Bereitstellung von Sicherheitsupdates durch System Center Configuration Manager 2007 wird blockiert

SPRACHE AUSWÄHLEN SPRACHE AUSWÄHLEN
Artikel-ID: 954474 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Dieser Artikel ist eine Übersetzung des folgenden englischsprachigen Artikels der Microsoft Knowledge Base:
954474 System Center Configuration Manager 2007 blocked from deploying security updates

Technische Aktualisierung: 17.06.2008

Microsoft stellt eine Sicherheitsempfehlung zu dem genannten Problem für IT-Experten zur Verfügung. Diese Sicherheitsempfehlung enthält zusätzliche sicherheitsrelevante Informationen. Sie finden die Sicherheitsempfehlung auf folgender Microsoft-Website:
http://www.microsoft.com/germany/technet/sicherheit/empfehlungen/954474.mspx
Bitte beachten Sie: Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung aus dem Englischen. Es ist möglich, dass nachträgliche Änderungen bzw. Ergänzungen im englischen Originalartikel in dieser Übersetzung nicht berücksichtigt sind. Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen basieren auf der/den englischsprachigen Produktversion(en). Die Richtigkeit dieser Informationen in Zusammenhang mit anderssprachigen Produktversionen wurde im Rahmen dieser Übersetzung nicht getestet. Microsoft stellt diese Informationen ohne Gewähr für Richtigkeit bzw. Funktionalität zur Verfügung und übernimmt auch keine Gewährleistung bezüglich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der Übersetzung.
Alles erweitern | Alles schließen

Problembeschreibung

Sie verwenden Microsoft System Center Configuration Manager 2007 oder Configuration Manager 2007 mit Service Pack 1 (SP1) zur Bereitstellung von Updates auf Microsoft Systems Management Server (SMS) 2003-Clients. Bei Verwendung des Inventory Tools für Microsoft Updates (ITMU) wird in diesem Szenario möglicherweise die CAB-Datei des Microsoft Windows Server Update Services (WSUS) Offline Scan-Katalogs (Wsusscn2.cab) nicht ordnungsgemäß mit der Standortserverdatenbank synchronisiert. Infolge dieses Problems lassen sich die Sicherheitsupdates vom 10.06.2008 möglicherweise nicht auf SMS 2003-Clients bereitstellen.

Hinweis: Von dem Problem sind nur SMS 2003-Clients betroffen, die innerhalb einer Configuration Manager 2007-Umgebung verwaltet werden. Native Configuration Manager 2007-Clients, native Configuration Manager 2007-Update-Bereitstellungen und native SMS 2003-Umgebungen sind nicht betroffen.

Im Fehlerfall werden in der Datei "Wsyncmgr.log" auf dem Configuration Manager 2007-Standortserver möglicherweise Angaben etwa folgender Art verzeichnet:
Performing legacy sync STATMSG: ID=6709 SEV=I LEV=M SOURCE="SMS Server" COMP="SMS_WSUS_SYNC_MANAGER" ?
Started with command line: C:\Program Files\Microsoft Configuration Manager\bin\i386\updatewuscatalog.exe ?
Processing security catalog C:\Program Files\Microsoft Updates Inventory Tool\PkgSource\wsusscn2.cab ...
Initializing catalog C:\Program Files\Microsoft Updates Inventory Tool\PkgSource\wsusscn2.cab for synchronization.
Pre-processing updates...
Error 0x80004005, Unexpected DeploymentAction for update 1293995. Returned from CreateUpdateNode
Updates summary: 0 processed, 0 matched, 0 outdated, 0 updated

(Ausführen von Legacy-Synch. STATMSG: ID=6709 SEV=I LEV=M SOURCE="SMS Server" COMP="SMS_WSUS_SYNC_MANAGER" ?
Start mit Befehlszeile: C:\Programme\Microsoft Configuration Manager\bin\i386\updatewuscatalog.exe ?
Verarbeitung von Sicherheitskatalog C:\Programme\Microsoft Updates Inventory Tool\PkgSource\wsusscn2.cab ...
Initialisierung von Katalog C:\Programme\Microsoft Updates Inventory Tool\PkgSource\wsusscn2.cab für die Synchronisation.
Vorverarbeitung von Updates...
Fehler 0x80004005, Unerwartete DeploymentAction für Update 1293995. Zurückgegeben von CreateUpdateNode
Update-Überblick: 0 verarbeitet, 0 Entsprechungen, 0 veraltet, 0 aktualisiert)

Ursache

Das Problem rührt von Änderungen her, die bei der Freigabe vom 10.06.2008 vorgenommen wurden. In der Datei "Wsusscn2.cab" wurden zusätzliche Metadaten hinzugefügt, die zu Microsoft Office 2003 SP1 gehören. Der Katalogsynchronisierungsprozess (UpdateWUSCatalog.exe) war ursprünglich nicht darauf ausgelegt, die vorgenommenen Änderungen zu verarbeiten. Zur Behebung des Problems wurde eine Änderung in der Version der Datei "UpdateWUSCatalog.exe" vorgenommen, die im Update enthalten ist. Damit können die neuen Metadaten verarbeitet werden. Die aktualisierte Datei wird auf einem Configuration Manager 2007-Standortserver installiert.

Lösung

Die folgende Datei steht im Microsoft Download Center zum Download zur Verfügung:

Bild minimierenBild vergrößern
Download
Paket "Update für System Center Configuration Manager 2007" jetzt herunterladen

Freigabedatum: Dienstag, 17.06.2008

Weitere Informationen zum Download von Microsoft Support-Dateien finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
119591 So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien im Internet
Microsoft hat diese Datei auf Viren überprüft. Microsoft hat dazu die neueste Software zur Virenerkennung verwendet, die zum Zeitpunkt der Bereitstellung verfügbar war. Die Datei befindet sich auf Servern mit verstärkter Sicherheit, wodurch nicht autorisierte Änderungen an der Datei weitestgehend verhindert werden.

System Center Configuration Manager 2007

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattform
Updatewuscatalog.exe4.0.5931.142132.53601.01.200809:25x86

System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 1

Tabelle minimierenTabelle vergrößern
DateinameDateiversionDateigrößeDatumZeitPlattformErforderliches SP
Updatewuscatalog.exe4.0.6221.1102132.02416.06.200819:49x86SP1
Hinweis: Bei der SP1-Version von "UpdateWUSCatalog.exe" wurde der Datumsstempel gegenüber dem Freigabedatum des ursprünglichen Hotfixes mehrere Monate nach vorne verlegt. Damit soll Konflikten mit internationalen Versionen von ConfigMgr SP1 vorgebeugt werden. Microsoft hat ConfigMgr SP1 zum Zeitpunkt der Abfassung dieser Informationen freigegeben.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Das genannte Update kann auf allen Standortservern angewendet werden. Zur Behebung des Problems wird das Update an den Configuration Manager 2007-Standorten benötigt, die den Katalog für das ITMU synchronisieren.

Nach Anwendung des Updates wird in der Datei "Wsyncmgr.log" bei Vorliegen eines Fehlers möglicherweise eine Warnmeldung etwa folgender Art protokolliert:
WARNING: Unexpected DeploymentAction of Evaluate for update 1293995

(ACHTUNG: Unerwartete DeploymentAction Auswertung für Update 1293995)

Eigenschaften

Artikel-ID: 954474 - Geändert am: Dienstag, 24. Juni 2008 - Version: 3.0
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Microsoft System Center Configuration Manager 2007
Keywords: 
atdownload kbexpertiseinter kbinfo kbsecadvisory kbsecurity kbsecvulnerability KB954474
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com