Treibermanagement mit Windows Vista ? Teil 5: Vorgängerversion eines Treibers einsetzen

Artikel-ID: 954994 - Produkte anzeigen, auf die sich dieser Artikel bezieht
Alles erweitern | Alles schließen


Bild minimierenBild vergrößern
sbs small
Dies ist ein Schritt-für-Schritt-Artikel.

Dieser Artikel ist Teil 5 zum Thema Treibermanagement mit Windows Vista. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ein Treiber-Update rückgängig machen, um eine vorhergehende, funktionierende Version eines Treibers wieder einzusetzen.
Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Kapiteln dieses Themas:
Teil 1: Einleitung
Teil 2: Treiberinformationen abrufen
Teil 3: Neue Gerätetreiber installieren
Teil 4: Gerätetreiber aktualisieren
Teil 5: Vorgängerversion eines Gerätetreibers einsetzen 


Hinweis: Mögliche Sicherheitshinweise der Benutzerkontensteuerung sollten Sie grundsätzlich mit einem Mausklick auf Fortsetzen beziehungsweise Ausführen bestätigen.

Vorgängerversion eines Gerätetreibers einsetzen

Wenn Sie einen neuen Treiber für ein bestimmtes Gerät installiert haben, der die Leistung der Hardware nicht verbessert, sondern verschlechtert oder die Systemstabilität gefährdet, sollten Sie das Update rückgängig machen.
Hintergrund: Fehlerhafte, nicht geprüfte und nicht digital signierte Treiber gehören zu den häufigsten Ursachen von Systemabstürzen.
  1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.

    Bild minimierenBild vergrößern
    28 1



  2. Klicken Sie im rechten Bereich auf Systemsteuerung.

    Bild minimierenBild vergrößern
    28 2



  3. Klicken Sie auf den Eintrag Hardware und Sound.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 3



  4. Klicken Sie auf den Eintrag Geräte-Manager.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 4



  5. Der Geräte-Manager wird geöffnet, und Sie sehen in dem Verzeichnisbaum die in Ihrem System installierten Hardware-Typen. Um das Gerät auszuwählen, dessen Treiber Sie zurücksetzen möchten, klicken Sie auf das Plus-Zeichen vor der jeweiligen Hardware-Kategorie, beispielsweise auf das Plus-Zeichen vor Netzwerkadapter.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 30



  6. Klicken Sie in dem folgenden Untereintrag (oder den Untereinträgen) mit der rechten Maustaste auf das Modell, dessen Treiber Sie zurücksetzen möchten.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 31



  7. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den Befehl Eigenschaften.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 32



  8. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 33



  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche Vorheriger Treiber.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 34



  10. Bestätigen Sie die Sicherheitsabfrage mit einem Klick auf Ja.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 35



  11. Die vorhergehende Version des Treibers wird nun installiert. Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen. Wenn die Schaltfläche Vorheriger Treiber inaktiv ist, ist der Vorgang abgeschlossen. Sie können nun im Eigenschaften-Dialog auf Schließen klicken.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 36



  12. Sie werden aufgefordert, den PC neu zu starten, um die Änderungen wirksam werden zu lassen. Klicken Sie auf Ja. Speichern Sie aber sicherheitshalber zuvor eventuell geöffnete Dateien, und beenden Sie offene Anwendungen. Nach dem Neustart ist der ?alte? Treiber wieder aktiv.

    Bild minimierenBild vergrößern
    38 37



Informationsquellen

Die weiteren Teile des Themas Treibermanagement mit Windows Vista sind:
Teil 1: Einleitung

Teil 2: Treiberinformationen abrufen

Teil 3: Neue Gerätetreiber installieren

Teil 4: Gerätetreiber aktualisieren

Teil 5: Vorgängerversion eines Gerätetreibers einsetzen (dieser Artikel)

Eigenschaften

Artikel-ID: 954994 - Geändert am: Mittwoch, 15. Oktober 2008 - Version: 1.2
Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:
  • Windows Vista Home Premium
  • Windows Vista Ultimate
  • Windows Vista Home Basic
Keywords: 
kbstepbystep kbhowto KB954994
Microsoft stellt Ihnen die in der Knowledge Base angebotenen Artikel und Informationen als Service-Leistung zur Verfügung. Microsoft übernimmt keinerlei Gewährleistung dafür, dass die angebotenen Artikel und Informationen auch in Ihrer Einsatzumgebung die erwünschten Ergebnisse erzielen. Die Entscheidung darüber, ob und in welcher Form Sie die angebotenen Artikel und Informationen nutzen, liegt daher allein bei Ihnen. Mit Ausnahme der gesetzlichen Haftung für Vorsatz ist jede Haftung von Microsoft im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung dieser Artikel oder Informationen ausgeschlossen.

Ihr Feedback an uns

 

Contact us for more help

Contact us for more help
Connect with Answer Desk for expert help.
Get more support from smallbusiness.support.microsoft.com