurden. Wenn Sie das Betriebssystem ersetzt, alle nicht ausgestellten Lizenzen nicht wiederhergestellt, und ein Ereignis, das die Lizenzanzahl die erteilten wird im Systemprotokoll protokolliert. Sie können die erteilten Lizenzen wiederherstellen, indem Sie die Telefonoption-Aktivierung im Terminal Services License Manager-Tool verwenden. Um die Telefon-Aktivierung-Option zu wechseln, mit der rechten Maustaste des Servers in Terminal Services License Manager, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

Informationsquellen

Weitere Informationen zu den Terminaldiensten finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:
http://technet.Microsoft.com/en-us/library/bb742597.aspx

Eigenschaften

Artikel-ID: 953918 - Geändert am: Dienstag, 28. Februar 2012 - Version: 1.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft Windows Server 2003, Enterprise Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows Server 2003, Standard Edition (32-bit x86)
  • Microsoft Windows 2000 Server
  • Windows Server 2008 Datacenter
  • Windows Server 2008 Enterprise
  • Windows Server 2008 Standard
Keywords: 
kbclient kbtermserv kblicensing kbexpertiseadvanced kbinfo kbhowto kbmt KB953918 KbMtde
Maschinell übersetzter Artikel
Wichtig: Dieser Artikel wurde maschinell und nicht von einem Menschen übersetzt. Die Microsoft Knowledge Base ist sehr umfangreich und ihre Inhalte werden ständig ergänzt beziehungsweise überarbeitet. Um Ihnen dennoch alle Inhalte auf Deutsch anbieten zu können, werden viele Artikel nicht von Menschen, sondern von Übersetzungsprogrammen übersetzt, die kontinuierlich optimiert werden. Doch noch sind maschinell übersetzte Texte in der Regel nicht perfekt, insbesondere hinsichtlich Grammatik und des Einsatzes von Fremdwörtern sowie Fachbegriffen. Microsoft übernimmt keine Gewähr für die sprachliche Qualität oder die technische Richtigkeit der Übersetzungen und ist nicht für Probleme haftbar, die direkt oder indirekt durch Übersetzungsfehler oder die Verwendung der übersetzten Inhalte durch Kunden entstehen könnten.
Den englischen Originalartikel können Sie über folgenden Link abrufen: 953918
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com